Hohelied 8, 14

Hohelied 8, 14

Kapitel: 8, Vers: 14

Hohelied 8, 13
Jesaja 1, 1

Luther 1984:Flieh, mein Freund! Sei wie eine Gazelle oder wie ein junger Hirsch auf den Balsambergen!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Enteile, mein Geliebter, und mache es wie die Gazelle oder wie der junge Hirsch auf den balsamduftenden Bergen!»-a- -a) vgl. Hoheslied 2, 17.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Enteile, mein Geliebter, und tu es der Gazelle gleich-a- oder dem jungen Hirsch auf den Balsambergen! -a) Hoheslied 2, 9.17.
Schlachter 1952:Fliehe, mein Lieber, und sei der Gazelle gleich oder dem jungen Hirsch auf den Balsambergen!
Zürcher 1931:«Fliehe, mein Geliebter! / Tue es der Gazelle gleich / oder dem jungen Hirsch / auf den Balsambergen!» -Hoheslied 2, 9.17.
Luther 1912:Flieh, mein Freund, und sei a) gleich einem Reh oder jungen Hirsche auf den Würzbergen! - a) Hld. 2, 9.
Buber-Rosenzweig 1929:- Flieh herzu, mein Minner, gleiche du der Gazelle oder dem Hirschböcklein - über die Berge der Balsame!
Tur-Sinai 1954:«O flieh, Geliebter / sei gleich der Gazelle / oder dem Böcklein der Hirsche / auf Balsamgebirgen.»
Luther 1545 (Original):Fleuch mein Freund, vnd sey gleich eim Rehe oder jungen Hirssen auff den Würtzbergen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Fleuch, mein Freund, und sei gleich einem Reh oder jungen Hirsche auf den Würzbergen.
NeÜ 2021:Komm mit, (Wörtlich: "fliehe" oder "Flieh herzu!".)mein Geliebter, mach es wie die Gazelle, / wie ein junger Hirsch auf den Balsam-Bergen!
Jantzen/Jettel 2016:Enteile, mein Geliebter, und sei gleich einer Gazelle oder einem Jungen der Hirsche auf den duftenden Bergen! a)
a) Hoheslied 2, 17; Offenbarung 22, 17 .20
English Standard Version 2001:Make haste, my beloved, and be like a gazelle or a young stag on the mountains of spices.
King James Version 1611:Make haste, my beloved, and be thou like to a roe or to a young hart upon the mountains of spices.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 5: Diese Schlussszene beschreibt die ursprüngliche »eheliche Verbindung«, in der sie sich gegenseitig ihre Liebe zusichern. 8, 5b ich weckte dich auf. In ihrer Ehe war Sulamits Traum nun Wahrheit geworden. Mutter. Hier wird das sechste Mal auf Sulamits Mutter hingewiesen (vgl. 1, 6; 3, 4; 6, 9; 8, 1; 8, 2). Im Gegensatz dazu wird Salomos Mutter nur einmal erwähnt (vgl. 3, 11).




Predigten über Hohelied 8, 14
Sermon-Online