2. Samuel 19, 17

Das zweite Buch Samuel

Kapitel: 19, Vers: 17

2. Samuel 19, 16
2. Samuel 19, 18

Luther 1984:Und -a-Schimi, der Sohn Geras, der Benjaminiter, der in Bahurim wohnte, zog eilends mit den Männern von Juda hinab dem König David entgegen -a) 2. Samuel 16, 5-14; 1. Könige 2, 8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Auch der Benjaminit Simei, der Sohn Gera's, war aus Bachurim mit der Mannschaft der Judäer dem König David entgegengeeilt
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DA eilte Schimi, der Sohn Geras, der Benjaminiter, der von Bahurim war-a-, und kam mit den Männern von Juda herab dem König David entgegen: -a) 2. Samuel 3, 16; 16, 5.
Schlachter 1952:Auch Simei, der Sohn Geras, des Benjaminiters, der zu Bachurim wohnte, eilte mit den Männern Judas hinab, dem König entgegen,
Schlachter 2000 (05.2003):David begnadigt Simei Auch Simei, der Sohn Geras, des Benjaminiters, der in Bachurim wohnte, eilte mit den Männern Judas hinab, dem König David entgegen,
Zürcher 1931:Auch der Benjaminit Simei, der Sohn des Gera aus Bahurim, eilte mit den Männern Judas hinab dem König David entgegen -2. Samuel 16, 5-13.
Luther 1912:Und a) Simei, der Sohn Geras, der Benjaminiter, der zu Bahurim wohnte, eilte und zog mit den Männern Juda’s hinab, dem König David entgegen; - a) 1. Könige 2, 8.
Buber-Rosenzweig 1929:Schimi Sohn Geras aber, der Binjaminit, der von Bachurim, eilte - er war nämlich der Mannschaft Jehudas gesellt hinabgezogen, dem König Dawid entgegen,
Tur-Sinai 1954:Da eilte Schim'i, der Sohn Geras, der Binjaminite aus Bahurim, herbei und kam mit den Männern von Jehuda herab, dem König Dawid entgegen.
Luther 1545 (Original):Vnd Simei der son Gera, des sons Jemini, der zu Bahurim wonete, eilete vnd zoch mit den Mennern Juda hin ab dem könige Dauid entgegen,
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Simei, der Sohn Geras, des Sohns Jeminis, der zu Bahurim wohnete, eilete und zog mit den Männern Judas hinab dem Könige David entgegen.
NeÜ 2021:(17) Schimi Ben-Gera, der Benjaminit aus Bahurim, eilte zusammen mit den Männern von Juda herbei, um David zu empfangen.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Da eilte Schimi, der Sohn Geras, der Benjaminiter, der von Bahurim war, und kam mit den Männern Judas herab, dem König David zu begegnen.
-Parallelstelle(n): 2. Samuel 16, 5; 1. Könige 2, 8.36-46
English Standard Version 2001:And Shimei the son of Gera, the Benjaminite, from Bahurim, hurried to come down with the men of Judah to meet King David.
King James Version 1611:And Shimei the son of Gera, a Benjamite, which [was] of Bahurim, hasted and came down with the men of Judah to meet king David.
Westminster Leningrad Codex:וַיְמַהֵר שִׁמְעִי בֶן גֵּרָא בֶּן הַיְמִינִי אֲשֶׁר מִבַּֽחוּרִים וַיֵּרֶד עִם אִישׁ יְהוּדָה לִקְרַאת הַמֶּלֶךְ דָּוִֽד



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:19, 17: Simei. S. Anm. zu 16, 5. Simei bekannte seine Sünde, dass er David geflucht hatte, woraufhin sein Leben vorerst verschont blieb, denn auf seinem Sterbebett ordnete David an, dass er für seine Tat bestraft werden sollte (1. Könige 2, 8.9.36-46).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Samuel 19, 17
Sermon-Online