Sprüche 21, 26

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 21, Vers: 26

Sprüche 21, 25
Sprüche 21, 27

Luther 1984:Den ganzen Tag begehrt die Gier; aber der Gerechte gibt und versagt nichts.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Unaufhörlich wird gebettelt und gebettelt-1-; dennoch gibt der Gerechte, ohne zu geizen. - -1) aL: Immerfort hat der Gottlose zu wünschen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Den ganzen Tag giert er voller Begierde-1-, aber der Gerechte gibt und hält nicht zurück.-a- -1) LXX: giert der Gottlose. a) Psalm 37, 26; 112, 9; Matthäus 5, 42.
Schlachter 1952:Es kommen täglich neue Begehren; aber der Gerechte gibt und hält nicht zurück.
Zürcher 1931:Der Ungerechte ist immer voll Gier, / der Gerechte gibt und hält nicht zurück. /
Luther 1912:Er wünscht den ganzen Tag; aber der Gerechte gibt, und versagt nicht.
Buber-Rosenzweig 1929:All den Tag begehrt die Begierde, aber der Bewahrte gibt, er geizt nicht.
Tur-Sinai 1954:Der lüstet immerzu im Lüsten / der Rechtliche jedoch, er gibt und geizt nicht. /
Luther 1545 (Original):Er wündscht teglich, Aber der Gerecht gibt vnd versagt nicht.
Luther 1545 (hochdeutsch):Er wünscht täglich; aber der Gerechte gibt und versagt nicht.
NeÜ 2016:Es begehrt die Begierde den ganzen Tag, / doch der Gerechte gibt und kann großzügig sein.
Jantzen/Jettel 2016:Den ganzen Tag begehrt und begehrt man, aber der Gerechte gibt und hält nicht zurück. a)
a) Psalm 37, 26; 112, 9; Apostelgeschichte 20, 35; Matthäus 5, 42; 2. Korinther 9, 9; Epheser 4, 28
English Standard Version 2001:All day long he craves and craves, but the righteous gives and does not hold back.
King James Version 1611:He coveteth greedily all the day long: but the righteous giveth and spareth not.