Matthäus 5, 30

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 5, Vers: 30

Matthäus 5, 29
Matthäus 5, 31

Luther 1984:Wenn dich deine rechte Hand zum Abfall verführt, so hau sie ab und wirf sie von dir. Es ist besser für dich, daß eins deiner Glieder verderbe und nicht der ganze Leib in die Hölle-1- fahre. -1) s. Anm. zu V. 29.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und wenn deine rechte Hand dich ärgert-1-, so haue sie ab und wirf sie weg von dir; denn es ist besser für dich, daß eins deiner Glieder (dir) verloren geht, als daß dein ganzer Leib in die Hölle geworfen wird. - -1) o: zum Bösen verführen will.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und wenn deine rechte Hand dir Anlaß zur Sünde gibt, so hau sie ab und wirf sie von dir; denn es ist dir besser, daß eins deiner Glieder umkommt und nicht dein ganzer Leib in die Hölle geworfen wird-a-. -a) V. 22; Matthäus 10, 28.
Schlachter 1952:Und wenn deine rechte Hand für dich ein Anstoß zur Sünde wird, so haue sie ab und wirf sie von dir. Denn es ist besser für dich, daß eins deiner Glieder verloren gehe, als daß dein ganzer Leib in die Hölle geworfen werde.
Zürcher 1931:Und wenn dich deine rechte Hand zur Sünde verführt, so hau sie ab und wirf sie von dir; denn es ist besser für dich, dass eins deiner Glieder verlorengeht und nicht dein ganzer Leib in die Hölle kommt. -Matthäus 18, 8.9; Markus 9, 43.47; Kolosser 3, 5.
Luther 1912:Ärgert dich deine rechte Hand, so haue sie ab und wirf sie von dir. Es ist dir besser, daß eins deiner Glieder verderbe, und nicht der ganze Leib in die Hölle geworfen werde.
Luther 1545 (Original):Ergert dich deine rechte Hand, So haw sie abe, vnd wirff sie von dir. Es ist dir besser, das eins deiner Gelied verderbe, vnd nicht der ganze Leib in die Helle geworffen werde.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ärgert dich deine rechte Hand, so haue sie ab, und wirf sie von dir. Es ist dir besser, daß eins deiner Glieder verderbe, und nicht der ganze Leib in die Hölle geworfen werde.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Und wenn du durch deine rechte Hand zu Fall kommst, dann hau sie ab und wirf sie weg! Es ist besser, du verlierst eines deiner Glieder, als dass du mit unversehrtem Körper in die Hölle kommst.«
Albrecht 1912/1988:Und wenn dich deine rechte Hand zur Sünde verführt, haue sie ab und wirf sie von dir! Denn es ist dir besser, eins von deinen Gliedern geht dir verloren, als daß dein ganzer Leib in die Hölle fahre.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Ärgert dich deine rechte Hand, so haue sie ab und wirf sie von dir. Es ist dir besser, daß eins deiner Glieder verderbe, und nicht der ganze Leib in die Hölle geworfen werde.
Meister:Und wenn dich deine rechte Hand ärgert, haue sie ab und wirf sie von dir; denn es ist dir besser, daß eins deiner Glieder verdirbt, als daß dein ganzer Leib in die Gehenna geworfen werde!
Menge 1949 (Hexapla 1997):Und wenn deine rechte Hand dich ärgert-1-, so haue sie ab und wirf sie weg von dir; denn es ist besser für dich, daß eins deiner Glieder (dir) verloren geht, als daß dein ganzer Leib in die Hölle geworfen wird. - -1) o: zum Bösen verführen will.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und wenn deine rechte Hand dich ärgert-1-, so haue sie ab und wirf sie von dir; denn es ist dir nütze, daß eines deiner Glieder umkomme und nicht dein ganzer Leib in die Hölle geworfen werde. -1) d.h. dir zum Fallstrick wird.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und wenn deine rechte Hand dir Anlaß zur Sünde -idp-gibt, so -ima-hau sie ab und -ima-wirf sie von dir! Denn es ist dir besser, daß eins deiner Glieder umkommt und nicht dein ganzer Leib in die Hölle geworfen wird-a-. -a) V. 22; Matthäus 10, 28.
Schlachter 1998:Und wenn deine rechte Hand für dich ein Anstoß zur Sünde wird, so hau sie ab und wirf sie von dir! Denn es ist besser für dich, daß eines deiner Glieder verloren geht, als daß dein ganzer Leib in die Hölle geworfen wird.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Und wenn deine rechte Hand dir Anstoß gibt, haue sie ab und wirf sie von dir! Denn es ist dir förderlich, dass eines deiner Glieder zugrunde geht, und nicht dein ganzer Leib in (die) Hölle hingeht.
Interlinear 1979:Und wenn deine rechte Hand zur Sünde verführt dich, haue ab sie und wirf von dir! Es ist förderlich nämlich dir, daß zugrundegeht eines deiner Glieder und nicht dein ganzer Leib in Hölle hingeht.
NeÜ 2021:Und wenn dich deine rechte Hand zur Sünde verführt, dann hau sie ab und wirf sie weg. Es ist besser für dich, du verlierst eins deiner Glieder, als dass du mit unversehrtem Körper in die Hölle kommst.
Jantzen/Jettel 2016:Und wenn deine rechte Hand für dich ein Anstoß ‹zum Stolpern und Fallen› wird, haue sie ab und wirf sie von dir, denn es ist für dich nützlich, dass eines deiner Glieder umkomme und nicht dein ganzer Leib in die Hölle* geworfen werde.
English Standard Version 2001:And if your right hand causes you to sin, cut it off and throw it away. For it is better that you lose one of your members than that your whole body go into hell.
King James Version 1611:And if thy right hand offend thee, cut it off, and cast [it] from thee: for it is profitable for thee that one of thy members should perish, and not [that] thy whole body should be cast into hell.
Robinson-Pierpont 2022:καὶ εἰ ἡ δεξιά σου χεὶρ σκανδαλίζει σε, ἔκκοψον αὐτὴν καὶ βάλε ἀπὸ σοῦ· συμφέρει γάρ σοι ἵνα ἀπόληται ἓν τῶν μελῶν σου καὶ μὴ ὅλον τὸ σῶμά σου εἰς γέενναν ἀπέλθῃ.



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:Jesus illustriert die Schwere der Sünde, indem er die Wirkung für die Ursache annimmt (Metonymie), d.h. dass die Hand die Ursache ist, obwohl diese ja vom Geist gesteuert ist, wo das eigentliche Problem ist.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 5, 30
Sermon-Online