Hiob 4, 20

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 4, Vers: 20

Hiob 4, 19
Hiob 4, 21

Luther 1984:Es währt vom Morgen bis zum Abend, so werden sie zerschlagen, und ehe man's gewahr wird, sind sie ganz dahin.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):vom Morgen bis zum Abend werden sie zerschmettert; unbeachtet vergehen sie auf ewig.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Vom Morgen bis zum Abend werden sie zerschmettert-a-. Ohne einen Namen-1- kommen sie um auf ewig. -1) eT.; d.h. ohne männliche Nachkommen und somit ohne bleibendes Andenken; MasT: ohne daß man (die Aufmerksamkeit) darauf richtet. a) Psalm 90, 5.6.
Schlachter 1952:Zwischen Morgen und Abend gehen sie zugrunde; ehe man sich's versieht, sind sie für immer dahin.
Zürcher 1931:zwischen Morgen und Abend zerschmettert werden / und unbeachtet auf ewig vergehn! /
Luther 1912:Es währt vom Morgen bis an den Abend, so werden sie zerschlagen; und ehe sie es gewahr werden, sind sie gar dahin,
Buber-Rosenzweig 1929:vom Morgen zum Abend sind sie zerknickt, ohne daß man des achtete, schwinden sie auf ewig.
Tur-Sinai 1954:eh Morgen Abend wird, sind sie zerschlagen / man hat nicht acht - und sie sind fort für immer. /
Luther 1545 (Original):Es weret von Morgen bis an den Abend, so werden sie ausgehawen, vnd ehe sie es gewar werden, sind sie gar da hin.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es währet von Morgen bis an den Abend, so werden sie ausgehauen; und ehe sie es gewahr werden, sind sie gar dahin;
NeÜ 2021:die man von Morgen bis Abend erschlägt? / Unbeachtet gehen sie für immer dahin.
Jantzen/Jettel 2016:zermalmt sie von Morgen bis Abend; Niemand achtet’s, sie gehen für immer dahin. a)
a) zugrunde Psalm 90, 5 .6; Jesaja 40, 6 .7; 1. Petrus 1, 24; versieht Jesaja 57, 1; dahin Psalm 49, 15
English Standard Version 2001:Between morning and evening they are beaten to pieces; they perish forever without anyone regarding it.
King James Version 1611:They are destroyed from morning to evening: they perish for ever without any regarding [it].



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 17: Hier ist die Schlussfolgerung von Eliphas’ Offenbarung: Hiob leidet, weil es ihm an Heiligkeit und Gerechtigkeit mangelte. 4, 17 Der Inhalt seiner Botschaft lautet, dass Gott die Sünde unter den Menschen richtet (in V. 19 als »Lehmhütten« umschrieben), so wie er es unter den Engeln tat (V. 18; vgl. Offenbarung 12, 3.4). 5, 1 den Heiligen. Gemeint sind Engelwesen (vgl. 4, 18). Hiob wurde gesagt, dass ihm nicht einmal die Engel helfen könnten. Er müsste seine Sterblichkeit und Sünde anerkennen, um geheilt zu werden.




Predigten über Hiob 4, 20
Sermon-Online