Römer 8, 4

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 8, Vers: 4

Römer 8, 3
Römer 8, 5

Luther 1984:damit die Gerechtigkeit, vom Gesetz gefordert, in uns erfüllt würde, die wir nun nicht nach dem Fleisch leben, sondern -a-nach dem Geist. -a) Galater 5, 16.25.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):damit die Rechtsforderung des Gesetzes ihre Erfüllung fände in uns-1-, die wir nicht nach dem Fleische wandeln, sondern nach dem Geiste. -1) o: an uns.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:damit die Rechtsforderung-1- des Gesetzes erfüllt wird in uns-a-, die wir nicht nach dem Fleisch, sondern nach dem Geist wandeln-b-. -1) d.i. die gerechte Forderung. a) Römer 3, 31. b) Galater 5, 16.25.
Schlachter 1952:damit die vom Gesetz geforderte Gerechtigkeit in uns erfüllt würde, die wir nicht nach dem Fleische wandeln, sondern nach dem Geist.
Zürcher 1931:damit die durch das Gesetz geforderte Gerechtigkeit erfüllt werde in uns, die wir nicht nach dem Fleische wandeln, sondern nach dem Geiste. -Galater 5, 16.25.
Luther 1912:auf daß die Gerechtigkeit, vom Gesetz erfordert, in uns erfüllt würde, die wir nun a) nicht nach dem Fleische wandeln, sondern nach dem Geist. - a) Galater 5, 16.25.
Luther 1545 (Original):Auff das die gerechtigkeit vom Gesetz erfoddert, in vns erfüllet würde, Die wir nu nicht nach dem Fleische wandeln, sondern nach dem Geist.
Luther 1545 (hochdeutsch):auf daß die Gerechtigkeit, vom Gesetz erfordert, in uns erfüllet würde, die wir nun nicht nach dem Fleische wandeln sondern nach dem Geist.
Neue Genfer Übersetzung 2011:So kann sich nun in unserem Leben die Gerechtigkeit verwirklichen, die das Gesetz fordert, und zwar dadurch, dass wir uns vom Geist 'Gottes' bestimmen lassen und nicht mehr von unserer eigenen Natur.
Albrecht 1912/1988:Nun soll, was das Gesetz verlangt, in uns zustande kommen, wenn wir nicht nach dem Fleische wandeln, sondern nach dem Geist-a-. -a) vgl. V. 2.
Luther 1912 (Hexapla 1989):auf daß die Gerechtigkeit, vom Gesetz erfordert, in uns erfüllt würde, die wir nun -a-nicht nach dem Fleische wandeln, sondern nach dem Geist. -a) Galater 5, 16.25.
Meister:damit die Rechtssatzung des Gesetzes erfüllt werde in uns, denen, die nicht nach Fleisch wandeln, sondern nach Geist. -V. 1.
Menge 1949 (Hexapla 1997):damit die Rechtsforderung des Gesetzes ihre Erfüllung fände in uns-1-, die wir nicht nach dem Fleische wandeln, sondern nach dem Geiste. -1) o: an uns.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:auf daß das Recht-1- des Gesetzes erfüllt würde in uns, die nicht nach (dem) Fleische, sondern nach (dem) Geiste wandeln. -1) d.i. die gerechte Forderung.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:damit die Rechtsforderung-1- des Gesetzes erfüllt wird in uns-a-, die wir nicht nach dem Fleisch, sondern nach dem Geist -ptp-wandeln-b-. -1) d.i. die gerechte Forderung. a) Römer 3, 31. b) Galater 5, 16.25.
Schlachter 1998:damit die vom Gesetz geforderte Gerechtigkeit in uns erfüllt würde, die wir nicht nach dem Fleisch wandeln, sondern nach dem Geist.
Interlinear 1979:damit die Rechtsforderung des Gesetzes erfüllt wird in uns, den nicht nach Fleisch Wandelnden, sondern nach Geist.
NeÜ 2016:Damit kann jetzt die Rechtsforderung des göttlichen Gesetzes in uns erfüllt werden, und zwar dadurch, dass wir uns nicht mehr vom eigenen Ich, sondern vom Geist Gottes bestimmen lassen.
Jantzen/Jettel 2016:damit das Gerechte 1) des Gesetzes in uns a)erfüllt werde, die wir nicht nach dem Fleisch b)wandeln, sondern nach dem Geist;
a) Hesekiel 36, 27; Römer 3, 31*
b) Galater 5, 16; 5, 18; 5, 25
1) wohl im Sinne von: die gerechte Forderung; o.: das gerechte Wesen
English Standard Version 2001:in order that the righteous requirement of the law might be fulfilled in us, who walk not according to the flesh but according to the Spirit.
King James Version 1611:That the righteousness of the law might be fulfilled in us, who walk not after the flesh, but after the Spirit.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.