Hiob 15, 35

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 15, Vers: 35

Hiob 15, 34
Hiob 16, 1

Luther 1984:Sie gehen schwanger mit Mühsal und gebären Unglück, und ihr Schoß bringt Trug zur Welt.-a- -a) Jesaja 59, 4.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Mit Unheil gehen sie schwanger und gebären Frevel, und ihr Inneres-1- bringt nur Selbsttäuschung zu Tage.'» -1) o: Schoß.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Sie sind schwanger mit Mühsal und gebären Unrecht-a-, und ihr Inneres bereitet Verrat-b-. -a) Psalm 7, 15; Jesaja 59, 4; Jakobus 1, 14.15. b) Micha 2, 1-3.
Schlachter 1952:Mit Mühsal schwanger, gebären sie Eitles, und ihr Schoß bereitet Enttäuschung.
Zürcher 1931:Sie sind mit Mühsal schwanger und gebären Unheil, / und ihr Schoss bereitet Trug. -Psalm 7, 15; Jesaja 59, 4.
Luther 1912:Sie gehen schwanger mit Unglück und gebären Mühsal, und ihr Schoß bringt Trug.« - Psalm 7, 15; Jesaja 59, 4.
Buber-Rosenzweig 1929:man geht schwanger mit Harm und gebiert Arg. Ihr Bauch bereitet den Selbstbetrug.«
Tur-Sinai 1954:Mit Unheil schwangern, Übeltat gebären / Betrügerei ihr Schoß bereitet.»
Luther 1545 (Original):Er gehet schwanger mit vnglück, vnd gebirt mühe, vnd jr Bauch bringt feil.
Luther 1545 (hochdeutsch):Er gehet schwanger mit Unglück und gebiert Mühe, und ihr Bauch bringet Fehl.
NeÜ 2021:Die Wüste zittert vor diesem Ton. / Jahwe lässt die Wüste von Kadesch (Ort in der Wüste Zin südlich von Israel.)erbeben.
Jantzen/Jettel 2016:Sie sind schwanger mit Harm und gebären Weh, und Trug bereitet ihr Bauch. a)
a) Hiob 8, 13; Psalm 7, 15; Hosea 10, 13; Micha 2, 1-3; Jakobus 1, 14 .15
English Standard Version 2001:They conceive trouble and give birth to evil, and their womb prepares deceit.
King James Version 1611:They conceive mischief, and bring forth vanity, and their belly prepareth deceit.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:15, 1: Der zweite Gesprächszyklus von Hiob und seinen 3 Freunden. Hiobs Widerstand gegen ihre Ansichten und seine Einsprüche veranlassten sie zu einer verstärkten Konfrontation. 15, 1-35 Eliphas kommt zu seinem zweiten Auftritt (S. Hiob 4.5). 15, 1 Er begann mit der Anschuldigung, dass Hiob sündigte, indem er Gott mit seinen Klagen angriff. Er meinte, dass Hiob sich leerer Worte schuldig gemacht hatte und weder Gottesfurcht noch gerechte Gebete zeigte (V. 4), sondern vielmehr in seinen Gebeten sündigte (V. 5.6).




Predigten über Hiob 15, 35
Sermon-Online