Jesaja 60, 18

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 60, Vers: 18

Jesaja 60, 17
Jesaja 60, 19

Luther 1984:Man soll nicht mehr von Frevel hören in deinem Lande noch von Schaden oder Verderben in deinen Grenzen, sondern deine Mauern sollen «Heil» und deine Tore «Lob» heißen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Nicht wird man künftig von Gewalttaten in deinem Lande hören, von Verheerung und Verwüstung innerhalb deiner Grenzen, sondern deine Mauern wirst du ,Heil' nennen und deine Tore als ,Ruhm' bezeichnen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Nicht mehr wird man von Gewalttat hören in deinem Land, von Verwüstung und Zusammenbruch in deinen Grenzen-a-; sondern deine Mauern wirst du Rettung nennen-b- und deine Tore Ruhm. -a) Jesaja 11, 9; 2. Samuel 7, 10. b) Jesaja 26, 1; Sacharja 2, 9.
Schlachter 1952:Man wird in deinem Lande von keiner Gewalttat mehr hören, noch von Schaden und Verwüstung innerhalb deiner Grenzen, sondern deine Mauern sollen «Heil» und deine Tore «Lob» genannt werden.
Schlachter 2000 (05.2003):Man wird in deinem Land von keiner Gewalttat mehr hören, noch von Verheerung und Verwüstung innerhalb deiner Grenzen, sondern deine Mauern sollen »Heil« und deine Tore »Ruhm« genannt werden.
Zürcher 1931:Man wird in deinem Lande nicht mehr hören von Gewalttat, von Sturz und Zerstörung in deinen Grenzen; deine Mauern wirst du «Heil» nennen und deine Tore «Ruhm».
Luther 1912:Man soll keinen Frevel mehr hören in deinem Lande noch Schaden oder Verderben in deinen Grenzen; sondern a) deine Mauern sollen Heil und deine Tore Lob heißen. - a) Jesaja 26, 1.
Buber-Rosenzweig 1929:Nicht hört man Unbill in deinem Land mehr, in deinen Marken Verwildrung, Verstörung. Befreiung rufst du deine Mauern an und deine Tore Preisung.
Tur-Sinai 1954:Raub wird nicht mehr erhört in deinem Land / Verheerung, Sturz in deinen Marken. / Heil nennst du deine Mauern / und deine Tore: Ruhm. /
Luther 1545 (Original):Man sol keinen Freuel mehr hören in deinem Lande, noch schaden oder verterben in deinen Grentzen, Sondern deine mauren sollen Heil, vnd deine thore Lob heissen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Man soll keinen Frevel mehr hören in deinem Lande, noch Schaden oder Verderben in deinen Grenzen, sondern deine Mauern sollen Heil und deine Tore Lob heißen.
NeÜ 2021:Man hört nichts mehr von Gewalt in deinem Land, / von Verwüstung und Zerstörung in deinem Gebiet. / Du wirst deine Mauern Rettung nennen / und deine Tore Lob.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Nicht mehr hört man von Gewalttat in deinem Land, von Verwüstung und Zusammenbruch in deinen Grenzen, und deine Mauern wirst du 'Heil' nennen und deine Tore 'Ruhm'.
-Parallelstelle(n): Jesaja 11, 9; Zephanja 3, 13; Mauern Jesaja 26, 1; Sacharja 2, 9; Ruhm Psalm 102, 22.23
English Standard Version 2001:Violence shall no more be heard in your land, devastation or destruction within your borders; you shall call your walls Salvation, and your gates Praise.
King James Version 1611:Violence shall no more be heard in thy land, wasting nor destruction within thy borders; but thou shalt call thy walls Salvation, and thy gates Praise.
Westminster Leningrad Codex:לֹא יִשָּׁמַע עוֹד חָמָס בְּאַרְצֵךְ שֹׁד וָשֶׁבֶר בִּגְבוּלָיִךְ וְקָרָאת יְשׁוּעָה חוֹמֹתַיִךְ וּשְׁעָרַיִךְ תְּהִלָּֽה



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:60, 18: Heil … Ruhm. Die Mauern und Tore der Stadt, die diese Namen tragen, weisen auf den göttlichen Schutz hin, den der Herr vor jeglicher Form von Gewalt oder Zerstörung bietet.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jesaja 60, 18
Sermon-Online