Hiob 31, 11

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 31, Vers: 11

Hiob 31, 10
Hiob 31, 12

Luther 1984:Denn das ist eine Schandtat und eine Schuld, -a-die vor die Richter gehört. -a) 5. Mose 22, 22.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):denn das wäre eine Schandtat gewesen und das ein Vergehen für den Strafrichter;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn das wäre eine Schandtat und das eine Schuld, die vor die Richter gehört-1a-. -1) o: Und das wäre eine Schandtat, und diese ist eine Schuld für die Richter. a) 3. Mose 20, 10.
Schlachter 1952:Denn das wäre eine Schandtat und ein strafwürdiges Vergehen,
Zürcher 1931:Denn eine Schandtat wäre das / und ein Verbrechen für das Strafgericht. / -3. Mose 20, 10; 5. Mose 22, 22.
Luther 1912:denn das ist ein Frevel und eine Missetat für die Richter.
Buber-Rosenzweig 1929:[Denn das wäre Unzucht, das eine Verfehlung zum Sühnen,
Tur-Sinai 1954:Denn Treubruch wäre das / dies Sünde, bundverletzend /
Luther 1545 (Original):Denn das ist ein laster, vnd eine missethat fur die Richter.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn das ist ein Laster und eine Missetat für die Richter.
NeÜ 2016:Denn das wäre eine Schandtat, / eine Schuld, die vor die Richter gehört.
Jantzen/Jettel 2016:– denn das wäre Tücke und ein Frevel für die Richter, a)
a) 1. Mose 38, 24; 3. Mose 20, 10
English Standard Version 2001:For that would be a heinous crime; that would be an iniquity to be punished by the judges;
King James Version 1611:For this [is] an heinous crime; yea, it [is] an iniquity [to be punished by] the judges.