Psalm 72, 8

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 72, Vers: 8

Psalm 72, 7
Psalm 72, 9

Luther 1984:Er soll herrschen von einem Meer bis ans andere, / und von dem Strom-1- bis zu den Enden der Erde.-a- / -1) d.i. der Euphrat. a) Sacharja 9, 10.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Er herrsche von Meer zu Meer / und vom Euphratstrom bis hin an die Enden der Erde! /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er-1- möge herrschen von Meer zu Meer / und vom Strom bis an die Enden der Erde-2-.-a- / -1) d.h. der König. 2) o: des Landes. a) 2. Mose 23, 31; Sacharja 9, 10.
Schlachter 1952:Und er wird herrschen von Meer zu Meer / und vom Strom bis an die Enden der Erde. /
Zürcher 1931:Er wird herrschen von Meer zu Meer, / vom Euphrat bis an die Enden der Erde. / -Sacharja 9, 10.
Luther 1912:Er wird herrschen von einem Meer bis ans andere und von dem Strom an bis zu der Welt Enden. - Sacharja 9, 10.
Buber-Rosenzweig 1929:Er befehligt vom Meere zum Meer und vom Strom zu den Rändern der Erde.
Tur-Sinai 1954:Von Meer zu Meer wird er beherrschen / vom Strom bis zu der Erde Enden. /
Luther 1545 (Original):Er wird herrschen von eim Meer bis ans ander, Vnd von dem Wasser an bis zur Welt ende. -[Wasser] Das ist vom Jordan.
Luther 1545 (hochdeutsch):Er wird herrschen von einem Meer bis ans andere und von dem Wasser an bis zur Welt Ende.
NeÜ 2021:Er wird herrschen von Meer zu Meer, / vom Euphrat bis zu den Enden der Erde.
Jantzen/Jettel 2016:Er herrsche von Meer zu Meer und vom Strom 1) bis an die Enden der Erde. a)
1) d. i.: vom Euphrat
a) 2. Mose 23, 31; Sacharja 9, 10
English Standard Version 2001:May he have dominion from sea to sea, and from the River to the ends of the earth!
King James Version 1611:He shall have dominion also from sea to sea, and from the river unto the ends of the earth.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)




Predigten über Psalm 72, 8
Sermon-Online