1. Könige 5, 15

Das erste Buch der Könige

Kapitel: 5, Vers: 15

1. Könige 5, 14
1. Könige 5, 16

Luther 1984:UND -a-Hiram, der König von Tyrus, sandte seine Botschafter zu Salomo; denn er hatte gehört, daß sie ihn zum König gesalbt hatten an seines Vaters Statt. Denn Hiram liebte David sein Leben lang. -a) 2. Samuel 5, 11.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):HIRAM aber, der König von Tyrus, schickte seine Knechte-1- an Salomo; denn er hatte gehört, daß man ihn als Nachfolger seines Vaters zum König gesalbt hatte; Hiram war nämlich zeitlebens mit David befreundet gewesen. -1) = Gesandten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND Hiram, der König von Tyrus-a-, sandte seine Knechte zu Salomo-b-, denn er hatte gehört, daß man ihn zum König gesalbt hatte anstelle seines Vaters; Hiram war nämlich allezeit ein Freund Davids gewesen-c-. -a) Josua 19, 29; Psalm 45, 13. b) 1. Chronik 14, 1. c) 2. Samuel 5, 11.
Schlachter 1952:UND Hiram, der König zu Tyrus, sandte seine Knechte zu Salomo; denn er hatte gehört, daß man ihn an seines Vaters Statt zum König gesalbt hatte; denn Hiram liebte David sein Leben lang.
Zürcher 1931:UND Hiram, der König von Tyrus, sandte seine Diener zu Salomo; denn er hatte gehört, dass man ihn an seines Vaters Statt zum Könige gesalbt hatte. Hiram war nämlich zeitlebens mit David befreundet gewesen. -2. Samuel 5, 11.
Luther 1912:Und Hiram, der König zu Tyrus, sandte seine Knechte zu Salomo; denn er hatte gehört, daß sie ihn zum König gesalbt hatten an seines Vaters Statt. Denn Hiram a) liebte David sein Leben lang. - a) 2. Samuel 5, 11. (1. Kön 5, 15-30: vgl. 2. Chronik 2.)
Buber-Rosenzweig 1929:Chiram König von Tyrus sandte seine Diener zu Schlomo, denn er hatte gehört, daß sie ihn an seines Vaters Platz zum König gesalbt hatten, denn liebgeneigt war Chiram dem Dawid alle Tage gewesen.
Tur-Sinai 1954:Es sandte aber Hiram, der König von Zor, seine Diener zu Schelomo, denn er hatte gehört, daß man ihn zum König gesalbt hatte, anstelle seines Vaters, denn befreundet war Hiram mit Dawid allezeit gewesen.
Luther 1545 (Original):Vnd Hiram der könig zu Tyro sandte seine knechte zu Salomo, denn er hatte gehöret, das sie jn zum Könige gesalbet hatten an seins Vaters stat, Denn Hiram liebte Dauid sein leben lang.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Hiram, der König zu Tyrus, sandte seine Knechte zu Salomo; denn er hatte gehöret, daß sie ihn zum Könige gesalbet hatten an seines Vaters Statt. Denn Hiram liebte David sein Leben lang.
NeÜ 2021:(15) Vorbereitungen für den TempelbauKönig Hiram von Tyrus ("Tyrus" war die wichtigste Hafenstadt an der phönizischen Küste, 56 km nördlich vom Berg Karmel.)war immer ein Freund Davids gewesen. Als er hörte, dass man Salomo als Nachfolger seines Vaters zum König gesalbt hatte, schickte er eine Gesandtschaft zu ihm.
Jantzen/Jettel 2016:Und Hiram, der König von Tyrus, sandte seine Knechte zu Salomo, denn er hatte gehört, dass man ihn zum König gesalbt hatte an seines Vaters statt; denn Hiram war allezeit ein Freund Davids gewesen. a)
a) 2. Samuel 5, 11; 1. Chronik 14, 1; Psalm 45, 13
English Standard Version 2001:Now Hiram king of Tyre sent his servants to Solomon when he heard that they had anointed him king in place of his father, for Hiram always loved David.
King James Version 1611:And Hiram king of Tyre sent his servants unto Solomon; for he had heard that they had anointed him king in the room of his father: for Hiram was ever a lover of David.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:5, 15: S. 2. Chronik 2, 1-18. 5, 15 Hiram, der König von Tyrus. Tyrus war eine wichtige Hafenstadt am Mittelmeer nördlich von Israel. Durch das Gebiet des Libanon zogen sich zwei steil aufragende Gebirgsketten, und an ihren Hängen wuchs ein dichter Bestand Zedernwald. Hiram I. herrschte dort ca. 978944 v. Chronik Zu einem früheren Zeitpunkt hatte er David bereits Baumaterial und Arbeiter zum Bau seines Palastes gesandt (2. Samuel 5, 11). Salomo hielt die freundschaftlichen Beziehungen zu Hiram aufrecht, die David geknüpft hatte. Sie waren beiden nützlich, da Israel Weizen und Öl gegen Holz tauschte (s. V. 23-25).




Predigten über 1. Könige 5, 15
Sermon-Online