Sprüche 19, 10

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 19, Vers: 10

Sprüche 19, 9
Sprüche 19, 11

Luther 1984:Dem Toren steht nicht an, gute Tage zu haben, viel weniger einem Knecht, zu herrschen über Fürsten.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wohlleben kommt keinem Toren zu; geschweige denn einem Sklaven, über Fürsten zu herrschen. -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wohlleben steht einem Toren nicht an,-a- wieviel weniger einem Sklaven, über Oberste zu herrschen!-b- -a) Sprüche 26, 1. b) Sprüche 30, 21.22; Prediger 10, 5-7.
Schlachter 1952:Einem Toren ziemt Wohlleben nicht, geschweige denn einem Knecht, über Fürsten zu herrschen.
Schlachter 2000 (05.2003):Einem Toren steht Wohlleben nicht an, geschweige denn einem Knecht, über Fürsten zu herrschen.
Zürcher 1931:Dem Toren kommt nicht Wohlleben zu, / wieviel weniger dem Sklaven, über Fürsten zu herrschen! / -Sprüche 30, 22.
Luther 1912:Dem Narren steht nicht wohl an, gute Tage haben, viel weniger einem Knecht, zu herrschen über Fürsten.
Buber-Rosenzweig 1929:Nicht ziemt dem Toren Verwöhnung, geschweige denn dem Knecht, der Fürsten zu walten.
Tur-Sinai 1954:Nicht steht dem Toren an Verwöhntheit / wie gar dem Sklaven, Fürsten zu beherrschen. /
Luther 1545 (Original):Dem Narren stehet nicht wol an, gute tage haben, Viel weniger eim Knecht zu herrschen vber Fürsten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Dem Narren stehet nicht wohl an, gute Tage haben, viel weniger einem Knechte, zu herrschen über Fürsten.
NeÜ 2021:Es ist nicht schön, wenn ein Dummkopf in Überfluss lebt / und ein Diener über Fürsten herrscht.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Dem Toren steht Wohlleben nicht gut an - wie viel weniger dem Knecht, zu herrschen über Fürsten!
-Parallelstelle(n): Sprüche 26, 1; Sprüche 30, 21.22; 1. Samuel 25, 36; herrsch. Sprüche 10, 5-7
English Standard Version 2001:It is not fitting for a fool to live in luxury, much less for a slave to rule over princes.
King James Version 1611:Delight is not seemly for a fool; much less for a servant to have rule over princes.
Westminster Leningrad Codex:לֹֽא נָאוֶה לִכְסִיל תַּעֲנוּג אַף כִּֽי לְעֶבֶד מְשֹׁל בְּשָׂרִֽים



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:19, 10: Beiden sollte weder Besitz noch Verantwortung in einem Maße anvertraut werden, das ihre Fähigkeit zum weisen Umgang damit übersteigt (vgl. 30, 21-23).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Sprüche 19, 10
Sermon-Online