Jesaja 60, 21

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 60, Vers: 21

Jesaja 60, 20
Jesaja 60, 22

Luther 1984:Und dein Volk sollen lauter Gerechte sein. Sie werden das Land ewiglich besitzen als der Sproß meiner Pflanzung und als ein Werk meiner Hände mir zum Preise.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dann wird dein Volk in seiner Gesamtheit aus Gerechten bestehen; ewiglich werden sie das Land besitzen als der Sproß der von mir angelegten Pflanzung, als das Werk meiner Hände, zu meiner Verherrlichung:
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und dein Volk, sie alle werden Gerechte sein-a-, werden das Land besitzen auf ewig-b-, (sie,) ein Schößling der Pflanzungen des HERRN-c-, ein Werk seiner Hände-1d-, sich zu verherrlichen-e-. -1) so mit Qu.; MasT: ein Schößling seiner Pflanzung, ein Werk meiner Hände. a) Jesaja 4, 3; 52, 1; 2. Samuel 7, 10; Zephanja 3, 13. b) Jesaja 65, 9; Psalm 37, 29; Hesekiel 11, 17; 37, 25. c) Jeremia 24, 6; Amos 9, 15. d) Jesaja 54, 17; Epheser 2, 10. e) Jesaja 43, 7; 61, 3; Jeremia 32, 41.
Schlachter 1952:Und dein Volk wird aus lauter Gerechten bestehen und das Land ewig besitzen, als eine von mir angelegte Pflanzung, ein Werk meiner Hände, mir zum Ruhm.
Zürcher 1931:Deine Bürger werden lauter Gerechte sein und auf ewig das Land besitzen, als Spross meiner Pflanzung, als Werk meiner Hände, mir zur Verherrlichung.
Luther 1912:Und dein Volk sollen eitel Gerechte sein; sie werden das Erdreich ewiglich besitzen, als die der Zweig meiner Pflanzung und ein Werk meiner Hände sind zum Preise.
Buber-Rosenzweig 1929:- Dein Volk, allsamt nun sind sie Bewährte, auf Weltzeit erben sie nun das Land, Schößling meiner Pflanzung, Werk meiner Hände, damit zu prangen.
Tur-Sinai 1954:Dein Volk dann: alle sie Gerechte / für immer erben sie das Land / Reis meiner Pflanzung / Werk meiner Hände, zum Berühmen. /
Luther 1545 (Original):Vnd dein Volck sollen eitel Gerechte sein, vnd werden das Erdreich ewiglich besitzen, Als die der zweig meiner pflantzung, vnd ein werck meiner Hende sind, zum preise.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und dein Volk soll eitel Gerechte sein und werden das Erdreich ewiglich besitzen, als die der Zweig meiner Pflanzung und ein Werk meiner Hände sind zum Preise.
NeÜ 2021:Dein Volk wird nur aus Gerechten bestehen, / und das Land wird für immer ihr Eigentum sein; / ein blühender Garten, von Jahwe angelegt, / ein Werk seiner Hände zu seinem Ruhm.
Jantzen/Jettel 2016:Und dein Volk, sie alle werden Gerechte sein, werden das Land besitzen auf ewig, [sie], ein Spross meiner Pflanzungen, ein Werk meiner Hände, zu meiner Verherrlichung. a)
a) Gerecht . Jesaja 4, 3; 52, 1; 2. Petrus 3, 13; Offenbarung 21, 27; besitzen Psalm 37, 29; Matthäus 5, 5; Pflanzung Jesaja 5, 7; 61, 3; Jeremia 24, 6; Hesekiel 34, 29; Matthäus 15, 13; Werk Jesaja 43, 7 .21; Psalm 111, 2; Epheser 2, 10
English Standard Version 2001:Your people shall all be righteous; they shall possess the land forever, the branch of my planting, the work of my hands, that I might be glorified.
King James Version 1611:Thy people also [shall be] all righteous: they shall inherit the land for ever, the branch of my planting, the work of my hands, that I may be glorified.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:60, 21: das Land auf ewig besitzen. Israel wird das Land erben, das Abraham verheißen war (1. Mose 12, 1.7; 13, 15; 15, 18). Im Tausendjährigen Reich wird dies das Land Israel sein, wie wir es heute kennen. Im ewigen Reich wird es das Neue Jerusalem sein, die Hauptstadt der neuen Schöpfung. mir zum Ruhm. Die höchste Bestimmung Israels ist, den Herrn zu verherrlichen (49, 3; 61, 3).




Predigten über Jesaja 60, 21
Sermon-Online