Jeremia 7, 12

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 7, Vers: 12

Jeremia 7, 11
Jeremia 7, 13

Luther 1984:Geht hin an meine Stätte zu -a-Silo, wo früher mein Name gewohnt hat, und schaut, was ich dort getan habe wegen der Bosheit meines Volks Israel. -a) Josua 18, 1; 1. Samuel 4, 4.12; Psalm 78, 60.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«GEHT doch einmal nach meiner heiligen Stätte, die in Silo war, wo ich meinen Namen zu Anfang habe wohnen lassen, und seht, was ich aus ihr wegen der Bosheit meines Volkes Israel gemacht habe!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn geht doch hin zu meinem (Anbetungs)ort, der in Silo war-a-, wo ich früher meinen Namen wohnen ließ-b-, und seht, was ich mit ihm getan habe wegen der Bosheit meines Volkes Israel! -a) Josua 18, 1; Psalm 78, 60. b) 5. Mose 12, 5.
Schlachter 1952:Denn geht doch hin zu meiner Stätte in Silo, wo ich zuerst meinen Namen wohnen ließ, und seht, wie ich mit ihr verfahren bin wegen der Bosheit meines Volkes Israel!
Zürcher 1931:Geht doch einmal zu meiner Stätte in Silo, wo ich meinen Namen zuvor habe wohnen lassen, und seht, was ich ihr um der Bosheit meines Volkes Israel willen getan habe! -Josua 18, 1; 1. Samuel 1, 3; Psalm 78, 60.
Luther 1912:Gehet hin an meinen Ort zu a) Silo, da vormals mein Name gewohnt hat, und schauet, was ich daselbst getan habe um der Bosheit willen meines Volks Israel. - a) Josua 18, 1; 1. Samuel 4, 12; Psalm 78, 60.
Buber-Rosenzweig 1929:Ja, geht doch nach meinem Ort, der in Schilo war, wo vordem ich einwohnen ließ meinen Namen, und seht, was ich ihm getan habe wegen der Bosheit meines Volks Jissrael!
Tur-Sinai 1954:So geht doch hin an meine Stätte in Schilo, wo ich vormals meinen Namen wohnen ließ, und seht, was ich ihr getan ob der Bosheit meines Volkes Jisraël!
Luther 1545 (Original):Gehet hin an meinen ort zu Silo, da vorhin mein Name gewonet hat, vnd schawet, was ich daselbs gethan habe, vmb der bosheit willen meines volcks Jsrael.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gehet hin an meinen Ort zu Silo, da vorhin mein Name gewohnet hat, und schauet, was ich daselbst getan habe um der Bosheit willen meines Volks Israel.
NeÜ 2021:Geht doch zu meiner Stätte in Schilo, (Nach der Eroberung Kanaans wurde das heilige Zelt in "Schilo", 32 km nördlich von Jerusalem, aufgebaut (Josua 18, 1). Um das Jahr 1050 v. Chronik wurden die Gebäude, die um das Zelt herum errichtet worden waren, offenbar von den Philistern zerstört.)wo ich früher meinen Namen wohnen ließ, und seht euch an, was ich ihr angetan habe wegen der Bosheit meines Volkes Israel!
Jantzen/Jettel 2016:denn geht doch hin zu meiner Stätte, die in Silo war, wo ich zuerst meinen Namen wohnen ließ, und seht, was ich ihr getan habe wegen der Bosheit meines Volkes Israel. a)
a) Silo Jeremia 26, 6; Josua 18, 1; 1Sam 1, 3; 14, 3; Psalm 78, 60
English Standard Version 2001:Go now to my place that was in Shiloh, where I made my name dwell at first, and see what I did to it because of the evil of my people Israel.
King James Version 1611:But go ye now unto my place which [was] in Shiloh, where I set my name at the first, and see what I did to it for the wickedness of my people Israel.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:7, 12: geht … hin zu … Silo. Gott ruft sie auf, nach Silo zurückzukehren, wo sich das Heiligtum zusammen mit der Bundeslade befunden hatte. Er hatte den Philistern erlaubt, diesen Ort zu verwüsten (1. Samuel 4), und er ist bereit, ähnliches mit Jerusalem, dem Ort seines Tempels, zu tun (V. 13.14).




Predigten über Jeremia 7, 12
Sermon-Online