Galater 4, 23

Der Brief des Paulus an die Galater (Galaterbrief)

Kapitel: 4, Vers: 23

Galater 4, 22
Galater 4, 24

Luther 1984:Aber der von der Magd ist nach dem Fleisch gezeugt worden, -a-der von der Freien aber kraft der Verheißung. -a) Römer 9, 7-9.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Jedoch jener von der Magd war nur sein fleischmäßig-1- erzeugter Sohn, dieser von der Freien aber war ihm auf Grund der (göttlichen) Verheißung geboren. -1) = infolge leiblicher Zeugung.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:aber der von der Magd war nach dem Fleisch geboren-a-, der von der Freien jedoch durch die Verheißung-b-. -a) 1. Mose 16, 2. b) 1. Mose 17, 19; 21, 1; Römer 9, 7-9.
Schlachter 1952:Der von der Sklavin war nach dem Fleisch geboren, der von der Freien aber kraft der Verheißung.
Schlachter 1998:Der von der Sklavin war gemäß dem Fleisch geboren, der von der Freien aber kraft der Verheißung.
Schlachter 2000 (05.2003):Der von der Magd war gemäß dem Fleisch geboren, der von der Freien aber kraft der Verheißung.
Zürcher 1931:Aber der von der Sklavin ist nach dem Fleisch erzeugt worden, der von der Freien dagegen kraft der Verheissung. -Römer 9, 7-9; 1. Mose 17, 16.
Luther 1912:Aber der von der Magd war, ist nach dem Fleisch geboren; der aber von der Freien ist durch die Verheißung geboren. - Römer 9, 7-9.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Aber der von der Magd war, ist nach dem Fleisch geboren; der aber von der Freien ist durch die Verheißung geboren. -Römer 9, 7-9.
Luther 1545 (Original):Aber der von der Magd war, ist nach dem Fleisch geboren, Der aber von der Freien, ist durch die Verheissung geboren,
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber der von der Magd war, ist nach dem Fleisch geboren; der aber von der Freien, ist durch die Verheißung geboren.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Und zwar wurde der Sohn der Sklavin infolge von menschlich-eigenmächtigem Handeln geboren, der Sohn der Freien hingegen aufgrund einer Zusage 'Gottes'. [Kommentar: Siehe 1. Mose 16, 1-4 (Ismael); 17, 15-21; 18, 10-14 (Isaak).]
Albrecht 1912/1988:Aber der Sohn der Sklavin ist auf dem natürlichen Wege erzeugt worden, der Sohn der Freien dagegen kraft der (göttlichen) Verheißung.
Meister:Der aber von der Magd ist zwar nach dem Fleisch geboren-a-, der aber von der Freien durch die Verheißung-b-. -a) Römer 9, 7.8. b) 1. Mose 18, 10.14; 21, 1.2; Hebräer 11, 11.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Jedoch jener von der Magd war nur sein fleischmäßig-1- erzeugter Sohn, dieser von der Freien aber war ihm auf Grund der (göttlichen) Verheißung geboren. -1) = infolge leiblicher Zeugung.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:aber der von der Magd war nach dem Fleische geboren, der aber von der Freien durch die Verheißung,
Revidierte Elberfelder 1985-1991:aber der von der Magd war nach dem Fleisch -idpp-geboren-a-, der von der Freien jedoch durch die Verheißung-b-. -a) 1. Mose 16, 2. b) 1. Mose 17, 19; 21, 1; Römer 9, 7-9.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Doch der eine von der Magd war dem Fleisch nach geboren, der andere von der Freien aufgrund der Verheißung,
Interlinear 1979:Aber der eine von der Magd nach Fleisch ist gezeugt worden, der andere von der Freien kraft Verheißung.
NeÜ 2021:Der Sohn der Sklavin wurde auf die gewöhnliche Weise geboren. Der Sohn seiner Frau aber war die Folge einer Zusage Gottes.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Der jedoch, der von der leibeigenen Magd war, ist nach dem Fleisch geboren, aber der, der von der Freien war, durch die Verheißung,
-Parallelstelle(n): Römer 9, 7-9; 1. Mose 17, 19
English Standard Version 2001:But the son of the slave was born according to the flesh, while the son of the free woman was born through promise.
King James Version 1611:But he [who was] of the bondwoman was born after the flesh; but he of the freewoman [was] by promise.
Robinson-Pierpont 2022:Ἀλλ᾽ ὁ μὲν ἐκ τῆς παιδίσκης κατὰ σάρκα γεγέννηται, ὁ δὲ ἐκ τῆς ἐλευθέρας διὰ τῆς ἐπαγγελίας.
Franz Delitzsch 11th Edition:וּבֶן־הָאָמָה נוֹלַד לְפִי הַבָּשָׂר וּבֶן־הַחָפְשִׁיָּה עַל־פִּי הַהַבְטָחָה



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Ἀλλ᾽ („aber, doch“) leitet den Unterschied der beiden Söhne ein. Abraham zeugte mit Hagar Ismael nach menschlichen Gedanken, die Verheißung lag aber auf Isaak, der ein herrliches Bild auf den Herrn Jesus ist. Gott hatte Abraham versprochen, dass er einen Sohn bekäme, und genau so kam es. Die beiden Söhne stehen metaphorisch für den alten und den neuen Bund. Wie Hagar und Ismael ausgestoßen wurden, wurde der alte Bund beendet. Isaak hingegen war der Sohn, der auf Christus hinweist (sein Opfer auf einem der Berge Morija, die Braut als Bild der Versammlung etc.). Daher steht Isaak auch für den neuen Bund, der durch das Blut Christi eingeweiht wurde. Mit ὁ μὲν („der eine“) und ὁ δὲ („der andere“) werden die beiden Söhne kontrastiv auseinandergehalten und gegenübergestellt.
John MacArthur Studienbibel:4, 23: gemäß dem Fleisch. Ismaels Geburt beruhte darauf, dass Abraham und Sara nicht an die Verheißung Gottes glaubten und kam durch sündiges Denken und Handeln zustande. kraft der Verheißung. Gott bewirkte auf wunderbare Weise, dass Abraham und Sara ein Kind, Isaak, bekommen konnten, obwohl Sara das gebärfähige Alter schon lange überschritten hatte und ihr ganzes Leben lang unfruchtbar gewesen war.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Galater 4, 23
Sermon-Online