Apostelgeschichte 16, 16

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 16, Vers: 16

Apostelgeschichte 16, 15
Apostelgeschichte 16, 17

Luther 1984:ES geschah aber, als wir zum Gebet gingen, da begegnete uns eine Magd, die hatte einen Wahrsagegeist und brachte ihren Herren viel Gewinn ein mit ihrem Wahrsagen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ALS wir nun (eines Tages wieder) auf dem Wege zu der Gebetsstätte waren, begegnete uns eine Magd-1-, die von einem Wahrsagegeist besessen war und ihrer Herrschaft durch ihr Wahrsagen viel Geld einbrachte. -1) = Sklavin.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:ES geschah aber, als wir zur Gebetsstätte gingen, daß uns eine Magd begegnete, die einen Wahrsagergeist-1- hatte; sie brachte ihren Herren großen Gewinn durch Wahrsagen-a-. -1) w: «Geist Python»; ein Ausdruck, der zum wahrsagenden Delphischen Orakel Bezug hat, aber allgemein als Wahrsagergeist gebraucht wurde. a) Apostelgeschichte 19, 24; 5. Mose 18, 10.
Schlachter 1952:Es begab sich aber, als wir zur Gebetsstätte gingen, daß uns eine Magd begegnete, die einen Wahrsagergeist hatte und ihren Herren durch ihr Wahrsagen großen Gewinn verschaffte.
Zürcher 1931:Es begab sich aber, als wir zur Gebetsstätte gingen, dass uns eine Magd begegnete, die einen Wahrsagergeist-1- hatte und ihren Herren durch Wahrsagen grossen Gewinn verschaffte. -1. Samuel 28, 7; Apostelgeschichte 19, 24. 1) genauer: «einen Geist, Python» genannt, von dem man meinte, dass er aus dem Innern von Menschen durch Bauchreden wahrsage.
Luther 1912:Es geschah aber, da wir zu dem Gebet gingen, daß eine Magd uns begegnete, die hatte einen Wahrsagergeist und trug ihren Herren a) viel Gewinst zu mit Wahrsagen. - a) Apostelgeschichte 19, 24.
Luther 1545 (Original):Es geschach aber, da wir zu dem Gebet giengen, Das eine Magd vns begegnet, die hatte einen Warsagergeist, vnd trug jren Herrn viel Genies zu mit warsagen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es geschah aber, da wir zu dem Gebet gingen, daß eine Magd uns begegnete, die hatte einen Wahrsagergeist und trug ihren Herren viel Genieß zu mit Wahrsagen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Eines Tages wir waren gerade auf dem Weg zur Gebetsstätte– begegnete uns eine Frau, die von einem Wahrsagegeist besessen war; sie war eine Sklavin und brachte ihren Besitzern mit ihrer Wahrsagerei viel Geld ein.
Albrecht 1912/1988:Als wir eines Tages zu der Gebetsstätte gingen, begegnete uns eine Sklavin, die von einem Wahrsagergeiste-1- besessen war und ihren Herren durch das Voraussagen der Zukunft viel Geld einbrachte. -1) w: «von einem Pythongeiste». -+Python- war nach der gr. Sage der Name des Drachen, der das Delphische Orakel bewachte und von Apollo getötet ward. Mit dem Namen dieses Drachen wurden die Wahrsager und die Bauchredner bez., weil man annahm, daß der Delphische Apollo sie beseele und sich ihrer als Werkzeuge bediene.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Es geschah aber, da wir zu dem Gebet gingen, daß eine Magd uns begegnete, die hatte einen Wahrsagergeist und trug ihren Herren -a-viel Gewinst zu mit Wahrsagen. -a) Apostelgeschichte 19, 24.
Meister:ES geschah aber, da wir hingingen zum Gebet, daß uns eine Magd entgegenkam, die einen wahrsagenden Geist hatte, deren Erwerb den Herren viel verschaffte von ihrem Wahrsagen. -Apostelgeschichte 19, 24.
Menge 1949 (Hexapla 1997):ALS wir nun (eines Tages wieder) auf dem Wege zu der Gebetsstätte waren, begegnete uns eine Magd-1-, die von einem Wahrsagegeist besessen war und ihrer Herrschaft durch ihr Wahrsagen viel Geld einbrachte. -1) = Sklavin.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Es geschah aber, als wir zum Gebet-1- gingen, daß uns eine gewisse Magd begegnete, die einen Wahrsagergeist-2- hatte, welche ihren Herren vielen Gewinn brachte durch Wahrsagen. -1) o: Betort. 2) w: einen Pythons-Geist.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:ES geschah aber, als wir zur Gebetsstätte gingen, daß uns eine Magd begegnete, die einen Wahrsagegeist-1- hatte; sie -ipf-brachte ihren Herren großen Gewinn durch Wahrsagen-a-. -1) w: Geist Python; ein Ausdruck, der zum wahrsagenden Delphischen Orakel Bezug hat, aber allgemein als Wahrsagergeist gebraucht wurde. a) Apostelgeschichte 19, 24; 5. Mose 18, 10.
Schlachter 1998:Es geschah aber, als wir zum Gebet gingen, daß uns eine Magd begegnete, die einen Wahrsagegeist-1- hatte und ihren Herren durch Wahrsagen großen Gewinn verschaffte. -1) w: Pythonsgeist. «Python» war nach dem Volksaberglauben der Name eines Drachens, der angeblich das Orakel von Delphi bewachte. Die Dämonen, die durch spiritistische Medien Wahrsagerei betrieben, wurden daher «Pythonsgeist» genannt.++
Interlinear 1979:Es geschah aber, gingen wir zur Gebetsstätte, eine Sklavin, habend einen Geist einen Wahrsagegeist, begegnete uns, welche vielen Gewinn einbrachte ihren Herren, wahrsagend.
NeÜ 2016:Als wir einmal auf dem Weg zu der Gebetsstätte waren, begegnete uns eine Sklavin. Sie war von einem Wahrsagegeist besessen und brachte ihren Besitzern viel Geld mit Wahrsagen ein.
Jantzen/Jettel 2016:Aber es geschah, als wir zum Gebet hingingen, dass ein gewisses Sklavenmädchen, das einen Wahrsagegeist 1) hatte, uns begegnete, welches ihren Herren mit Wahrsagen großen a)Gewinn verschaffte.
a) Apostelgeschichte 19, 24
1) eigtl.: Pythongeist; Pytho heißt die Gegend, in der die Stadt Delphi mit dem Tempel und Orakel des delphischen Apollo lag. Pythia hieß die Apollopriesterin, die in Delphi Orakelsprüche erteilte.
English Standard Version 2001:As we were going to the place of prayer, we were met by a slave girl who had a spirit of divination and brought her owners much gain by fortune-telling.
King James Version 1611:And it came to pass, as we went to prayer, a certain damsel possessed with a spirit of divination met us, which brought her masters much gain by soothsaying:


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.