Hiob 29, 3

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 29, Vers: 3

Hiob 29, 2
Hiob 29, 4

Luther 1984:da seine Leuchte über meinem Haupt schien und ich -a-bei seinem Licht durch die Finsternis ging! -a) Psalm 18, 29.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):als seine Leuchte noch über meinem Haupte strahlte und ich in seinem Licht durch das Dunkel wandelte,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:als seine Leuchte über meinem Haupt schien, als ich bei seinem Licht durch die Finsternis ging-a-; -a) Hiob 22, 28; Psalm 18, 29; 112, 4.
Schlachter 1952:als seine Leuchte über meinem Haupte schien und ich in seinem Lichte durch das Dunkel ging;
Zürcher 1931:da seine Leuchte strahlte über meinem Haupte, / in seinem Licht ich wandelte durchs Dunkel! /
Luther 1912:da seine Leuchte über meinem Haupt schien und ich bei seinem Licht in der Finsternis ging; - Psalm 18, 29.
Buber-Rosenzweig 1929:wann seine Lampe überm Haupte mir schien, bei seinem Licht ich durch Finsternis ging,
Tur-Sinai 1954:Da über meinem Haupt sein Licht erstrahlte / bei seinem Schein schritt ich durch Dunkel. /
Luther 1545 (Original):Da seine Leuchte vber meinem heubt schein, vnd ich bey seinem Liecht im finsternis gieng.
Luther 1545 (hochdeutsch):da seine Leuchte über meinem Haupte schien, und ich bei seinem Licht in der Finsternis ging;
NeÜ 2021:(17) An die Stelle deiner Väter treten einst deine Söhne; / du setzt sie als Fürsten im ganzen Land ein.
Jantzen/Jettel 2016:da seine Leuchte über meinem Haupte schien und ich bei seinem Licht durchs Dunkel ging; a)
a) Leuchte Hiob 18, 6; Psalm 119, 105; Licht Psalm 18, 29; 36, 10; 112, 4
English Standard Version 2001:when his lamp shone upon my head, and by his light I walked through darkness,
King James Version 1611:When his candle shined upon my head, [and when] by his light I walked [through] darkness;


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:29, 1: Hiob änderte seine Meinung über seine Sünde nicht, sondern bestritt weiterhin, dass er diese Schmerzen durch seine Übertretungen verdient hatte. Die Wahrheit seiner Worte in Kap. 28 hatte er noch nicht gänzlich verstanden, deshalb verfiel er wieder in Verzweiflung und dachte zurück an sein früheres Leben vor den Ereignissen in Hiob 1.2, als er noch zufrieden war, weil Gott mit ihm war (V. 5). Gott war noch immer mit ihm, obwohl er den Eindruck hatte, von ihm verlassen zu sein.




Predigten über Hiob 29, 3
Sermon-Online