Jesaja 38, 10

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 38, Vers: 10

Jesaja 38, 9
Jesaja 38, 11

Luther 1984:Ich sprach: Nun muß ich zu des Totenreiches Pforten fahren in der Mitte meines Lebens, / da ich doch gedachte, noch länger zu leben. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ich dachte schon: «Im Mittag meines Lebens muß ich eingehen in die Pforten des Totenreiches, bin des Restes meiner Jahre beraubt.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich sagte: In der Mitte meiner Tage soll ich hingehen zu den Pforten des Scheols. Ich bin beraubt des Restes meiner Jahre-a-. -a) Psalm 31, 23; 102, 25.
Schlachter 1952:Ich sprach: In meinen besten Jahren muß ich zu den Toren des Totenreichs eingehen! Mit dem Verluste des Restes meiner Jahre werde ich bestraft.
Schlachter 2000 (05.2003):Ich sprach: In meinen besten Jahren muss ich zu den Toren des Totenreichs eingehen! Ich bin des Rests meiner Jahre beraubt.
Zürcher 1931:Ich sprach: Im Mittag meines Lebens muss ich dahingehen, zu den Toren des Totenreichs bin ich entboten für den Rest meiner Jahre. -Psalm 102, 25.
Luther 1912:Ich sprach: Nun muß ich zu der Hölle Pforten fahren in der Mitte meines Lebens, da ich gedachte, noch länger zu leben.
Buber-Rosenzweig 1929:Schon hatte ich selber gesprochen: Im Ebengewicht meiner Tage muß ich dahingehn, in die Tore des Gruftreichs bin ich verordnet für den Rest meiner Jahre!
Tur-Sinai 1954:«Ich dachte / in Verstummen meiner Tage muß ich ziehn / in die Tore Scheols / bin abberufen meiner Jahre Rest. /
Luther 1545 (Original):Ich sprach, Nu mus ich zur Helle pforten faren, da mein zeit aus war, Da ich gedacht noch lenger zu leben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich sprach: Nun muß ich zu der Höllen Pforte fahren, da meine Zeit aus war, da ich gedachte noch länger zu leben.
NeÜ 2021:Ich dachte schon: Mitten im Leben stehe ich am Tor der Totenwelt, / der Rest meiner Jahre wird mir geraubt.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Ich sagte: In der Mitte(a) meiner Tage muss ich hingehen zu den Pforten des Scheols, ich bin beraubt(b) des Rests meiner Jahre.
-Fussnote(n): (a) o.: In der Ruhe; o.: In der Stille; das heb. Wort kann auch Gleichheit, Gleichgewicht o. mittlerer Punkt bed. (b) eigtl.: heimgesucht
-Parallelstelle(n): Hiob 7, 7; Psalm 102, 25
English Standard Version 2001:I said, In the middle of my days I must depart; I am consigned to the gates of Sheol for the rest of my years.
King James Version 1611:I said in the cutting off of my days, I shall go to the gates of the grave: I am deprived of the residue of my years.
Westminster Leningrad Codex:אֲנִי אָמַרְתִּי בִּדְמִי יָמַי אֵלֵכָה בְּשַׁעֲרֵי שְׁאוֹל פֻּקַּדְתִּי יֶתֶר שְׁנוֹתָֽי



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:38, 10: In meinen besten Jahren. Der König war wahrscheinlich in den Dreißigern oder Vierzigern, als er krank wurde.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jesaja 38, 10
Sermon-Online