Matthäus 10, 28

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 10, Vers: 28

Matthäus 10, 27
Matthäus 10, 29

Luther 1984:Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, doch die Seele nicht töten können; -a-fürchtet euch aber viel mehr vor dem, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle-1-. -1) s. Anm. zu Matthäus 5, 29. a) Hebräer 10, 31; Jakobus 4, 12.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Fürchtet euch dabei nicht vor denen, die wohl den Leib töten, aber die Seele nicht zu töten vermögen; fürchtet euch vielmehr vor dem, der die Macht hat, sowohl die Seele als den Leib in der Hölle zu verderben!» -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen-a-; fürchtet aber vielmehr den, der sowohl Seele als Leib zu verderben vermag-b- in der Hölle-c-. -a) Jeremia 1, 8; 1. Petrus 3, 14; Offenbarung 2, 10. b) Jakobus 4, 12. c) Matthäus 5, 29.30.
Schlachter 1952:Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen, fürchtet vielmehr den, welcher Seele und Leib verderben kann in der Hölle.
Zürcher 1931:Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können, sondern fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle.
Luther 1912:Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, und die Seele nicht können töten; fürchtet euch aber vielmehr vor a) dem, der Leib und Seele verderben kann in die Hölle. - a) Jakobus 4, 12.
Luther 1545 (Original):Vnd fürchtet euch nicht fur denen, die den Leib tödten, vnd die Seele nicht mögen tödten. Fürchtet euch aber viel mehr fur dem, der Leib vnd Seele verderben mag, in die Helle.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und die Seele nicht mögen töten. Fürchtet euch aber vielmehr vor dem, der Leib und Seele verderben mag in die Hölle.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten 'können' die Seele können sie nicht töten. Fürchtet vielmehr den, der Leib und Seele dem Verderben in der Hölle preisgeben kann.
Albrecht 1912/1988:Seid dabei ohne Furcht vor denen, die wohl den Leib, doch nicht die Seele töten können! Seid aber voller Furcht vor dem, der Seele und Leib* in der Hölle verderben kann*!
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, und die Seele nicht können töten; fürchtet euch aber vielmehr vor -a-dem, der Leib und Seele verderben kann in die -1-Hölle. -1) s. Anm. zu Matthäus 5, 22. a) Jakobus 4, 12.
Meister:Und fürchtet-a- euch nicht vor denen, die den Leib töten, aber die Seele nicht können töten; fürchtet aber vielmehr Den, der da verderben kann sowohl Seele als auch Leib in der Gehenna! -a) Jesaja 8, 12.13; Lukas 12, 4; 1. Petrus 3, 14.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Fürchtet euch dabei nicht vor denen, die wohl den Leib töten, aber die Seele nicht zu töten vermögen; fürchtet euch vielmehr vor dem, der die Macht hat, sowohl die Seele als den Leib in der Hölle zu verderben!» -
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet aber vielmehr den, der sowohl Seele als Leib zu verderben vermag in der Hölle.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und -imp-fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib -ptp-töten, die Seele aber nicht zu töten -ptp-vermögen-a-; -imp-fürchtet aber vielmehr den, der sowohl Seele als Leib zu verderben vermag-b- in der Hölle-c-. -a) Jeremia 1, 8; 1. Petrus 3, 14; Offenbarung 2, 10. b) Jakobus 4, 12. c) Matthäus 5, 29.30.
Schlachter 1998:Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle!
Interlinear 1979:Und nicht fürchtet euch vor den Tötenden den Leib, aber die Seele nicht Könnenden töten; sondern fürchtet vielmehr den Könnenden sowohl Seele als auch Leib verderben in Hölle!
NeÜ 2016:Habt keine Angst vor denen, die nur den Leib töten, der Seele aber nichts anhaben können. Fürchtet aber den, der Seele und Leib dem Verderben in der Hölle preisgeben kann.
Jantzen/Jettel 2016:a)Und fürchtet nicht die 1), die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können. Fürchtet vielmehr den, der sowohl Seele wie auch Leib verderben kann in der b)Hölle* 2).
a) Jesaja 8, 12 .13; Jakobus 4, 12
b) Matthäus 5, 22; 5, 29*
1) eigtl.: werdet nicht in Furcht gebracht von denen
2) w.: GEHENNA; urspr. hebr.: GE-BEN-HINNOM (Tal des Sohnes Hinnoms) (Josua 15, 8.18; u. a.), südl. von Jerusalem, wo unter Ahas und Manasse Kinderopfer dargebracht wurden; das Tal galt als Stätte des künftigen Gerichts (Jeremia 7, 32; 19, 6f); später: Bezeichnung für den Aufenthalt (beginnend mit dem Tode) der von Gott Verurteilten, den ewigen Feuersee (nach der in Offenbarung 20, 11ff beschriebenen Verurteilung) einschließend.
English Standard Version 2001:And do not fear those who kill the body but cannot kill the soul. Rather fear him who can destroy both soul and body in hell.
King James Version 1611:And fear not them which kill the body, but are not able to kill the soul: but rather fear him which is able to destroy both soul and body in hell.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.