Jeremia 38, 2

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 38, Vers: 2

Jeremia 38, 1
Jeremia 38, 3

Luther 1984:So spricht der HERR: Wer in dieser Stadt bleibt, der wird durch Schwert, Hunger und Pest sterben müssen; wer aber hinausgeht zu den Chaldäern, der soll am Leben bleiben und wird sein Leben wie eine Beute davonbringen.-a- -a) Jeremia 21, 9.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«So hat der HErr gesprochen: ,Wer hier in der Stadt verbleibt, wird durch das Schwert, durch den Hunger und die Pest ums Leben kommen; wer dagegen zu den Chaldäern hinausgeht-1-, wird erhalten bleiben und sein Leben in Sicherheit bringen.' -1) = übergeht.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:So spricht der HERR: Wer in dieser Stadt bleibt, wird sterben durch das Schwert, durch den Hunger und durch die Pest. Wer aber zu den Chaldäern hinausgeht, wird leben, und sein Leben-1- wird er zur Beute haben, so daß er lebt-a-. -1) o: seine Seele. a) V. 17.
Schlachter 1952:So spricht der HERR: Wer in dieser Stadt bleibt, der muß sterben durch Schwert, Hungersnot oder Pest; wer aber zu den Chaldäern hinausgeht, der soll am Leben bleiben, seine Seele als Beute davontragen und leben!
Zürcher 1931:So spricht der Herr: Wer in dieser Stadt bleibt, der wird durch Schwert, Hunger oder Pest umkommen; wer sich aber den Chaldäern ergibt, der wird davonkommen, er wird sein Leben als Beute davontragen und am Leben bleiben. -Jeremia 21, 9.
Luther 1912:So spricht der Herr: Wer in dieser Stadt bleibt, der wird durch Schwert, Hunger und Pestilenz sterben müssen; wer aber hinausgeht zu den Chaldäern, der soll lebend bleiben und wird sein Leben wie eine Beute davonbringen. - Jeremia 21, 9.
Buber-Rosenzweig 1929:So hat ER gesprochen: Wer in dieser Stadt sitzen bleibt, stirbt durchs Schwert, durch den Hunger und durch die Seuche, wer hinaustritt zu den Chaldäern, darf leben, er hat seine Seele zur Beute und lebt..
Tur-Sinai 1954:«So spricht der Ewige: Wer in dieser Stadt bleibt, wird durch Schwert, Hunger und Pest sterben, wer aber zu den Kasdäern hinausgeht, wird am Leben bleiben, er wird seine Seele als Beute haben und leben.
Luther 1545 (Original):So spricht der HERR, Wer in dieser Stad bleibt, der wird durch Schwert, Hunger vnd Pestilentz, sterben müssen, Wer aber hinaus gehet zu den Chaldeern, der sol lebend bleiben, vnd wird sein Leben, wie eine Beute dauon bringen.
Luther 1545 (hochdeutsch):So spricht der HERR: Wer in dieser Stadt bleibet, der wird durch Schwert, Hunger und Pestilenz sterben müssen; wer aber hinausgehet zu den Chaldäern, der soll lebend bleiben und wird sein Leben wie eine Beute davonbringen.
NeÜ 2016:So spricht Jahwe: 'Wer in dieser Stadt bleibt, wird entweder durch das Schwert, durch den Hunger oder die Pest sterben. Wer aber hinausgeht und sich den Chaldäern ergibt, kommt mit dem Leben davon.'
Jantzen/Jettel 2016:So sagt JAHWEH: Wer in dieser Stadt bleibt, wird durch Schwert, durch Hunger und durch Pest sterben; wer aber zu den Chaldäern hinausgeht, wird leben, und seine Seele wird ihm zur Beute sein, und er wird leben. a)
a) Jeremia 21, 8 .9; 24, 8-10; Hesekiel 5, 12-17
English Standard Version 2001:Thus says the LORD: He who stays in this city shall die by the sword, by famine, and by pestilence, but he who goes out to the Chaldeans shall live. He shall have his life as a prize of war, and live.
King James Version 1611:Thus saith the LORD, He that remaineth in this city shall die by the sword, by the famine, and by the pestilence: but he that goeth forth to the Chaldeans shall live; for he shall have his life for a prey, and shall live.