Sprüche 21, 7

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 21, Vers: 7

Sprüche 21, 6
Sprüche 21, 8

Luther 1984:Der Gottlosen Gewalt rafft sie selber weg; denn sie wollen nicht tun, was recht ist.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Die Gottlosen rafft ihre Gewalttätigkeit hinweg, weil sie sich weigern zu tun, was recht ist. -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Gewalttat der Gottlosen reißt sie mit weg, denn sie weigern sich, das Rechte zu tun.-a- -a) Sprüche 22, 22.23.
Schlachter 1952:Die Gewalttätigkeit der Gottlosen rafft sie weg; denn sie weigern sich, das Rechte zu tun.
Zürcher 1931:Die Gottlosen reisst ihre Gewalttätigkeit mit fort; / denn sie wollen nicht tun, was recht ist. /
Luther 1912:Der Gottlosen Rauben wird sie schrecken; denn sie wollten nicht tun, was recht war.
Buber-Rosenzweig 1929:Die Gewalttat der Frevler zerrt sie nach, denn sie weigern sich Recht zu tun.
Tur-Sinai 1954:Der Frevler Plündern schreckt sie selbst / weil sie sich weigern, Recht zu tun. /
Luther 1545 (Original):Der Gottlosen rauben wird sie schrecken, Denn sie wolten nicht thun was recht war.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der Gottlosen Rauben wird sie schrecken; denn sie wollten nicht tun, was recht war.
NeÜ 2016:Gewalttat reißt die Gesetzlosen weg, / denn sie weigern sich, das Richtige zu tun.
Jantzen/Jettel 2016:Die Gewalttat der Ehrfurchtslosen* reißt sie mit weg, denn sie weigern sich Recht zu üben. a)
a) Sprüche 1, 18 .19; 22, 22 .23
English Standard Version 2001:The violence of the wicked will sweep them away, because they refuse to do what is just.
King James Version 1611:The robbery of the wicked shall destroy them; because they refuse to do judgment.