2. Thessalonicher 3, 11

Der zweite Brief des Paulus an die Thessalonicher (Zweiter Thessalonicherbrief)

Kapitel: 3, Vers: 11

2. Thessalonicher 3, 10
2. Thessalonicher 3, 12

Luther 1984:Denn wir hören, daß einige unter euch unordentlich leben und nichts arbeiten, sondern unnütze Dinge treiben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Es ist uns nämlich zu Ohren gekommen, daß manche unter euch einen unordentlichen Lebenswandel führen, indem sie, statt zu arbeiten, sich unnütz umhertreiben.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn wir hören, daß einige unter euch unordentlich wandeln, indem sie nicht arbeiten, sondern unnütze Dinge treiben.
Schlachter 1952:Wir hören nämlich, daß etliche von euch unordentlich wandeln und nicht arbeiten, sondern unnütze Dinge treiben.
Schlachter 1998:Wir hören nämlich, daß etliche von euch unordentlich wandeln und nicht arbeiten, sondern unnütze Dinge treiben.
Schlachter 2000 (05.2003):Wir hören nämlich, dass etliche von euch unordentlich wandeln und nicht arbeiten, sondern unnütze Dinge treiben.
Zürcher 1931:Denn wir hören, dass etliche unter euch unordentlich wandeln, indem sie nichts arbeiten, sondern unnütze Dinge treiben.
Luther 1912:Denn wir hören, daß etliche unter euch wandeln unordentlich und arbeiten nichts, sondern treiben Vorwitz.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn wir hören, daß etliche unter euch wandeln unordentlich und arbeiten nichts, sondern treiben Vorwitz.
Luther 1545 (Original):Denn wir hören, das etliche vnter euch wandeln vnördig, vnd erbeiten nichts, sondern treiben Furwitz.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn wir hören, daß etliche unter euch wandeln unordentlich und arbeiten nichts, sondern treiben Vorwitz.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Und jetzt müssen wir hören, dass einige von euch ein ungeordnetes Leben führen und sich herumtreiben, statt einer geregelten Arbeit nachzugehen!
Albrecht 1912/1988:Nun hören wir, es gibt Leute bei euch, die unordentlich leben: sie arbeiten nicht, sondern treiben unnütze Dinge.
Meister:Denn wir haben gehört, daß etliche unter euch unordentlich wandeln, indem sie nichts arbeiten, sondern Unnützes treiben. -V. 6; 1. Timotheus 5, 13; 1. Petrus 4, 15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Es ist uns nämlich zu Ohren gekommen, daß manche unter euch einen unordentlichen Lebenswandel führen, indem sie, statt zu arbeiten, sich unnütz umhertreiben.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn wir hören, daß etliche unter euch unordentlich wandeln, indem sie nichts arbeiten, sondern fremde Dinge treiben.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn wir hören, daß einige unter euch unordentlich -ptp-wandeln, indem sie nicht arbeiten, sondern -ptp-unnütze Dinge treiben.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Wir hören nämlich, dass einige unter euch unordentlich wandeln, nichts arbeitend, sondern untätig sind.
Interlinear 1979:Wir hören nämlich von einigen Wandelnden unter euch unordentlich, nichts arbeitenden, sondern sich unnütz umhertreibenden;
NeÜ 2021:Nun hören wir, dass einige von euch ein unordentliches Leben führen: Sie arbeiten nicht, sondern treiben sich nur herum.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):- denn wir hören, dass etliche unter euch in unordentlicher Weise wandeln, nichts arbeiten, sondern vielgeschäftig sind ‹und Überflüssiges treiben›(a).
-Fussnote(n): (a) eigtl.: herumarbeiten; im Gr. ein Wortspiel zu arbeiten, V. 11M.
-Parallelstelle(n): 1. Timotheus 5, 13; Sprüche 12, 11
English Standard Version 2001:For we hear that some among you walk in idleness, not busy at work, but busybodies.
King James Version 1611:For we hear that there are some which walk among you disorderly, working not at all, but are busybodies.
Robinson-Pierpont 2022:Ἀκούομεν γάρ τινας περιπατοῦντας ἐν ὑμῖν ἀτάκτως, μηδὲν ἐργαζομένους, ἀλλὰ περιεργαζομένους.
Franz Delitzsch 11th Edition:כִּי שָׁמַעְנוּ שֶׁיֵּשׁ בָּכֶם מְעַקְּשִׁים אָרְחֹתָם וְאֵינָם עֹשִׂים דָּבָר וּמְבַלִּים יְמֵיהֶם בַּהֲבָלִים



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Die Absender nennen nun den Grund für ihre Ermahnung zur Ordnung, da es ihnen zu Ohren gekommen ist, dass einige der Thessalonicher nicht mehr arbeiten, sondern unnütze Dinge treiben, da sie untätig sind. Zum Wort περιεργάζομαι („untätig sein, Unnützes tun“) vgl. Philo, in Flaccum 1.145: „καὶ ὁ μὲν ἕνεκα τοῦ συνειδότος ἀπεδίδρασκε σύλληψιν εὐλαβηθείς· ὁ δὲ Φλάκκος οὐδὲν ἐπ᾽ αὐτῷ περιειργάζετο, νομίσας ἐκποδὼν ἑκουσίῳ γνώμῃ γεγονότος ἀστασίαστα καὶ ἀνερίθευτα τὰ κατὰ τὴν πόλιν ἔσεσθαι“. „und er, der tatsächlich von seinem Gewissen verurteilt wurde, floh ins Haus, aus Angst, er könnte ergriffen werden; aber Flakkus blieb untätig, in der Meinung, jetzt, da er sich freiwillig entfernt hatte, dass alles in der Stadt bald frei von Aufruhr und Streit sein würde“. Zum Begriff gehört auch, sich in fremde Dinge einzumischen, da man die Zeit übrig hat, wenn man keiner Tätigkeit nachgeht. Testamenta XII Patriarcharum 3.10, 2 : „μὴ προσέχετε ὄψει γυναικείᾳ μήτε συνδιάζετε μετὰ θηλείας ὑπάνδρου μήτε περιεργάζεσθε πρᾶξιν γυναικῶν“. „Gib nicht auf das Aussehen einer Frau acht, noch tue dich zusammen mit einem anderen Mann Frau, noch mische dich in die Angelegenheiten von Frauen ein“.
John MacArthur Studienbibel:3, 11: Wir hören. Obwohl Paulus sie gelehrt hatte, zu arbeiten, und ihnen diesbezüglich geschrieben hatte (1. Thessalonicher 4, 11), war ihm zu Ohren gekommen, dass einige immer noch nicht arbeiten wollten (vgl. 1. Timotheus 5, 13). Diesen befahl er, ein regelmäßiges und geordnetes Arbeitsleben zu beginnen.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Thessalonicher 3, 11
Sermon-Online