Matthäus 1, 12

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 1, Vers: 12

Matthäus 1, 11
Matthäus 1, 13

Luther 1984:Nach der babylonischen Gefangenschaft zeugte Jojachin -a-Schealtiël. Schealtiël zeugte -b-Serubbabel. -a) 1. Chronik 3, 17. b) Esra 3, 2.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Nach der babylonischen Gefangenschaft war Jechonja-1- der Vater Salathiels; Salathiel der Vater Serubabels; -1) s. Anm. zu V. 11.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Nach der Wegführung nach Babylon aber zeugte Jojachin Sealthiel, Sealthiel aber zeugte Serubabel-a-, -a) Esra 3, 2.
Schlachter 1952:Nach der Übersiedelung nach Babylon zeugte Jechonia den Salatiel. Salatiel zeugte den Serubbabel,
Zürcher 1931:Nach der Wegführung nach Babylon zeugte Jechonja den Sealthiel. Sealthiel zeugte den Serubbabel. -1. Chronik 3, 17; Esra 3, 2.
Luther 1912:Nach der babylonischen Gefangenschaft zeugte Jechonja Sealthiel. Sealthiel zeugte Serubabel. - 1. Chronik 3, 17; Esra 3, 2.
Luther 1545 (Original):Nach der Babylonischen gefengnis, zeugete Jechonia Sealthiel. Sealthiel zeugete Zorobabel.
Luther 1545 (hochdeutsch):Nach der babylonischen Gefangenschaft zeugete Jechonia Sealthiel. Sealthiel zeugete Zorobabel.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Nach der Zeit der Verbannung folgte Schealtiel, der Sohn Jojachins. Schealtiel war der Vater von Serubbabel,
Albrecht 1912/1988:Nach der Wegführung nach Babylon wurde Jechonja der Vater Sealthiels-a-. Sealthiel war der Vater Serubabels-b-**. -a) 1. Chronik 3, 17. b) Esra 3, 2; 5, 2.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Nach der babylonischen Gefangenschaft zeugte Jechonja Sealthiel. Sealthiel zeugte Serubabel. -1. Chronik 3, 17; Esra 3, 2.
Meister:nach der Gefangenschaft aber zeugte Jechonja-a- den Salathiel, Salathiel-b- aber zeugte den Zorobabel; -a) 1. Chronik 3, 17. b) Esra 3, 2; 5, 2; Nehemia 12, 1; Haggai 1, 1.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Nach der babylonischen Gefangenschaft war Jechonja der Vater Salathiels; Salathiel der Vater Serubabels;
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Nach der Wegführung nach Babylon aber zeugte Jechonia Salathiel, Salathiel aber zeugte Zorobabel,
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Nach der Wegführung nach Babylon aber zeugte Jojachin Schealtiël, Schealtiël aber zeugte Serubbabel-a-, -a) Esra 3, 2.
Schlachter 1998:Nach der Wegführung nach Babylon zeugte Jechonja den Salatiel; Salatiel zeugte den Serubbabel;
Interlinear 1979:Aber nach der Verschleppung nach Babylonien Jojachin zeugte Schealtiel, und Schealtiel zeugte Serubbabel,
NeÜ 2021:Danach wurde Jojachin der Vater von Schealtiël, Schealtiël der von Serubbabel,
Jantzen/Jettel 2016:Nach der Wegführung nach Babylon wurde Jojachin der Vater Salathiels 1). Salathiel wurde der Vater Serubbabels 2). a)
a) Esra 3, 2
1) o.: Schealthiels
2) eigtl.: Zorobabels
English Standard Version 2001:And after the deportation to Babylon: Jechoniah was the father of Shealtiel, and Shealtiel the father of Zerubbabel,
King James Version 1611:And after they were brought to Babylon, Jechonias begat Salathiel; and Salathiel begat Zorobabel;



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 12: Schealtiel zeugte den Serubbabel. S. 1. Chronik 3, 17-19, wo über Serubbabel gesagt wird, er sei Nachkomme Pedajas, des Bruders Schealtiels. Sonst wird Serubbabel im AT stets »Sohn des Schealtiel« genannt (z.B. Haggai 1, 1; Esra 3, 2; Nehemia 12, 1). Möglicherweise adoptierte Schealtiel seinen Neffen (s. Anm. zu Haggai 2, 23). Serubbabel ist in dieser Liste die letzte Person, die auch in einem alttestamentlichen Stammbaum aufgeführt wird.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 1, 12
Sermon-Online