2. Chronik 2, 11

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 2, Vers: 11

2. Chronik 2, 10
2. Chronik 2, 12

Luther 1984:Und Hiram schrieb weiter: Gelobt sei der HERR, der Gott Israels, der Himmel und Erde gemacht hat, daß er dem König David einen weisen, klugen und verständigen Sohn gegeben hat, der dem HERRN ein Haus bauen will und auch ein Haus für sich als König!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dann fuhr Huram fort: «Gepriesen sei der HErr, der Gott Israels, der den Himmel und die Erde geschaffen hat, daß er dem König David einen weisen Sohn geschenkt hat, der so klug und einsichtsvoll ist, daß er dem HErrn einen Tempel und sich selbst einen Königspalast erbauen will!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Hiram sprach: Gepriesen sei der HERR, der Gott Israels, der Himmel und Erde gemacht hat-a-, daß er dem König David einen weisen Sohn gegeben hat, voller Verstand und Einsicht, der dem HERRN ein Haus bauen will und ein Haus für seine Königsherrschaft! -a) 1. Mose 1, 1.
Schlachter 1952:Und Huram sprach weiter: Gelobt sei der HERR, der Gott Israels, der Himmel und Erde gemacht hat, welcher dem König David einen weisen Sohn gegeben hat, der so klug und verständig ist, daß er dem HERRN ein Haus bauen kann und für sich selbst ein Haus zur Residenz!
Zürcher 1931:Da sprach Huram: Gelobt sei der Herr, der Gott Israels, der den Himmel und die Erde gemacht, dass er dem König David einen weisen Sohn gegeben hat, reich an Klugheit und Einsicht, dem Herrn ein Haus zu bauen und für sich selbst einen Königspalast.
Luther 1912:[12]Und Huram sprach weiter: Gelobt sei der Herr, der Gott Israels, der Himmel und Erde gemacht hat, daß er dem König David hat einen weisen, klugen und verständigen Sohn gegeben, der dem Herrn ein Haus baue und ein Haus seines Königreichs.
Buber-Rosenzweig 1929:Und weiter sprach Churam: Gesegnet ER, der Gott Jissraels, der den Himmel und die Erde gemacht hat, daß er dem König Dawid einen weisen Sohn gab, Begreifens und Unterscheidens kundig, daß der ein Haus IHM und ein Haus seinem eignen Königtum baue.
Tur-Sinai 1954:Dann sagte Huram: «Gepriesen sei der Ewige, der Gott Jisraëls, der den Himmel und die Erde gemacht hat, daß er dem König Dawid einen weisen Sohn gegeben, der Verstand und Einsicht kennt, daß er ein Haus für den Ewigen und ein Haus für seinen Königssitz baue.
Luther 1545 (Original):Vnd Huram sprach weiter, Gelobt sey der HERR der Gott Jsrael, der Himel vnd Erden gemacht hat, das er dem könige Dauid hat einen weisen, klugen vnd verstendigen Son gegeben, der dem HERRN ein Haus bawe, vnd ein haus seines Königreichs.
Luther 1545 (hochdeutsch):So sende ich nun einen weisen Mann, der Verstand hat, Huram-Abif,
NeÜ 2021:(11) Weiter schrieb er: Gepriesen sei Jahwe, der Gott Israels, der Himmel und Erde erschuf, dass er König David einen weisen Sohn mit Einsicht und Verstand geschenkt hat, der ein Haus für Jahwe bauen will und eins für seine Regierungsgeschäfte.
Jantzen/Jettel 2016:Und Huram sagte: „Gelobt ‹und gesegnet› sei JAHWEH, der Gott Israels, der Himmel und Erde a)gemacht hat, dass er dem König David einen b)weisen Sohn gegeben hat, voll Einsicht und Verstand, der JAHWEH ein Haus bauen will und ein Haus für sein Königtum!
a) gemacht 1. Mose 1, 1; Psalm 33, 6; 102, 26; Jeremia 10, 10-12; Apostelgeschichte 4, 24; 14, 15; Offenbarung 10, 6;
b) weisen 1. Könige 5, 7; Sprüche 9, 9-10; 13, 14 .20; Jakobus 3, 13
English Standard Version 2001:Hiram also said, Blessed be the LORD God of Israel, who made heaven and earth, who has given King David a wise son, who has discretion and understanding, who will build a temple for the LORD and a royal palace for himself.
King James Version 1611:Huram said moreover, Blessed [be] the LORD God of Israel, that made heaven and earth, who hath given to David the king a wise son, endued with prudence and understanding, that might build an house for the LORD, and an house for his kingdom.
John MacArthur Studienbibel:2, 1: Dieser Abschnitt berichtet, wie Salomo Männer auswählte, um Baumaterialien für den Tempel zu sammeln. Das geschah zusätzlich zu den enormen Lieferungen, die David gelagert hatte (vgl. 1. Chronik 22.29). Der Parallelabschnitt ist 1. Könige 5, 15-30. 2, 1 dem Namen des HERRN ein Haus. Das bezieht sich auf Gottes Bundesnamen Jahwe oder Jehova (vgl. 2. Mose 3, 14). David wollte dieses Vorhaben ausführen, durfte es jedoch lediglich planen und vorbereiten (1. Chronik 23-26; 28, 11-13), das Grundstück erwerben (2. Samuel 24, 18-25; 1. Chronik 22) und die Baumaterialien sammeln (1. Chronik 22, 14-16). königliche Residenz. S. 1. Könige 7, 1-12 für Details (vgl. 2. Chronik 7, 11; 8, 1).




Predigten über 2. Chronik 2, 11
Sermon-Online