2. Könige 12, 17

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 12, Vers: 17

2. Könige 12, 16
2. Könige 12, 18

Luther 1984:Aber das Geld von Schuldopfern und Sündopfern kam nicht für das Haus des HERRN ein, denn es gehörte den Priestern.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Das Geld von Schuld- und Sündopfern aber wurde nicht an den Tempel des HErrn abgeliefert, sondern es gehörte den Priestern.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Das Geld von Schuldopfern und das Geld von Sündopfern wurde nicht in das Haus des HERRN gebracht; es war für die Priester-1a-. -1) so lesen LXX, Vul. und die syrÜs.; MasT: sie (die Opfer) waren für die Priester. a) 3. Mose 7, 7.9; 4. Mose 18, 9.
Schlachter 1952:Das Geld von Schuldopfern aber und das Geld von Sündopfern wurde nicht in das Haus des HERRN gebracht, denn es gehörte den Priestern.
Zürcher 1931:Das Geld für Schuldopfer aber und das Geld für Sündopfer wurde nicht an den Tempel abgeliefert; es fiel den Priestern zu.
Luther 1912:Aber das Geld von Schuldopfern und Sündopfern ward nicht zum Hause des Herrn gebracht; denn es gehörte den Priestern.
Buber-Rosenzweig 1929:Abschuldungssilber aber und Silber von Entsündungen sollte nicht SEINEM Haus zukommen, den Priestern sollten sie verbleiben.
Tur-Sinai 1954:Geld zum Schuldopfer und Geld zu Sündopfern ward nicht in das Haus des Ewigen gebracht, den Priestern sollten sie gehören.
Luther 1545 (Original):Aber das gelt von Schuldopffern vnd Sündopffern ward nicht zum Hause des HERRN gebracht, denn es war der Priester.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber das Geld von Schuldopfern und Sündopfern ward nicht zum Hause des HERRN gebracht; denn es war der Priester.
NeÜ 2016:Doch das Geld, das von den Schuld- und Sündopfern einkam, wurde nicht für die Instandsetzung des Tempels verwendet. Es war für die Priester.
Jantzen/Jettel 2016:Das Geld von Schuldopfern und das Geld von Sündopfern wurde nicht in das Haus JAHWEHS gebracht; es war für die Priester. a)
a) 3. Mose 5, 15-18; 4. Mose 5, 8-10; 18, 8 .9
English Standard Version 2001:The money from the guilt offerings and the money from the sin offerings was not brought into the house of the LORD; it belonged to the priests.
King James Version 1611:The trespass money and sin money was not brought into the house of the LORD: it was the priests'.