Hebräer 10, 30

Der Brief an die Hebräer (Hebräerbrief)

Kapitel: 10, Vers: 30

Hebräer 10, 29
Hebräer 10, 31

Luther 1984:Denn wir kennen den, der gesagt hat-a-: «Die Rache ist mein, ich will vergelten», und wiederum: «Der Herr wird sein Volk richten.» -a) 5. Mose 32, 35.36.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wir kennen ja den, der gesagt hat-a-: «Mein ist die Rache-1-, ich will vergelten», und an einer anderen Stelle-b-: «Der Herr wird sein Volk richten.» -1) = das Strafamt. a) 5. Mose 32, 35.36. b) Psalm 135, 14.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn wir kennen den, der gesagt hat: «Mein ist die Rache, ich will vergelten»; und wiederum: «Der Herr wird sein Volk richten-a-.» -a) 5. Mose 32, 35.36; Psalm 135, 14; Römer 12, 19.
Schlachter 1952:Denn wir kennen den, der da sagt: «Die Rache ist mein; ich will vergelten!» und wiederum: «Der Herr wird sein Volk richten.»
Schlachter 1998:Denn wir kennen ja den, der da sagt: «Die Rache ist mein; ich will vergelten! spricht der Herr», und weiter: «Der Herr wird sein Volk richten».-a- -a) 5. Mose 32, 35.36.++
Schlachter 2000 (05.2003):Denn wir kennen ja den, der sagt: »Die Rache ist mein; ich will vergelten!, spricht der Herr«, und weiter: »Der Herr wird sein Volk richten«.
Zürcher 1931:Denn wir kennen den, der gesagt hat: «Mir gehört die Rache, ich will vergelten», und wiederum: «Der Herr wird sein Volk richten.» -5. Mose 32, 35.36; Psalm 135, 14; Römer 12, 19.
Luther 1912:Denn wir kennen den, der da sagte: a) »Die Rache ist mein; ich will vergelten«, und abermals: »Der Herr wird sein Volk richten.« - a) 5. Mose 32, 35.36.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn wir kennen den, der da sagte: -a-«Die Rache ist mein; ich will vergelten», und abermals: «Der Herr wird sein Volk richten.» -a) 5. Mose 32, 35.36.
Luther 1545 (Original):Denn wir wissen den, der da saget, Die Rache ist mein, Ich wil vergelten, spricht der HERR. Vnd abermal, Der HERR wird sein Volck richten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn wir wissen den, der da sagte: Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der Herr. Und abermal: Der Herr wird sein Volk richten.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Wir kennen doch den, der gesagt hat:»Ich bin der Richter, der alles Unrecht straft; ich werde Vergeltung üben.« [Kommentar: 5. Mose 32, 35.]
Albrecht 1912/1988:Wir kennen doch den, der gesagt hat: «Mir kommt die Rache zu, ich will vergelten-a-.» Und anderswo heißt es: «Der Herr wird sein Volk richten-b-.» -a) 5. Mose 32, 35; Römer 12, 19. b) 5. Mose 32, 36; Psalm 135, 14.
Meister:Denn wir kennen Den, der da gesprochen hat: «Mir die Rache, Ich werde vergelten-a-!» und wiederum: «Der Herr wird Sein Volk richten-b-!» -a) 5. Mose 32, 35; Römer 12, 19. b) 5. Mose 32, 36; Psalm 50, 4; 135, 14.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wir kennen ja den, der gesagt hat-a-: «Mein ist die Rache-1-, ich will vergelten», und an einer anderen Stelle-b-: «Der Herr wird sein Volk richten.» -1) = das Strafamt. a) 5. Mose 32, 35.36. b) Psalm 135, 14.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn wir kennen den, der gesagt hat: «Mein ist die Rache, ich will vergelten, spricht (der) Herr.» Und wiederum: «(Der) Herr wird sein Volk richten.»-a- -a) 5. Mose 32, 35.36.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn wir kennen den, der gesagt hat: «Mein ist die Rache, ich will vergelten»; und wiederum: «Der Herr wird sein Volk richten-a-.» -a) 5. Mose 32, 35.36; Psalm 135, 14; Römer 12, 19.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Denn wir kennen (den), der sagte: Mir (gehört) die Rache, ich werde vergelten, sagt (der) Herr. Und wiederum: Der Herr wird sein Volk richten.
Interlinear 1979:Wir kennen ja den gesagt Habenden: Mir Rache, ich will vergelten. Und wieder: Richten wird Herr sein Volk.
NeÜ 2021:Denn wir kennen den, der gesagt hat: Die Rache gehört mir; ich werde vergelten!, und auch: Der Herr wird sein Volk richten!
Jantzen/Jettel (25.11.2022):- denn wir wissen um den, der sagte: 'Die Vergeltung ist meine [Sache]; ich werde vergelten', sagt der Herr 5. Mose 32, 35, und wieder: Der Herr wird sein Volk richten. 5. Mose 32, 36; Psalm 135, 14
-Parallelstelle(n): 5. Mose 32, 35.36; Römer 12, 19; Nahum 1, 2; richten Psalm 135, 14
English Standard Version 2001:For we know him who said, Vengeance is mine; I will repay. And again, The Lord will judge his people.
King James Version 1611:For we know him that hath said, Vengeance [belongeth] unto me, I will recompense, saith the Lord. And again, The Lord shall judge his people.
Robinson-Pierpont 2022:Οἴδαμεν γὰρ τὸν εἰπόντα, Ἐμοὶ ἐκδίκησις, ἐγὼ ἀνταποδώσω, λέγει κύριος· καὶ πάλιν, κύριος κρινεῖ τὸν λαὸν αὐτοῦ.
Franz Delitzsch 11th Edition:כִּי־יָדַעְנוּ מִי הוּא הָאֹמֵר לִי נָקָם וְשִׁלֵּם וְעוֹד כִּי־יָדִין יְהוָֹה עַמּוֹ



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Im Satz ἐμοὶ ἐκδίκησις („mir (gehört) die Rache“) ist das Verb elidiert, und da das Pronomen „mir“ im Dativ verwendet wurde, ist dies ein Hinweis auf die übliche, auch ohne Prädikat verständliche, Weise für den Ausdruck „wem (Dativ) etwas gehört“, d.h. „wer etwas hat“. Da Gott das Recht auf Rache hat, wird er diese im Fall der Gegner des Herrn Jesus ausüben und die im Volk richten, die ihn abgelehnt haben und die Kennzeichen aufweisen, wie sie im Vers davor genannt wurden.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hebräer 10, 30
Sermon-Online