Jeremia 4, 23

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 4, Vers: 23

Jeremia 4, 22
Jeremia 4, 24

Luther 1984:Ich schaute das Land an, siehe, -a-es war wüst und öde, und den Himmel, und er war finster. -a) 1. Mose 1, 2.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ich blicke die Erde an: ach, sie ist wüst und öde! und zum Himmel empor: sein Licht ist verschwunden!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich schaue die Erde, und siehe, sie ist wüst und leer-a-, - und zum Himmel, und sein Licht ist nicht da-b-. -a) 1. Mose 1, 2. b) Jesaja 5, 30; Offenbarung 6, 12.
Schlachter 1952:Ich blickte zur Erde: und siehe, sie war wüste und leer! und zum Himmel: aber er war ohne Licht!
Zürcher 1931:Ich schaute auf die Erde - siehe da, lauter Öde! schaute auf zum Himmel - dahin war sein Licht!
Luther 1912:Ich schaute das Land an, siehe, das war wüst und öde, und den Himmel, und er war finster.
Buber-Rosenzweig 1929:- Ich sah das Erdland an, da war es Irrsal und Wirrsal, zu den Himmeln empor, hinweg war ihr Licht,
Tur-Sinai 1954:Ich schaut die Erde - siehe, bloß und bar! / Zum Himmel auf - dahin sein Licht! /
Luther 1545 (Original):Ich schawet das Land an, Sihe, das war wüst vnd öde, vnd den Himel, vnd er war finster. -[Finster] Ebr. Nicht liecht.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich schauete das Land an, siehe, das war wüste und öde, und den Himmel, und er war finster.
NeÜ 2021:Verehrung des SonnengottesDann brachte er mich in den inneren Vorhof. Vor dem Eingang des Tempelhauses, zwischen dem Brandopferaltar und der Vorhalle, standen etwa 25 Männer mit dem Rücken zum Tempel Jahwes. Sie hatten ihre Gesichter nach Osten gerichtet und warfen sich nieder, um die Sonne anzubeten.
Jantzen/Jettel 2016:Ich schaue die Erde an, und - siehe - sie ist wüst und leer. Und zum Himmel, und sein Licht ist nicht da. a)
a) Erde 1. Mose 1, 2; Jesaja 5, 30; Himmel Jeremia 4, 28; Offenbarung 6, 12
English Standard Version 2001:I looked on the earth, and behold, it was without form and void; and to the heavens, and they had no light.
King James Version 1611:I beheld the earth, and, lo, [it was] without form, and void; and the heavens, and they [had] no light.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 23: wüst. Jeremia mag sich zwar die Sprache entliehen haben, aber die Beschreibung spricht in ihrem Kontext nicht von der Schöpfung in 1. Mose 1, 2, sondern vom Gericht über das Land Israel und seine Städte (V. 20). Die Eindringlinge hinterließen es verwüstet und menschenleer durch Mord und Flucht (V. 25). Vom Himmel schien kein Licht, möglicherweise wegen der Rauchwolken, die aus den zerstörten Städten aufstiegen (V. 7.20).




Predigten über Jeremia 4, 23
Sermon-Online