Jesaja 39, 1

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 39, Vers: 1

Jesaja 38, 22
Jesaja 39, 2

Luther 1984:ZU der Zeit sandte Merodach-Baladan, der Sohn Baladans, der König von Babel, Briefe und Geschenke an Hiskia; denn er hatte gehört, daß er krank gewesen und wieder gesund geworden sei.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ZU jener Zeit sandte Merodach-Baladan, der Sohn Baladans, der König von Babylon, ein Schreiben und ein Geschenk an Hiskia; er hatte nämlich gehört, daß er krank gewesen und wieder gesund geworden sei.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:IN jener Zeit sandte Merodach-Baladan, der Sohn Baladans, der König von Babel, Brief und Geschenk an Hiskia, denn er hatte gehört, daß er krank gewesen und (wieder) zu Kräften gekommen war-a-. -a) 2. Samuel 8, 10.
Schlachter 1952:ZU jener Zeit sandte Merodach Baladan, der Sohn Baladans, der König zu Babel, einen Brief und Geschenke an Hiskia, denn er hatte gehört, daß er krank gewesen und wieder zu Kräften gekommen sei.
Zürcher 1931:ZU jener Zeit sandte Merodach-Baladan, der Sohn Baladans, der König von Babel, Boten mit Briefen und Geschenken an Hiskia; denn er hatte vernommen, dass er krank gewesen und wieder gesund geworden sei.
Luther 1912:Zu der Zeit sandte Merodach-Baladan, der Sohn Baladans, König zu Babel, Briefe und Geschenke an Hiskia; denn er hatte gehört, daß er krank gewesen und wieder stark geworden wäre.
Buber-Rosenzweig 1929:Zu jener Frist sandte Merodach Baladan Sohn Baladans, König von Babel, Briefschaften und eine Spende an Chiskijahu, er hatte nämlich gehört, daß er krank gewesen und wieder erstarkt war.
Tur-Sinai 1954:Zu jener Zeit schickte Merodach-Bal'adan, Sohn Bal'adans, König von Babel, Briefe und Geschenk an Hiskijahu. Und er hatte gehört, daß er krank gewesen und genesen war.
Luther 1545 (Original):Zu der zeit, sandte Merodach BalAdan, der son BalAdan könig zu Babel, Brieue vnd Geschencke zu Hiskia, Denn er hatte gehöret, das er kranck vnd wider starck worden were,
Luther 1545 (hochdeutsch):Zu der Zeit sandte Merodach-Baladan, der Sohn Baladans, König zu Babel, Briefe und Geschenke zu Hiskia; denn er hatte gehöret, daß er krank und wieder stark worden wäre.
NeÜ 2016:Gesandte aus Babylon In dieser Zeit kam eine Gesandtschaft des babylonischen Königs Merodach-Baladan, dem Sohn Baladans (Regierte von 721-710 v. Chronik über Babylon. Danach musste er sich der assyrischen Herrschaft unter Sargon II. beugen. Einige Zeit nach Sargons Tod 705 v. Chronik konnte er kurz die babylonische Unabhängigkeit wiederherstellen, bis er 702 v. Chronik vor Sanherib fliehen musste.), zu Hiskija. Der König hatte gehört, dass Hiskija krank gewesen und wieder zu Kräften gekommen war. Er ließ ihm ein Schreiben und Geschenke überbringen. (Offenbar wollte er Hiskija in eine anti-assyrische Allianz bringen.)
Jantzen/Jettel 2016:Zu jener Zeit sandte Merodak-Baladan, der Sohn Baladans, der König von Babel, Brief und Geschenk an Hiskija; denn er hatte gehört, dass er krank gewesen und [wieder] gesund geworden war. a)
a) 2. Könige 20, 12; 1. Chronik 19, 1 .2; 2. Chronik 32, 23
English Standard Version 2001:At that time Merodach-baladan the son of Baladan, king of Babylon, sent envoys with letters and a present to Hezekiah, for he heard that he had been sick and had recovered.
King James Version 1611:At that time Merodachbaladan, the son of Baladan, king of Babylon, sent letters and a present to Hezekiah: for he had heard that he had been sick, and was recovered.