Zephanja 3, 13

Das Buch des Propheten Zephanja (Zefanja)

Kapitel: 3, Vers: 13

Zephanja 3, 12
Zephanja 3, 14

Luther 1984:Und diese Übriggebliebenen in Israel werden nichts Böses tun noch Lüge reden, und man wird in ihrem Munde keine betrügerische Zunge finden, sondern sie sollen weiden und lagern ohne alle Furcht.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Die dann von Israel noch übrig sind, werden nichts Unrechtes mehr tun und keine Lüge reden, und in ihrem Munde wird man keine trügerische Zunge mehr finden, sondern sie werden eine ruhig weidende und sich lagernde Herde bilden, die von niemand aufgeschreckt wird.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Der Rest Israels wird kein Unrecht tun und keine Lüge reden, und in ihrem Mund wird keine trügerische Zunge gefunden werden-a-, sondern sie werden weiden und lagern, und niemand wird sie aufschrecken-b-. -a) Jesaja 60, 21; Offenbarung 14, 5. b) 2. Chronik 20, 30; Hesekiel 34, 28; Micha 4, 4.
Schlachter 1952:Die Übriggebliebenen von Israel werden kein Unrecht tun und keine Lüge reden; man wird auch in ihrem Munde keine trügerische Zunge finden; ja, sie werden weiden und ruhen, ohne daß sie jemand schreckt.
Zürcher 1931:der Rest Israels. Sie werden kein Unrecht tun, noch Lügen reden; in ihrem Munde wird keine trügerische Zunge gefunden werden, sondern sie werden weiden und sich lagern, ohne dass jemand sie aufschreckt.
Luther 1912:Die übrigen in Israel werden kein Böses tun noch Falsches reden, und man wird in ihrem Munde keine betrügliche Zunge finden; sondern sie sollen weiden und ruhen ohne alle Furcht.
Buber-Rosenzweig 1929:der Überrest Jissraels. Sie üben nicht Verfälschung, sie reden Täuschung nicht, nicht wird in ihrem Mund gefunden eine Zunge der Hinterlist. Ja, die weiden, sie lagern, und keiner scheucht auf.
Tur-Sinai 1954:Den Rest von Jisraël / die Unrecht nicht tun / nicht Lüge reden / nicht findet sich in ihrem Mund / des Truges Zunge. / Die weiden und lagern / und keiner schreckt.
Luther 1545 (Original):Die vbrigen in Jsrael werden kein böses thun, noch falsch reden, vnd man wird in jrem munde kein betriegliche Zungen finden, Sondern sie sollen weiden vnd rugen, on alle furcht.
Luther 1545 (hochdeutsch):Die Übrigen in Israel werden kein Böses tun noch falsch reden, und man wird in ihrem Munde keine betrügliche Zunge finden, sondern sie sollen weiden und ruhen, ohne alle Furcht.
NeÜ 2021:den Rest von Israel, / Menschen, die kein Unrecht tun / und nicht mehr lügen werden. / Sie wollen nichts mehr wissen von Betrug, / sondern weiden wie eine Herde und lagern, / und niemand scheucht sie mehr auf.
Jantzen/Jettel 2016:Der Überrest Israels wird kein Unrecht tun und keine Lüge reden, und in ihrem Mund wird keine Zunge des Truges gefunden werden; denn sie werden weiden und lagern, und niemand wird sie aufschrecken. a)
a) Unrecht Jesaja 10, 20; 60, 21; 1. Petrus 4, 1 .2; trügerische Jesaja 65, 16; Offenbarung 14, 5; ruhen Hesekiel 34, 28; Micha 4, 4; Hebräer 4, 9 .10
English Standard Version 2001:those who are left in Israel; they shall do no injustice and speak no lies, nor shall there be found in their mouth a deceitful tongue. For they shall graze and lie down, and none shall make them afraid.
King James Version 1611:The remnant of Israel shall not do iniquity, nor speak lies; neither shall a deceitful tongue be found in their mouth: for they shall feed and lie down, and none shall make [them] afraid.




Predigten über Zephanja 3, 13
Sermon-Online