2. Könige 14, 19

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 14, Vers: 19

2. Könige 14, 18
2. Könige 14, 20

Luther 1984:Und sie -a-machten eine Verschwörung gegen ihn in Jerusalem; er aber floh nach Lachisch. Und sie sandten hin, ihm nach, bis nach Lachisch und töteten ihn dort. -a) 2. Könige 12, 21.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Als man aber in Jerusalem eine Verschwörung gegen ihn anstiftete, floh er nach Lachis; doch man sandte Leute nach Lachis hinter ihm her, die ihn dort ermordeten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und man machte in Jerusalem eine Verschwörung gegen ihn, er aber floh nach Lachisch; da sandten sie (Männer) hinter ihm her bis Lachisch-a- und töteten ihn dort-b-. -a) 2. Könige 18, 14; Josua 10, 31. b) 2. Könige 9, 27; 15, 10.
Schlachter 1952:Und sie machten eine Verschwörung wider ihn zu Jerusalem. Er aber floh gen Lachis. Da sandten sie ihm nach gen Lachis und töteten ihn daselbst
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Und sie machten in Jerusalem eine Verschwörung gegen ihn. Er aber floh nach Lachis. Da sandten sie ihm hinterher bis nach Lachis und töteten ihn dort.
Zürcher 1931:Es wurde in Jerusalem gegen ihn eine Verschwörung angezettelt. Da floh er nach Lachis; aber man sandte hinter ihm her nach Lachis und liess ihn daselbst töten.
Luther 1912:Und sie machten einen Bund a) wider ihn zu Jerusalem; er aber floh gen Lachis. Und sie sandten hin, ihm nach, gen Lachis und töteten ihn daselbst. - a) 2. Kön. 12, 20.21; 2. Kön. 21, 23.
Buber-Rosenzweig 1929:Man knotete wider ihn eine Verknotung in Jerusalem, er floh nach Lachisch, sie sandten nach Lachisch hinter ihm her, und die töteten ihn dort,
Tur-Sinai 1954:Und sie verschworen sich wider ihn in Jeruschalaim, und er floh nach Lachisch, da sandten sie hinter ihm her nach Lachisch und töteten ihn dort.
Luther 1545 (Original):Vnd sie machten einen Vund wider jn zu Jerusalem, Er aber floh gen Lachis. Vnd sie sandten hin jm nach gen Lachis, vnd tödten jn daselbs.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und sie machten einen Bund wider ihn zu Jerusalem; er aber floh gen Lachis. Und sie sandten hin ihm nach gen Lachis und töteten ihn daselbst.
NeÜ 2021:Als es in Jerusalem zu einer Verschwörung gegen ihn kam, floh er nach Lachisch. Aber die Verschwörer ließen ihn bis dorthin verfolgen und umbringen.
Jantzen/Jettel 2022:Und sie verschworen sich in Jerusalem gegen ihn, und er floh nach Lachisch. Aber man sandte hinter ihm her nach Lachisch. Und man tötete ihn dort.
-Parallelstelle(n): Lachisch 2. Könige 18, 14; Josua 10, 31
English Standard Version 2001:And they made a conspiracy against him in Jerusalem, and he fled to Lachish. But they sent after him to Lachish and put him to death there.
King James Version 1611:Now they made a conspiracy against him in Jerusalem: and he fled to Lachish; but they sent after him to Lachish, and slew him there.
Westminster Leningrad Codex:וַיִּקְשְׁרוּ עָלָיו קֶשֶׁר בִּירוּשָׁלִַם וַיָּנָס לָכִישָׁה וַיִּשְׁלְחוּ אַֽחֲרָיו לָכִישָׁה וַיְמִתֻהוּ שָֽׁם



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:14, 19: Lachis. Eine Stadt etwa 40 km südwestlich Jerusalems, in die Amazja floh, um dem Tod zu entkommen. 14, 21 16 Jahre alt. Asarja alias Ussija (s. Anm. zu 15, 1) begann seine Herrschaft im Alter von 16 Jahren 790 v.Chr., als sein Vater Amazja als Gefangener nach Samaria gebracht wurde (V. 13). Als Amazja nach Juda zurückkehrte, regierte Asarja zusammen mit ihm von 782 bis 767 v.Chr. (V. 17). Im Jahr 767 v.Chr., als Amazja getötet wurde (V. 19), übernahm Asarja die Alleinherrschaft (15, 1). S. Anm. zu 2. Chronik 26, 1-23.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Könige 14, 19
Sermon-Online