Matthäus 18, 20

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 18, Vers: 20

Matthäus 18, 19
Matthäus 18, 21

Luther 1984:Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, -a-da bin ich mitten unter ihnen. -a) Matthäus 28, 20.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):denn wo zwei oder drei auf meinen Namen hin-1- versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.» -1) o: in meinem Namen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen-1-, da bin ich in ihrer Mitte-a-. -1) o: zu meinem Namen hin. a) 1. Korinther 5, 4.
Schlachter 1952:Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.
Zürcher 1931:Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen. -Matthäus 28, 20; Lukas 24, 36.
Luther 1912:Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. - Matthäus 28, 20.
Luther 1545 (Original):Denn wo zween oder drey versamlet sind in meinem Namen, Da bin Ich mitten vnter jnen. -[Meinem Namen] Aus meinem Befelh, vnd mir zu Ehren, so gehets auch alles wol aus.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich in ihrer Mitte.«
Albrecht 1912/1988:Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich in ihrer Mitte gegenwärtig-1-*.» -1) ähnlich sagten die Rabbinen: Wo zwei oder drei zum Gerichte versammelt sind, da ist die göttliche Herrlichkeit in ihrer Mitte gegenwärtig.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. -Matthäus 28, 20.
Meister:Denn wo zwei oder drei sich in Meinem Namen versammeln, dort bin Ich in ihrer Mitte!»
Menge 1949 (Hexapla 1997):denn wo zwei oder drei auf meinen Namen hin-1- versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.» -1) o: in meinem Namen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen-1-, da bin ich in ihrer Mitte. -1) eig: zu meinem Namen hin.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen-1-, da bin ich in ihrer Mitte-a-. -1) o: zu meinem Namen hin. a) 1. Korinther 5, 4.
Schlachter 1998:Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Wo nämlich zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, dort bin ich in ihrer Mitte.
Interlinear 1979:Denn wo sind zwei oder drei versammelt in meinem Namen, dort bin ich in ihrer Mitte.
NeÜ 2021:Denn wo zwei oder drei in meinem Namen zusammenkommen, da bin ich in ihrer Mitte.
Jantzen/Jettel 2016:denn wo zwei oder drei zusammengekommen sind zu meinem Namen, dort bin ich in ihrer Mitte.“ a)
a) Matthäus 28, 20; 1. Korinther 5, 4; 2. Mose 20, 24; 25, 22
English Standard Version 2001:For where two or three are gathered in my name, there am I among them.
King James Version 1611:For where two or three are gathered together in my name, there am I in the midst of them.
Robinson-Pierpont 2022:Οὗ γάρ εἰσιν δύο ἢ τρεῖς συνηγμένοι εἰς τὸ ἐμὸν ὄνομα, ἐκεῖ εἰμὶ ἐν μέσῳ αὐτῶν.



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:Mit γάρ („nämlich“) erklärt der Autor, warum die übereinstimmende Bitte im Himmel erhört und gewährt wird, da der Herr Jesus dort zugegen ist. Obwohl εἰς („zu hin, in“) eine dynamische Präposition ist, wird sie durch das statische Versammeltsein, das intransitiv gebraucht ist, daran angepasst. Vgl. dazu Aesopus, 294aliter 1: „Παῖς τις συνάγων εἰς ἀρούρας ἀκρίδας ἔμελλεν ἆραι σκορπίον ἀντ’ ἀκρίδος. „Ein bestimmtes Kind, das am Acker Heuschrecken zusammensammelte, wollte nach einem Skorpion greifen“. Vgl. bei einer transitiven Verwendung (jemand versammelt jemanden statt jemand ist versammelt) Xenophon, Hellenica 7.1, 27: „καὶ πρῶτα μὲν εἰς Δελφοὺς συνήγαγε περὶ εἰρήνης Θηβαίους καὶ τοὺς συμμάχους καὶ τοὺς Λακεδαιμονίους“ „Und als erstes brachte er nach Delphi die Thebaner, ihre Verbündeten und die Lakedämonier zusammen, um über den Frieden zu verhandeln“. Daher geht es darum, dass hier zwei oder drei auf Betreiben des Herrn Jesus zusammenkommen sind. Er ist dort in der Mitte, wo seine Rechte anerkannt werden. Leider ist dieser Vers in bestimmten Kreisen zum Mantra geworden und der Wirklichkeit widerspricht, dass der Herr in der Mitte ist, wo seine Autoriät nicht voll anerkannt wird.
John MacArthur Studienbibel:18, 1: Dieser Abschnitt ist die vierte von fünf Reden, um die Matthäus sein Evangelium anordnet (s. Einleitung: Historische und theologische Themen). Thema dieser Rede ist, dass die Gläubigen Kindern gleichen müssen.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 18, 20
Sermon-Online