1. Könige 6, 27

Das erste Buch der Könige

Kapitel: 6, Vers: 27

1. Könige 6, 26
1. Könige 6, 28

Luther 1984:Und er stellte die Cherubim mitten ins Allerheiligste. Und die Cherubim breiteten ihre Flügel aus, so daß der Flügel des einen Cherubs die eine Wand berührte und der Flügel des andern Cherubs die andere Wand berührte. Aber in der Mitte berührte ein Flügel den andern.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Er stellte die beiden Cherube dann in der Mitte des innersten Tempelraumes auf, und sie hielten ihre Flügel so ausgebreitet, daß der Flügel des einen Cherubs diese Wand des Allerheiligsten und der Flügel des andern Cherubs die andere Wand berührte, während ihre inneren Flügel in der Richtung nach der Mitte des Raumes aneinander stießen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er stellte die Cherubim in die Mitte des inneren Hauses; und die Cherubim breiteten die Flügel aus-1a-, so daß der Flügel des einen (Cherubs) die (eine) Wand berührte und der Flügel des andern Cherubs die andere Wand berührte; ihre Flügel zur Mitte des Hauses hin aber berührten sich gegenseitig, Flügel an Flügel. -1) w: und man breitete die Flügel der Cherubim aus. a) 1. Könige 8, 6.7.
Schlachter 1952:Und er tat die Cherubim mitten ins innerste Haus. Und die Cherubim breiteten ihre Flügel aus, so daß der Flügel des einen Cherubs die eine Wand und der Flügel des andern Cherubs die andere Wand berührte. Aber in der Mitte des Hauses berührte ein Flügel den andern.
Schlachter 2000 (05.2003):Und er stellte die Cherubim ins innerste Haus. Und die Cherubim breiteten ihre Flügel aus, sodass der Flügel des einen Cherubs die eine Wand und der Flügel des anderen Cherubs die andere Wand berührte. Und in der Mitte des Hauses berührte ein Flügel den anderen.
Zürcher 1931:Und er stellte die Cherube mitten in den innern Raum, und sie breiteten ihre Flügel aus, sodass der Flügel des einen Cherubs die eine Wand und der Flügel des andern die andre Wand berührte, während in der Mitte des Raumes Flügel an Flügel stiess.
Luther 1912:Und er tat die Cherubim inwendig ins Haus. Und die Cherubim breiteten ihre Flügel aus, daß eines Flügel rührte an diese Wand und des andern Cherubs Flügel rührte an die andere Wand; aber mitten im Hause rührte ein Flügel an den andern.
Buber-Rosenzweig 1929:Als er die Cheruben mitten in das Innersthaus gegeben hatte und man breitete die Flügel der Cheruben aus, rührte ein Flügel des einen an die Mauerwand und ein Flügel des zweiten Cherubs, der rührte an die zweite Mauerwand, und ihre Flügel nach der Mitte des Hauses zu, die rührten Flügel an Flügel.
Tur-Sinai 1954:Und er setzte die Kerubim in das innere Haus, und man breitete die Flügel der Kerubim, so daß der Flügel des einen an die Wand rührte und der Flügel des zweiten Kerubs an die zweite Wand rührte, und ihre Flügel zur Mitte des Hauses rührten Flügel an Flügel.
Luther 1545 (Original):Vnd er thet die Cherubim inwendig ins Haus, Vnd die Cherubim breiten jre Flügel aus, das eins flügel rüret an diese wand, vnd des andern Cherub flügel rüret an die ander wand, Aber mitten im Hause rürete ein flügel den andern.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und er tat die Cherubim inwendig ins Haus. Und die Cherubim breiteten ihre Flügel aus, daß eines Flügel rührete an diese Wand und des andern Cherub Flügel rührete an die andere Wand; aber mitten im Hause rührete ein Flügel den andern.
NeÜ 2021:Er ließ die Cherubim mitten in diesem innersten Teil des Hauses aufstellen, sodass ihre ausgespannten Flügel sich in der Mitte berührten und außen bis an die Seitenwände reichten.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und er stellte die Cherubim mitten in das innerste Haus. Und die Cherubim breiteten die Flügel aus, sodass der Flügel des einen diese Wand berührte und der Flügel des anderen Cherubs die andere Wand berührte. Und ihre Flügel, zur Mitte des Hauses hin, berührten einander, Flügel an Flügel.
-Parallelstelle(n): 1. Könige 8, 6.7; 2. Mose 25, 20; 2. Chronik 5, 8
English Standard Version 2001:He put the cherubim in the innermost part of the house. And the wings of the cherubim were spread out so that a wing of one touched the one wall, and a wing of the other cherub touched the other wall; their other wings touched each other in the middle of the house.
King James Version 1611:And he set the cherubims within the inner house: and they stretched forth the wings of the cherubims, so that the wing of the one touched the [one] wall, and the wing of the other cherub touched the other wall; and their wings touched one another in the midst of the house.
Westminster Leningrad Codex:וַיִּתֵּן אֶת הַכְּרוּבִים בְּתוֹךְ הַבַּיִת הַפְּנִימִי וַֽיִּפְרְשׂוּ אֶת כַּנְפֵי הַכְּרֻבִים וַתִּגַּע כְּנַף הָֽאֶחָד בַּקִּיר וּכְנַף הַכְּרוּב הַשֵּׁנִי נֹגַעַת בַּקִּיר הַשֵּׁנִי וְכַנְפֵיהֶם אֶל תּוֹךְ הַבַּיִת נֹגְעֹת כָּנָף אֶל כָּנָֽף



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 1: S. 2. Chronik 3, 1-17; 7, 15-22. 6, 1 vierhundertachtzigsten Jahr. 480 Jahre nach dem Auszug aus Ägypten begann Salomo, die Fundamente des Tempels zu legen (V. 37). Diese 480 Jahre sind tatsächlich als die Jahre zwischen dem Exodus und dem Bau des Tempels zu verstehen, da Jahresangaben im Buch der Könige durchgehend wörtlich gemeint sind. Die wörtliche Auslegung entspricht auch Jephtahs Aussage in Richter 11, 26. vierten Jahr. 966 v.Chr., folglich ist der Exodus auf das Jahr 1445 v.Chr zu datieren.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Könige 6, 27
Sermon-Online