Apostelgeschichte 20, 35

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 20, Vers: 35

Apostelgeschichte 20, 34
Apostelgeschichte 20, 36

Luther 1984:Ich habe euch in allem gezeigt, daß man so arbeiten und sich der Schwachen annehmen muß im Gedenken an das Wort des Herrn Jesus, der selbst gesagt hat: Geben ist seliger als nehmen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Immer und überall habe ich euch gezeigt, daß man in solcher Weise arbeiten und sich der Schwachen annehmen und dabei der Worte des Herrn Jesus eingedenk sein muß; denn er hat selbst gesagt: ,Geben ist seliger als Nehmen.'-1-» -1) dieser Ausspruch Jesu findet sich nirgends im NT; er gehört zu den mündlich überlieferten Heilandsworten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich habe euch in allem gezeigt, daß man so arbeitend-a- sich der Schwachen annehmen-b- und an die Worte des Herrn Jesus denken müsse, der selbst gesagt hat: Geben ist seliger-1- als Nehmen-2c-. -1) o: glückseliger. 2) in den Evangelien nicht enthalten; offensichtlich ein mündlich überlieferter Ausspruch Jesu. a) 1. Thessalonicher 4, 11. b) 1. Thessalonicher 5, 14. c) Lukas 14, 12-14; Epheser 4, 28.
Schlachter 1952:Überall habe ich euch gezeigt, daß man so arbeiten und sich der Schwachen annehmen und der Worte des Herrn Jesus eingedenk sein müsse, da er selbst gesagt hat: Geben ist seliger als nehmen!
Zürcher 1931:In allen Stücken habe ich euch gezeigt, dass man so arbeiten und sich (dann) der Schwachen annehmen und der Worte des Herrn Jesus eingedenk sein müsse, dass er (nämlich) selbst gesagt hat: Geben ist seliger als nehmen.-1- -1. Thessalonicher 4, 11; Hebräer 13, 16. 1) dieser Ausspruch gehört zu den Worten Jesu, die mündlich überliefert wurden, ohne in unsern Evangelien Aufnahme zu finden.
Luther 1912:Ich habe es euch alles gezeigt, daß man also arbeiten müsse und die Schwachen aufnehmen und gedenken an das Wort des Herrn Jesu, daß er gesagt hat: »Geben ist seliger denn Nehmen.«
Luther 1545 (Original):Ich habs euch alles gezeiget, das man also erbeiten müsse, vnd die Schwachen auffnemen, Vnd gedencken an das wort des HErrn Jhesu, das er gesagt hat, Geben ist seliger denn nemen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich habe es euch alles gezeiget, daß man also arbeiten müsse und die Schwachen aufnehmen und gedenken an das Wort des Herrn Jesu, das er gesagt hat: Geben ist seliger denn Nehmen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Mit meiner ganzen Lebensführung habe ich euch gezeigt, dass wir Arbeit und Mühe nicht scheuen dürfen; denn dann können wir den Bedürftigen helfen, wie es unsere Aufgabe ist. Denkt immer an die Worte, die Jesus, der Herr, selbst gesagt hat: ›Auf dem Geben liegt ein größerer Segen als auf dem Nehmen.‹ [Kommentar: Ein Ausspruch Jesu, der nicht in den Evangelien überliefert ist.] «
Albrecht 1912/1988:Mein Beispiel hat euch stets gezeigt, wie man durch solche Arbeit im Schweiß des Angesichts auch noch die Mittel haben muß, die Hilfsbedürftigen zu unterstützen, eingedenk der Worte des Herrn Jesus, der ja selbst gesagt hat: ,Geben ist beglückender als Nehmen-1-.'» -1) dieser Ausspruch des Herrn findet sich nicht in den Evangelien.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Ich habe es euch alles gezeigt, daß man also arbeiten müsse und die Schwachen aufnehmen und gedenken an das Wort des Herrn Jesu, daß er gesagt hat: «Geben ist seliger denn Nehmen.»
