Matthäus 18, 14

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 18, Vers: 14

Matthäus 18, 13
Matthäus 18, 15

Luther 1984:So ist's auch nicht der Wille bei eurem Vater im Himmel, daß auch nur eines von diesen Kleinen verloren werde.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ebenso ist es auch der Wille eures himmlischen Vaters, daß keiner von diesen Kleinen verloren gehen soll.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:So ist es nicht der Wille eures Vaters, der in den Himmeln ist, daß --eines -dieser Kleinen verloren gehe.
Schlachter 1952:Also ist es auch nicht der Wille eures Vaters im Himmel, daß eines dieser Kleinen verloren gehe.
Schlachter 1998:So ist es auch nicht der Wille eures Vaters im Himmel, daß eines dieser Kleinen verloren geht.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):So ist es auch nicht der Wille eures Vaters im Himmel, dass eines dieser Kleinen verlorengeht.
Zürcher 1931:So ist es nicht der Wille eures Vaters in den Himmeln, dass eins dieser Kleinen verlorengehe.
Luther 1912:Also auch ist’s vor eurem Vater im Himmel nicht der Wille, daß jemand von diesen Kleinen verloren werde.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Also auch ist's vor eurem Vater im Himmel nicht der Wille, daß jemand von diesen Kleinen verloren werde.
Luther 1545 (Original):Also auch ists fur ewrem Vater im Himel nicht der wille, Das jemand von diesen Kleinen verloren werde.
Luther 1545 (hochdeutsch):Also auch ist's vor eurem Vater im Himmel nicht der Wille, daß jemand von diesen Kleinen verloren werde
Neue Genfer Übersetzung 2011:Genauso ist es bei eurem Vater im Himmel: Er will nicht, dass auch nur einer von diesen gering Geachteten verloren geht.«
Albrecht 1912/1988:So will auch euer Vater im Himmel nicht, daß eins dieser Kinder verlorengehe.
Meister:Also ist es nicht der Wille vor eurem Vater in den Himmeln, daß einer von diesen Kleinen verloren gehe!»
Menge 1949 (Hexapla 1997):Ebenso ist es auch der Wille eures himmlischen Vaters, daß keiner von diesen Kleinen verloren gehen soll.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Also ist es nicht der Wille eures Vaters-1-, der in den Himmeln ist, daß eines dieser Kleinen verloren gehe. -1) eig: ist kein Wille vor eurem Vater.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:So ist es nicht der Wille eures Vaters, der in den Himmeln ist, daß --eines- dieser Kleinen -ka-verloren gehe.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:So ist es nicht der Wille vor eurem Vater in den Himmeln, dass eines dieser Kleinen verloren gehe.
Interlinear 1979:So nicht ist Wille vor euerm Vater in Himmeln, daß verloren geht eines dieser Kleinen.
NeÜ 2021:Genauso ist es bei eurem Vater im Himmel: Er will nicht, dass auch nur einer von diesen Geringgeachteten ins Verderben geht.
Jantzen/Jettel 2022:So ist es vor eurem Vater in den Himmeln nicht der Wille, dass einer dieser Kleinen umkomme ‹und [so] verloren werde›.
-Parallelstelle(n): umkomme Johannes 6, 12; Johannes 6, 39; 1. Timotheus 2, 4*
English Standard Version 2001:So it is not the will of my Father who is in heaven that one of these little ones should perish.
King James Version 1611:Even so it is not the will of your Father which is in heaven, that one of these little ones should perish.
Robinson-Pierpont 2022:Οὕτως οὐκ ἔστιν θέλημα ἔμπροσθεν τοῦ πατρὸς ὑμῶν τοῦ ἐν οὐρανοῖς, ἵνα ἀπόληται εἷς τῶν μικρῶν τούτων.
Franz Delitzsch 11th Edition:כֵּן אֵינֶנּוּ רָצוֹן מִלִּפְנֵי אֲבִיכֶם שֶׁבַּשָׁמָיִם שֶׁיֹּאבַד אֶחָד מִן־הַקְּטַנִּים הָאֵלֶּה



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Οὕτως („so“) wendet das Gleichnis des verlorenen Schafs auf die Realität an. Der Wille des Vaters wird als etwas beschrieben, das er sich vorgesetzt hat, und der Beschluss quasi nun vor ihm ist. Die Präposition ἔμπροσθεν („vor“) deutet dies so an.
John MacArthur Studienbibel:18, 1: Dieser Abschnitt ist die vierte von fünf Reden, um die Matthäus sein Evangelium anordnet (s. Einleitung: Historische und theologische Themen). Thema dieser Rede ist, dass die Gläubigen Kindern gleichen müssen.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 18, 14
Sermon-Online