Daniel 11, 21

Das Buch des Propheten Daniel

Kapitel: 11, Vers: 21

Daniel 11, 20
Daniel 11, 22

Luther 1984:Dann wird an seiner Statt -a-emporkommen ein verächtlicher Mensch, dem die Ehre des Thrones nicht zugedacht war. Der wird unerwartet kommen und sich durch Ränke die Herrschaft erschleichen. -a) Daniel 8, 23.24.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«AN seiner Statt wird dann ein verworfener Mensch auftreten, dem die königliche Würde nicht zugedacht war; aber er wird unversehens kommen und sich der Herrschaft durch Ränke bemächtigen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und an seiner Stelle wird ein Verachteter aufstehen-a-, auf den man nicht die Würde des Königtums legen wird; und er wird unversehens-1- kommen und sich durch Heucheleien-2- des Königtums bemächtigen-b-. -1) w: in Sorglosigkeit; d.h. mitten im Frieden. 2) w: durch Glätte. a) Daniel 8, 9.23. b) 2. Samuel 15, 2-6.
Schlachter 1952:An seiner Statt wird ein Verachteter aufkommen, dem die königliche Würde nicht zugedacht war; aber er wird unversehens kommen und sich der Herrschaft durch Schmeicheleien bemächtigen.
Zürcher 1931:An dessen Statt wird ein verächtlicher Mensch aufstehen, dem die königliche Würde nicht bestimmt war; der wird unversehens kommen und sich des Reiches durch Ränke bemächtigen. -Daniel 8, 25.
Luther 1912:An des Statt wird aufkommen ein Ungeachteter, welchem die Ehre des Königreichs nicht zugedacht war; der wird mitten im Frieden kommen und das Königreich mit süßen Worten einnehmen. - Daniel 8, 23.
Buber-Rosenzweig 1929:An seiner Stelle ersteht ein Verächtlicher, ihm hat man die Würde des Königtums nicht übergeben, er kommt in die Sorglosigkeit und bemächtigt sich des Königreichs durch Glattigkeiten,
Tur-Sinai 1954:Und an seine Stelle tritt ein Verächtlicher, dem man die königliche Würde nicht übergeben, der kommt mit Täuschung und ergreift die Herrschaft durch glatte (Reden).
Luther 1545 (Original):An des stat wird auffkomen ein vngeachter, welchem die ehre des Königreichs nicht bedacht war. Der wird komen, vnd wird jm gelingen, vnd das Königreich mit süssen worten einnemen. -[Ein vngeachter] Antiochus Epiphanes, besser zum Buben, denn zum Könige geschickt.
Luther 1545 (hochdeutsch):An des Statt wird aufkommen ein Ungeachteter, welchem die Ehre des Königreichs nicht bedacht war; der wird kommen, und wird ihm gelingen und das Königreich mit süßen Worten einnehmen.
NeÜ 2016:An seine Stelle wird ein niederträchtiger Mensch treten, der keinen Anspruch auf das Königtum hat, es aber durch Intrigen an sich reißt. (Der aalglatte Antiochus IV. war nicht als Thronfolger vorgesehen, schaffte es aber mit Hilfe von König Eumenes II. von Pergamon, den syrischen Thron zu besteigen.)
Jantzen/Jettel 2016:Und an seiner statt wird ein Verächtlicher aufstehen, auf den man nicht die Hoheit des Königtums legt. Und er wird unversehens kommen und durch Schmeicheleien sich des Königtums bemächtigen. a)
a) Veracht . Daniel 7, 8; 8, 9 .23; Psalm 12, 9; Schmeichel . 2. Samuel 15, 2-6; 1. Thessalonicher 2, 5 .6
English Standard Version 2001:In his place shall arise a contemptible person to whom royal majesty has not been given. He shall come in without warning and obtain the kingdom by flatteries.
King James Version 1611:And in his estate shall stand up a vile person, to whom they shall not give the honour of the kingdom: but he shall come in peaceably, and obtain the kingdom by flatteries.