Matthäus 16, 12

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 16, Vers: 12

Matthäus 16, 11
Matthäus 16, 13

Luther 1984:Da verstanden sie, daß er nicht gesagt hatte, sie sollten sich hüten vor dem Sauerteig des Brotes, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Nun verstanden sie, daß er nicht hatte sagen wollen, sie sollten sich vor dem bei Broten verwendeten Sauerteig hüten, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da verstanden sie, daß er nicht gesagt hatte, sich zu hüten vor dem Sauerteig des Brotes, sondern vor der Lehre der Pharisäer-a- und Sadduzäer-b-. -a) Matthäus 15, 1-9. b) Matthäus 22, 23.
Schlachter 1952:Da sahen sie ein, daß er nicht gesagt hatte, sie sollten sich hüten vor dem Sauerteig des Brotes, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Zürcher 1931:Da sahen sie ein, dass er nicht gemeint hatte, sie sollten sich hüten vor dem Sauerteig, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Luther 1912:Da verstanden sie, daß er nicht gesagt hatte, daß sie sich hüten sollten vor dem Sauerteig des Brots, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Luther 1545 (Original):Da verstunden sie, das er nicht gesagt hatte, Das sie sich hüten solten fur dem sawerteig des Brots, sondern fur der lere der Phariseer vnd Saduceer.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da verstunden sie, daß er nicht gesagt hatte, daß sie sich hüten sollten vor dem Sauerteige des Brots, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Da begriffen die Jünger, dass er nicht gemeint hatte, sie sollten sich vor dem Sauerteig hüten, den man zum Brotbacken verwendet, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Albrecht 1912/1988:Nun erst verstanden sie, daß er nicht gemeint hatte, sie sollten sich hüten vor dem Sauerteige der Brote, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Da verstanden sie, daß er nicht gesagt hatte, daß sie sich hüten sollten vor dem Sauerteig des Brots, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Meister:Sie verstanden alsdann, daß Er nicht sagte, sich vor dem Sauerteig der Brote zu hüten, sondern vor der Lehre der Pharisäer und der Sadduzäer!
Menge 1949 (Hexapla 1997):Nun verstanden sie, daß er nicht hatte sagen wollen, sie sollten sich vor dem bei Broten verwendeten Sauerteig hüten, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Da verstanden sie, daß er nicht gesagt hatte, sich zu hüten vor dem Sauerteig des Brotes, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadducäer.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Da verstanden sie, daß er nicht gesagt hatte, sich zu hüten vor dem Sauerteig der Brote, sondern vor der Lehre der Pharisäer-a- und Sadduzäer-b-. -a) Matthäus 15, 1-9. b) Matthäus 22, 23.
Schlachter 1998:Da sahen sie ein, daß er nicht gesagt hatte, sie sollten sich hüten vor dem Sauerteig des Brotes, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
Interlinear 1979:Da verstanden sie, daß nicht er geboten hatte, sich in acht zu nehmen vor dem Sauerteig der Brote, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
NeÜ 2021:Da endlich verstanden sie, dass er die Lehre der Pharisäer und Sadduzäer gemeint hatte und nicht den Sauerteig, der zum Brotbacken verwendet wird.
Jantzen/Jettel 2016:Da verstanden sie, dass er nicht gesagt hatte, sich in Acht zu nehmen vor dem Sauerteig des Brotes, sondern vor der a)Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.
a) Matthäus 23, 3 .4
English Standard Version 2001:Then they understood that he did not tell them to beware of the leaven of bread, but of the teaching of the Pharisees and Sadducees.
King James Version 1611:Then understood they how that he bade [them] not beware of the leaven of bread, but of the doctrine of the Pharisees and of the Sadducees.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:16, 12: Lehre der Pharisäer und Sadduzäer. Hier ist der Sauerteig der Pharisäer ihre »Lehre«. In Lukas 12, 1 ist es ihre »Heuchelei«. Diese beiden Dinge gehören untrennbar zusammen. Der gefährlichste Einfluss der führenden Juden war eine pragmatische Lehre, die den Weg für Heuchelei ebnete. Äußerlichkeiten, Rituale und der äußere Schein waren ihnen enorm wichtig, die Dinge des Herzens hingegen vernachlässigten sie. Wieder und wieder rügte der Herr ihre Heuchelei. S. Anm. zu 23, 25.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 16, 12
Sermon-Online