Meister:Alles habe ich euch gezeigt, daß man sich also abmühen muß, um die Schwachen zu unterstützen und eingedenk zu sein der Worte des Herrn Jesu, denn Er Selbst sagte: ,Glückseliger ist zu geben als zu nehmen!'» -1. Thessalonicher 4, 11; 3.Johannes 7; Matthäus 14, 19; Römer 15, 1; 1. Korinther 9, 12; 2. Korinther 11, 8; Epheser 4, 28.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Immer und überall habe ich euch gezeigt, daß man in solcher Weise arbeiten und sich der Schwachen annehmen und dabei der Worte des Herrn Jesus eingedenk sein muß; denn er hat selbst gesagt: ,Geben ist seliger als Nehmen.'-1-» -1) dieser Ausspruch Jesu findet sich nirgends im NT; er gehört zu den mündlich überlieferten Heilandsworten.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Ich habe euch alles-1- gezeigt, daß man, also arbeitend, sich der Schwachen annehmen und eingedenk sein müsse der Worte des Herrn Jesus, der selbst gesagt hat: Geben ist seliger als Nehmen. -1) o: in allen Stücken.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Ich habe euch in allem gezeigt, daß man so arbeitend-a- sich der Schwachen annehmen-b- und an die Worte des Herrn Jesus denken müsse, der selbst gesagt hat: Geben ist seliger-1- als Nehmen-2c-. -1) o: glückseliger. 2) in den Evangelien nicht enthalten; offensichtlich ein mündlich überlieferter Ausspruch Jesu. a) 1. Thessalonicher 4, 11. b) 1. Thessalonicher 5, 14. c) Lukas 14, 12-14; Epheser 4, 28.
Schlachter 1998:In allem habe ich euch gezeigt, daß man so arbeiten und sich der Schwachen annehmen muß, eingedenk der Worte des Herrn Jesus, der selbst gesagt hat: Geben ist glückseliger als Nehmen!
Interlinear 1979:In allen habe ich gezeigt euch, daß so sich Abmühende nötig ist, sich annehmen der schwach Seienden und gedenken der Worte des Herrn Jesus, daß er selbst gesagt hat: Selig ist mehr geben als nehmen.
NeÜ 2016:Mit meiner ganzen Lebensführung habe ich euch gezeigt, dass wir hart arbeiten müssen, um den Bedürftigen etwas abgeben zu können. Dabei sollen wir immer an die Worte denken, die Jesus, unser Herr, gesagt hat: 'Auf dem Geben liegt mehr Segen als auf dem Nehmen.' (Es handelt sich offenbar um einen mündlich überlieferten Ausspruch des Herrn, der nicht in den Evangelien enthalten ist, man vergleiche aber Lukas 6, 38; 11, 9; Johannes 13, 34.)
Jantzen/Jettel 2016:Mit allem zeigte ich euch im Beispiel, dass man so arbeiten und sich der a)Schwachen annehmen 1) und an die Worte des Herrn Jesus denken sollte - dass er sagte: ‘Ein Seliges ist es zu b)geben, - mehr als zu nehmen 2).’“
a) Römer 15, 1*
b) Epheser 4, 28*
1) o.: ‹immer wieder› annehmen
2) o.: zu empfangen
English Standard Version 2001:In all things I have shown you that by working hard in this way we must help the weak and remember the words of the Lord Jesus, how he himself said, 'It is more blessed to give than to receive.'
King James Version 1611:I have shewed you all things, how that so labouring ye ought to support the weak, and to remember the words of the Lord Jesus, how he said, It is more blessed to give than to receive.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:20, 35: sich der Schwachen annehmen. Vgl. 1. Korinther 4, 12; 1. Thessalonicher 2, 9; 2. Thessalonicher 3, 8.9. Worte des Herrn Jesus. Das ist das einzige direkte Zitat von Worten Jesu aus seinem irdischen Wirken außerhalb der Evangelien. Die Bibel enthält nicht alle Worte und Taten Jesu (Johannes 21, 25).



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 20, 35
Sermon-Online