Psalm 72, 9

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 72, Vers: 9

Psalm 72, 8
Psalm 72, 10

Luther 1984:Vor ihm sollen sich neigen die Söhne der Wüste, / und -a-seine Feinde sollen Staub lecken. / -a) Jesaja 49, 23.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Vor ihm müssen die Steppenvölker die Kniee beugen / und seine Feinde den Staub lecken-1-; / -1) = den Boden küssen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Vor ihm sollen sich beugen die Bewohner der Wüste, / und seine Feinde sollen den Staub lecken-a-. / -a) Jesaja 49, 23; Micha 7, 17.
Schlachter 1952:Vor ihm werden sich die Wüstenvölker beugen, / und seine Feinde werden Staub lecken. /
Schlachter 2000 (05.2003):Vor ihm werden sich die Wüstenvölker beugen, und seine Feinde werden Staub lecken.
Zürcher 1931:Vor ihm müssen sich beugen die Widersacher / und seine Feinde den Staub lecken. /
Luther 1912:Vor ihm werden sich neigen die in der Wüste, und a) seine Feinde werden Staub lecken. - a) Jesaja 49, 23.
Buber-Rosenzweig 1929:Schiffsmächte knien ihm vorm Angesicht, seine Feinde lecken den Staub.
Tur-Sinai 1954:Es knien vor ihm die Wüstenwohner / und seine Feinde lecken Staub. /
Luther 1545 (Original):Fur jm werden sich neigen die in der Wüsten, Vnd seine Feinde werden staub lecken.
Luther 1545 (hochdeutsch):Vor ihm werden sich neigen die in der Wüste; und seine Feinde werden Staub lecken.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Vor ihm werden die Bewohner der Steppengebiete niederknien, und alle seine Feinde werden im Staub liegen.
NeÜ 2021:Die Wüstenvölker knien vor ihm, / und seine Feinde lecken den Staub.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Vor seinem Angesicht sollen sich beugen die Wüstenvölker, seine Feinde sollen Staub lecken.
-Parallelstelle(n): Psalm 22, 30; Psalm 110, 1; Jesaja 49, 23; Philipper 2, 10; Staub Micha 7, 17
English Standard Version 2001:May desert tribes bow down before him and his enemies lick the dust!
King James Version 1611:They that dwell in the wilderness shall bow before him; and his enemies shall lick the dust.
Westminster Leningrad Codex:לְפָנָיו יִכְרְעוּ צִיִּים וְאֹיְבָיו עָפָר יְלַחֵֽכוּ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Psalm 72, 9
Sermon-Online