2. Samuel 11, 1

Das zweite Buch Samuel

Kapitel: 11, Vers: 1

2. Samuel 10, 19
2. Samuel 11, 2

Luther 1984:UND als das Jahr um war, zur Zeit, da die Könige ins Feld zu ziehen pflegen, sandte David Joab und seine Männer mit ihm und ganz Israel, damit sie das Land der Ammoniter verheerten und Rabba belagerten. David aber blieb in Jerusalem.-a- -a) 1. Chronik 20, 1.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):IM folgenden Jahre aber sandte David zu der Zeit, wo die Könige ins Feld zu ziehen pflegen, Joab samt seinen Hauptleuten und der Heeresmacht von ganz Israel aus. Sie verwüsteten das Land der Ammoniter und belagerten Rabba, während David in Jerusalem geblieben war.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND es geschah bei der Wiederkehr-1- des Jahres, zur Zeit, wenn die Könige (ins Feld) ausziehen-2a-, da sandte David Joab und seine Knechte mit ihm und ganz Israel aus. Und sie verheerten (das Land der) Söhne Ammon und belagerten Rabba-b-. David aber blieb in Jerusalem-c-. -1) d.h. im folgenden Frühjahr. 2) so nach der Leseform des hebrT.; nach der Schreibform: als die Boten ausgezogen waren. a) 1. Könige 20, 22.26. b) 2. Samuel 12, 26; 5. Mose 3, 11. c) 1. Chronik 20, 1.
Schlachter 1952:UND nach Verlauf eines Jahres, zur Zeit, da die Könige auszuziehen pflegten, sandte David Joab und seine Knechte mit ihm und ganz Israel; und sie schlugen die Kinder Ammon nieder und belagerten Rabba. David aber blieb zu Jerusalem.
Zürcher 1931:IM folgenden Jahre aber, um die Zeit, da die Könige ins Feld ziehen, sandte David den Joab mit seinen Leuten und ganz Israel aus; die verheerten das Land der Ammoniter und belagerten Rabba, während David in Jerusalem blieb. -1. Chronik 20, 1.
Luther 1912:Und da das Jahr um kam, zur Zeit, wann die Könige pflegen auszuziehen, sandte David Joab und seine Knechte mit ihm und das ganze Israel, daß sie die Kinder Ammon verderbten und Rabba belagerten. David aber blieb zu Jerusalem. - 1. Chronik 20, 1.
Buber-Rosenzweig 1929:Es geschah zur Wiederkehr des Jahrs, zu der Zeit, als damals die Boten ausgezogen waren: Dawid sandte Joab und seine Dienstleute mit ihm und alles Jissrael, sie verderbten das Ammonssöhneland, sie engten den Großort ein, Dawid aber verweilte in Jerusalem.
Tur-Sinai 1954:Und es war zur Wiederkehr des Jahres, um die Zeit, da die Könige ausziehen, da schickte Dawid Joab mit seinen Knechten und ganz Jisraël aus; und sie verheerten die Söhne Ammons und belagerten Rabba, während Dawid in Jeruschalaim blieb.
Luther 1545 (Original):Vnd da das jar vmbkam, zur zeit, wenn die Könige pflegen aus zu ziehen, sandte Dauid Joab vnd seine Knechte mit jm, vnd das gantz Jsrael, das sie die kinder Ammon verterbeten, vnd belegten Rabba, Dauid aber bleib zu Jerusalem.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und da das Jahr um kam, zur Zeit wenn die Könige pflegen auszuziehen, sandte David Joab und seine Knechte mit ihm und das ganze Israel, daß sie die Kinder Ammon verderbeten und belegten Rabba, David aber blieb zu Jerusalem.
NeÜ 2016:David bricht die Ehe Als der Frühling kam, begann wieder die Zeit, in der die Könige ihre Feldzüge unternahmen. Auch David schickte Joab mit seinen Leuten und dem ganzen Heer Israels los. Sie verwüsteten das Land der Ammoniter und belagerten Rabba ("Rabba" war die Hauptstadt der Ammoniter und lag 38 km östlich vom Jordan, heute: Amman.). David selbst blieb in Jerusalem.
Jantzen/Jettel 2016:Und es geschah bei der Rückkehr des Jahres, zur Zeit, wenn die Könige ausziehen, da sandte David Joab und seine Knechte mit ihm und ganz Israel. Und sie richteten die Söhne Ammons zugrunde und belagerten Rabba. David aber blieb in Jerusalem. a)
a) Zeit 1. Chronik 20, 1; 1. Könige 20, 22 .26; Rabba 5. Mose 3, 11; Josua 13, 25
English Standard Version 2001:In the spring of the year, the time when kings go out to battle, David sent Joab, and his servants with him, and all Israel. And they ravaged the Ammonites and besieged Rabbah. But David remained at Jerusalem.
King James Version 1611:And it came to pass, after the year was expired, at the time when kings go forth [to battle], that David sent Joab, and his servants with him, and all Israel; and they destroyed the children of Ammon, and besieged Rabbah. But David tarried still at Jerusalem.