2. Samuel 4, 11

Das zweite Buch Samuel

Kapitel: 4, Vers: 11

2. Samuel 4, 10
2. Samuel 4, 12

Luther 1984:Und diese gottlosen Leute haben einen gerechten Mann in seinem Hause auf seinem Lager getötet - sollte ich sein Blut nicht fordern von euren Händen und euch von der Erde vertilgen?-a- -a) 2. Samuel 3, 32.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wie viel mehr, wenn ruchlose Menschen einen unschuldigen Mann in seinem eigenen Hause auf seiner Lagerstätte ermordet haben: - sollte ich da jetzt nicht sein Blut von euch fordern und euch vom Erdboden vertilgen?!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wieviel mehr, da gottlose Männer einen gerechten Mann in seinem Haus auf seinem Lager umgebracht haben, sollte ich jetzt nicht sein Blut von eurer Hand fordern und euch ausrotten-1- von der Erde-a-? -1) o: wegfegen. a) 1. Mose 9, 6.
Schlachter 1952:Wieviel mehr, da diese gottlosen Leute einen gerechten Mann in seinem Hause auf seinem Lager ermordet haben! Und nun sollte ich nicht sein Blut von euren Händen fordern und euch aus dem Lande ausrotten?
Zürcher 1931:Wieviel mehr, wenn ruchlose Menschen einen rechtschaffenen Mann im eigenen Hause auf seinem Lager ermordet haben - sollte ich da nicht sein Blut von euch fordern und euch von der Erde vertilgen?
Luther 1912:Und diese gottlosen Leute haben einen gerechten Mann in seinem Hause auf seinem Lager erwürgt. Ja, sollte ich das Blut nicht fordern von euren Händen und euch von der Erde tun?
Buber-Rosenzweig 1929:wie erst, wenn einen schuldlosen Mann in seinem Haus auf seinem Lager umbrachten frevlerische Männer, muß ich jetzt nicht sein Blut von eurer Hand fordern?! wegmerzen muß ich euch von der Erde!
Tur-Sinai 1954:Wie gar, wenn ruchlose Männer einen gerechten Mann in seinem Haus auf seinem Lager erschlagen! Sollte ich da nicht sein Blut von euch fordern und euch aus dem Land hinwegtilgen?»
Luther 1545 (Original):Vnd diese gottlose Leute haben einen gerechten Man in seinem hause auff seinem Lager erwürget, Ja, solt ich das blut nicht foddern von ewren henden, vnd euch von der erden thun?
Luther 1545 (hochdeutsch):Und diese gottlosen Leute haben einen gerechten Mann in seinem Hause auf seinem Lager erwürget. Ja, sollte ich das Blut nicht fordern von euren Händen und euch von der Erde tun?
NeÜ 2021:Wie soll ich dann erst mit Verbrechern verfahren, die einen gerechten Mann auf seinem Bett umgebracht haben? Sollte ich dann nicht sein Blut von euch zurückfordern und euch von der Erde wegschaffen?
Jantzen/Jettel 2016:wie viel mehr sollte ich jetzt nicht sein Blut von eurer Hand fordern und euch wegschaffen von der Erde, da Ehrfurchtslose* Männer einen gerechten Mann in seinem Haus auf seiner Lagerstätte ermordet haben? a)
a) 1. Mose 9, 5 .6; 5. Mose 19, 13; Psalm 101, 8
English Standard Version 2001:How much more, when wicked men have killed a righteous man in his own house on his bed, shall I not now require his blood at your hand and destroy you from the earth?
King James Version 1611:How much more, when wicked men have slain a righteous person in his own house upon his bed? shall I not therefore now require his blood of your hand, and take you away from the earth?




Predigten über 2. Samuel 4, 11
Sermon-Online