Josua 19, 29

Das Buch Josua (Jehoschua, Joschua,Jehoschua)

Kapitel: 19, Vers: 29

Josua 19, 28
Josua 19, 30

Luther 1984:und wendet sich nach Rama bis zu der festen Stadt Tyrus und wendet sich nach Hosa und endet am Meer. Dazu Mahaleb, -a-Achsib, -a) Josua 15, 44; Richter 1, 31.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):dann zieht die Grenze mit veränderter Richtung nach Rama und bis zu der festen Stadt Tyrus, sodann mit veränderter Richtung nach Hossa und endet am Meer. Mahaleb, Aksib,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und die Grenze kehrte um nach Rama-a- und bis zur befestigten Stadt Tyrus-b-. Und die Grenze kehrte um nach Hosa, und sie endete am Meer von Hebel nach Achsib-1c-; . . . -1) aüs. nach Textänd: am Meer. Machaleb und Achsib. a) Josua 18, 25. b) 2. Samuel 5, 11; 24, 7; 1. Könige 5, 15; Lukas 10, 13. c) Richter 1, 31; Hesekiel 28, 21.
Schlachter 1952:Und sie wendet sich gen Rama und bis zu der festen Stadt Tyrus, und biegt um gen Chosa und geht hinaus an das Meer, an den Landstrich Achsib;
Zürcher 1931:Dann wendet sich die Grenze nach Rama und bis zu der festen Stadt Tyrus, hierauf nach Hosea und endet am Meer. Mahaleb, Achsib,
Luther 1912:und wendet sich gen Rama bis zu der festen Stadt Tyrus und wendet sich gen Hosa und endet am Meer in der Gegend von a) Achsib - a) Josua 15, 44; Richter 1, 31.
Buber-Rosenzweig 1929:dann kehrte sich die Grenze nach Rama, bis zur Festungsstadt Tyrus, dann kehrte sich die Grenze nach Chossa, und ihre Ausläufe waren westwärts; von Achlab nach Achsib,
Tur-Sinai 1954:Dann kehrte die Grenze um nach ha-Rama, bis zur Festungsstadt Zor, dann kehrte die Grenze um nach Hos, und ihr Auslauf war nach dem Meer, von Hebel nach Achsib.
Luther 1545 (Original):Vnd wendet sich gen Rama, bis zu der festen Stad Zor, Vnd wendet sich gen Hossa, vnd endet sich am Meer, der schnur nach gen Achsib,
Luther 1545 (hochdeutsch):und wendet sich gen Rama bis zu der festen Stadt Zor; und wendet sich gen Hossa und endet sich am Meer der Schnur nach gen Achsib,
NeÜ 2021:Dort bog die Grenze nach Rama ab und erreichte die befestigte Stadt Tyrus. Hier machte sie einen Bogen in Richtung Hosa und endete am Meer. Auch die Städte Mahaleb, Achsib,
Jantzen/Jettel 2016:und die Grenze kehrte um nach Rama und bis zur festen Stadt Tyrus. Und die Grenze kehrte um nach Hosa, und ihr Ende war am Meer von Hebel nach Aksib hin; a)
a) Tyrus 2. Samuel 5, 11; 1. Könige 5, 1; Achsib Richter 1, 31
English Standard Version 2001:Then the boundary turns to Ramah, reaching to the fortified city of Tyre. Then the boundary turns to Hosah, and it ends at the sea; Mahalab, Achzib,
King James Version 1611:And [then] the coast turneth to Ramah, and to the strong city Tyre; and the coast turneth to Hosah; and the outgoings thereof are at the sea from the coast to Achzib:



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:19, 24: Assers. Ihr Gebiet war ein langer, breiter Streifen entlang der Mittelmeerküste, im Osten lagen Naphtali und Sebulon, und im Süden grenzte es an das Gebiet Manasses. Es reichte vom Berg Karmel im Süden bis Tyrus im Norden.




Predigten über Josua 19, 29
Sermon-Online