Esra 2, 68

Das Buch Esra

Kapitel: 2, Vers: 68

Esra 2, 67
Esra 2, 69

Luther 1984:Und als einige Häupter der Sippen zum Hause des HERRN in Jerusalem kamen, gaben sie freiwillig für das Haus Gottes, damit man's an seiner früheren Stätte erbaue,
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ALS sie dann beim Tempel des HErrn in Jerusalem angekommen waren, spendeten einige von den Familienhäuptern freiwillige Gaben für das Haus Gottes, damit man es an seiner früheren Stätte wieder aufrichten könne.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und einige von den Familienoberhäuptern-1- gaben bei ihrer Ankunft am Haus des HERRN in Jerusalem freiwillig für das Haus Gottes-a-, um es an seiner (alten) Stelle wiederherzustellen-b-. -1) w: den Häuptern der Väter. a) 2. Mose 35, 21. b) Esra 9, 9.
Schlachter 1952:Und von etlichen Familienhäuptern wurden, als sie zum Hause des HERRN nach Jerusalem kamen, freiwillige Gaben für das Haus Gottes zu seinem Wiederaufbau geschenkt;
Schlachter 2000 (05.2003):Und als sie zum Haus des HERRN nach Jerusalem kamen, gaben etliche von den Familienhäuptern freiwillige Gaben für das Haus Gottes, damit man es an seiner Stätte wieder aufbauen könnte;
Zürcher 1931:Und etliche der Familienhäupter spendeten, als sie zum Tempel des Herrn in Jerusalem kamen, freiwillige Gaben für das Gotteshaus, damit man es an seiner (frühern) Stätte wieder aufbauen könne;
Luther 1912:Und etliche Oberste der Vaterhäuser, da sie kamen zum Hause des Herrn zu Jerusalem, gaben sie freiwillig zum Hause Gottes, daß man’s setzte auf seine Stätte,
Buber-Rosenzweig 1929:Und von den Häuptern der Vaterschaften, da sie zu SEINEM Hause, dem in Jerusalem, kamen, willigte man für das Haus Gottes, es an seiner Stelle zu errichten, nach ihren Kräften gaben sie für den Werkschatz:
Tur-Sinai 1954:Und (einige) von den Häuptern der Vaterschaften, als sie zum Haus des Ewigen in Jeruschalaim kamen, spendeten edelmütig für das Haus Gottes, es an seiner Stätte aufzurichten.
Luther 1545 (Original):Vnd etliche der öbersten Veter, da sie kamen zum Hause des HERRN zu Jerusalem, wurden sie freiwillig zum hause Gottes, das mans setzete auff seine Stet,
Luther 1545 (hochdeutsch):Und gaben nach ihrem Vermögen zum Schatz ans Werk einundsechzigtausend Gülden und fünftausend Pfund Silbers und hundert Priesterröcke.
NeÜ 2021:Als sie dann am Tempelberg in Jerusalem ankamen, gaben einige von den Sippenoberhäuptern Spenden, damit das Haus Jahwes an seiner alten Stelle wieder aufgebaut werden konnte.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und einige von den Häuptern der Vaterschaften(a) gaben, als sie zum Haus Jahwehs in Jerusalem kamen, freiwillig für das Haus Gottes, um es an seiner Stätte wiederherzustellen(b).
-Fussnote(n): (a) d. i.: von den Sippenhäuptern (b) o.: erstehen zu lassen
-Parallelstelle(n): Nehemia 7, 70; 2. Mose 35, 21
English Standard Version 2001:Some of the heads of families, when they came to the house of the LORD that is in Jerusalem, made freewill offerings for the house of God, to erect it on its site.
King James Version 1611:And [some] of the chief of the fathers, when they came to the house of the LORD which [is] at Jerusalem, offered freely for the house of God to set it up in his place:
Westminster Leningrad Codex:וּמֵרָאשֵׁי הָֽאָבוֹת בְּבוֹאָם לְבֵית יְהוָה אֲשֶׁר בִּירוּשָׁלִָם הִֽתְנַדְּבוּ לְבֵית הָֽאֱלֹהִים לְהַעֲמִידוֹ עַל מְכוֹנֽוֹ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 1: Dieses Verzeichnis findet sich in fast identischer Form auch in Nehemia 7, 6-73 (s. Anm. dort). 2, 1 Provinz. Damit ist Juda gemeint, das von einem glanzvollen, unabhängigen und mächtigen Königreich zu einer hinterwäldlerischen, geknechteten Provinz des persischen Reiches geworden war. Die heimkehrenden Juden wurden immer noch als Untertanen von Kyrus angesehen, die in einer persischen Provinz lebten.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Esra 2, 68
Sermon-Online