Hesekiel 32, 7

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 32, Vers: 7

Hesekiel 32, 6
Hesekiel 32, 8

Luther 1984:-a-Und wenn du dann ganz dahin bist, so will ich den Himmel verhüllen und seine Sterne verfinstern und die Sonne mit Wolken überziehen, und der Mond soll nicht scheinen. -a) V. 7-8: Jesaja 13, 10.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Alsdann will ich, wenn ich dich erlöschen lasse, den Himmel verschleiern und seine Sterne verdunkeln, will die Sonne in Gewölk hüllen, und der Mond soll sein Licht nicht leuchten lassen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ich werde, wenn ich dich auslösche, den Himmel bedecken und seine Sterne verdunkeln; ich werde die Sonne mit Gewölk bedecken, und der Mond wird sein Licht nicht scheinen lassen-a-. -a) 2. Mose 10, 22; Jesaja 13, 10; Offenbarung 6, 12; 8, 12.
Schlachter 1952:Wenn ich dich auslöschen werde, so will ich den Himmel bedecken und seine Sterne finster machen; ich will die Sonne mit einer Wolke überziehen, und der Mond wird seinen Schein nicht geben;
Zürcher 1931:Bei deinem Erlöschen bedecke ich den Himmel, verfinstere seine Sterne; die Sonne verhülle ich mit Gewölk, der Mond lässt sein Licht nicht mehr leuchten. -Jesaja 13, 10.
Luther 1912:Und wenn du nun ganz dahin bist, so will ich a) den Himmel verhüllen und seine Sterne verfinstern und die Sonne mit Wolken überziehen, und der Mond soll nicht scheinen. - a) Jesaja 13, 10.
Buber-Rosenzweig 1929:Wann du erlischst, verhülle ich den Himmel, ich überdüstre seine Sterne, die Sonne hülle ich zu mit Gewölk, und der Mond läßt sein Licht nicht mehr leuchten.
Tur-Sinai 1954:Ich hülle ein, wenn du erlischst, die Himmel / und kleid in Düster ihre Sterne / die Sonne hüll ich mit Gewölk / der Mond strahlt nimmer aus sein Licht. /
Luther 1545 (Original):Das Land darin du schwimmest, wil ich von deinem Blut rot machen, bis an die berge hinan, das die beche von dir vol werden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und wenn du nun gar dahin bist, so will ich den Himmel verhüllen und seine Sterne verfinstern und die Sonne mit Wolken überziehen, und der Mond soll nicht scheinen.
NeÜ 2021:Wenn ich dich erlöschen lasse, / bedecke ich den Himmel. / Ich verdunkle seine Sterne, / überziehe die Sonne mit Wolken / und lasse den Mond nicht mehr leuchten.
Jantzen/Jettel 2016:Und ich werde, wenn ich dich auslösche, den Himmel bedecken und seine Sterne verdunkeln; ich werde die Sonne mit Gewölk bedecken, und der Mond wird sein Licht nicht scheinen lassen. a)
a) Hesekiel 30, 3 .18; Jesaja 13, 10; Joel 4, 15; Amos 8, 9; Matthäus 24, 29
English Standard Version 2001:When I blot you out, I will cover the heavens and make their stars dark; I will cover the sun with a cloud, and the moon shall not give its light.
King James Version 1611:And when I shall put thee out, I will cover the heaven, and make the stars thereof dark; I will cover the sun with a cloud, and the moon shall not give her light.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:32, 7: auslöschen. Das bezieht sich wahrscheinlich auf den Pharao, dessen Leben und Macht ausgetilgt werden sollte. Dann sollten alle restlichen Führer und Völker, die sich in seinem Licht sonnten, in Finsternis gestürzt werden.




Predigten über Hesekiel 32, 7
Sermon-Online