1. Samuel 8, 7

Das erstes Buch Samuel

Kapitel: 8, Vers: 7

1. Samuel 8, 6
1. Samuel 8, 8

Luther 1984:Der HERR aber sprach zu Samuel: Gehorche der Stimme des Volks in allem, was sie zu dir gesagt haben; denn sie haben nicht dich, sondern mich verworfen, -a-daß ich nicht mehr König über sie sein soll. -a) 2. Mose 15, 18; 4. Mose 23, 21; 5. Mose 33, 5; Psalm 24, 7-10; 74, 12; Jesaja 6, 5.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):gab der HErr ihm die Antwort: «Komm der Forderung des Volkes in allem nach, was sie von dir verlangen! denn nicht dich haben sie verworfen, sondern mich haben sie verworfen, daß ich nicht (länger) König über sie sein soll.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Der HERR aber sprach zu Samuel: Höre auf die Stimme des Volkes in allem, was sie dir sagen-a-! Denn nicht dich haben sie verworfen, sondern mich haben sie verworfen-b-, daß ich nicht König über sie sein soll-c-. -a) V. 22; 1. Samuel 12, 1; Hosea 13, 10.11. b) 2. Mose 16, 8. c) 1. Samuel 10, 19; 12, 12.17.
Schlachter 1952:Da sprach der HERR zu Samuel: Gehorche der Stimme des Volkes in allem, was sie dir gesagt haben; denn sie haben nicht dich, sondern mich verworfen, daß ich nicht König über sie sein soll.
Zürcher 1931:Der Herr aber sprach zu Samuel: Willfahre dem Begehren des Volkes in allem, was sie zu dir sagen; denn nicht dich, sondern mich haben sie verworfen, dass ich nicht König über sie sein soll.
Luther 1912:Der Herr aber sprach zu Samuel: Gehorche der Stimme des Volks in allem, was sie zu dir gesagt haben; denn sie haben nicht dich, sondern mich verworfen, daß ich nicht soll König über sie sein.
Buber-Rosenzweig 1929:ER aber sprach zu Schmuel: Höre auf die Stimme des Volks in allem, was sie zu dir sprechen, nicht dich ja haben sie verworfen, mich ja haben sie verworfen, König über sie zu sein.
Tur-Sinai 1954:Da sprach der Ewige zu Schemuël: «Höre auf die Stimme des Volkes in allem, was sie zu dir sagen, denn nicht dich, sondern mich haben sie verworfen, König über sie zu sein.
Luther 1545 (Original):Der HERR sprach aber zu Samuel, Gehorche der stim des volcks in allem das sie zu dir gesagt haben, Denn sie haben nicht dich, sondern mich verworffen, das ich nicht sol König vber sie sein.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der HERR aber sprach zu Samuel: Gehorche der Stimme des Volks in allem, das sie zu dir gesagt haben; denn sie haben nicht dich, sondern mich verworfen, daß ich nicht soll König über sie sein.
NeÜ 2021:Im ganzen Land Edom setzte er Statthalter ein und machte die Bewohner zu seinen Untertanen. So half Jahwe David überall, wohin er auch zog.
Jantzen/Jettel 2016:Und JAHWEH sagte zu Samuel: Höre auf die Stimme des Volkes in allem, was sie dir sagen; denn nicht dich haben sie verworfen, sondern mich haben sie verworfen, [dass ich nicht] König über sie [sein soll]. a)
a) verworf . 1. Samuel 10, 19; 12, 12 .17; 2. Mose 16, 8; Lukas 10, 16; König Hosea 13, 10 .11
English Standard Version 2001:And the LORD said to Samuel, Obey the voice of the people in all that they say to you, for they have not rejected you, but they have rejected me from being king over them.
King James Version 1611:And the LORD said unto Samuel, Hearken unto the voice of the people in all that they say unto thee: for they have not rejected thee, but they have rejected me, that I should not reign over them.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 1: Dieser Teil des Buches konzentriert sich auf die Wechselwirkungen zwischen Israel, Samuel und Saul. Diese Kapitel beginnen damit, dass Israels Älteste zu Samuel nach Rama kommen (8, 4) und schließen mit Samuels Weggang von Saul und seiner Rückkehr nach Rama (15, 34). Die Kapitel 8, 1-12, 25 beschreiben die Einsetzung des Königtums über das Volk Israel und Sauls Antritt als erster König. Diese Kapitel sind durch den Hinweis auf Samuels Alter verbunden (8, 1; 12, 2) und durch die sich wiederholende Formulierung »höre auf die Stimme des Volkes« (8, 7.9.19.22; 12, 1.14.15). Die Kapitel 13, 1-15, 35 berichten von Sauls Fehlern als König über Israel. Die Ereignisse dieser Kapitel sind in zwei Treffen zwischen Saul und Samuel eingebettet, die beide in Gilgal stattfanden (13, 4.7.8.12.15; 15, 12.21.33). 8, 1 Samuel war alt geworden. Samuel war etwa 60 Jahre alt (1043 v. Chronik). Er ernannte seine beiden Söhne zu Richtern, die in Beerscheba dienen sollten, einer Stadt ca. 90 km südlich von Rama.




Predigten über 1. Samuel 8, 7
Sermon-Online