Psalm 71, 11

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 71, Vers: 11

Psalm 71, 10
Psalm 71, 12

Luther 1984:und sprechen: Gott hat ihn verlassen; / jagt ihm nach und ergreift ihn, denn da ist kein Erretter!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und sagen: «Gott hat ihn verlassen: / verfolgt und ergreift ihn, denn er hat keinen Retter!» /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Sie sagen: Gott hat ihn verlassen! / Verfolgt und ergreift ihn, denn kein Retter ist da! /
Schlachter 1952:und sagen: «Gott hat ihn verlaßen; / jaget ihm nach und ergreift ihn; denn da ist kein Erretter!» /
Zürcher 1931:und sprechen: / 11. «Gott hat ihn verlassen; so jaget ihm nach / und ergreift ihn, denn da ist kein Retter!» /
Luther 1912:und sprechen: »Gott hat ihn verlassen; jaget nach und ergreifet ihn, denn da ist kein Erretter.«
Buber-Rosenzweig 1929:sprechend: »Gott hat ihn verlassen, jaget, packt ihn, denn kein Retter ist mehr!«
Tur-Sinai 1954:sie sprechen: / ,Verlassen hat ihn Gott / so jagt und packt ihn / denn keiner rettet!' /
Luther 1545 (Original):Vnd sprechen, Gott hat jn verlassen, Jaget nach vnd ergreifft jn, Denn da ist kein Erretter.
Luther 1545 (hochdeutsch):und sprechen: Gott hat ihn verlassen; jaget nach und ergreifet ihn, denn da ist kein Erretter!
NeÜ 2016:Gott hat ihn verlassen!, sagen sie. / Verfolgt und ergreift ihn! / Einen Retter hat er nicht.
Jantzen/Jettel 2016:Sie sagen: „Gott hat ihn verlassen. Verfolgt und ergreift ihn, denn kein Befreier ist da.“ a)
a) Psalm 3, 3; Matthäus 27, 43
English Standard Version 2001:and say, God has forsaken him; pursue and seize him, for there is none to deliver him.
King James Version 1611:Saying, God hath forsaken him: persecute and take him; for [there is] none to deliver [him].