2. Petrus 3, 11

Der zweite Brief des Petrus (Zweiter Petrusbrief)

Kapitel: 3, Vers: 11

2. Petrus 3, 10
2. Petrus 3, 12

Luther 1984:Wenn nun das alles so zergehen wird, wie müßt ihr dann dastehen in heiligem Wandel und frommem Wesen,
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da nun dies alles sich so auflöst-1-, wie muß es da bei euch mit den Erweisen von heiligem Wandel und Gottseligkeit bestellt sein, -1) = dem Untergang verfällt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da dies alles so aufgelöst wird, was für Leute müßt ihr (dann) sein in heiligem Wandel-a- und Gottseligkeit-1b-, -1) die Wörter «Wandel» und «Gottseligkeit» stehen im Gr. in der Mehrzahl. a) 1. Petrus 1, 15. b) 1. Timotheus 2, 2.
Schlachter 1952:Da nun dies alles derart aufgelöst wird, wie sehr solltet ihr euch auszeichnen durch heiligen Wandel und Gottseligkeit,
Zürcher 1931:DA dies alles so aufgelöst wird, wie sehr müsst ihr euch bewähren in Erweisungen von heiligem Wandel und Frömmigkeit,
Luther 1912:So nun das alles soll zergehen, wie sollt ihr denn geschickt sein mit heiligem Wandel und gottseligem Wesen,
Luther 1545 (Original):So nu das alles sol zurgehen, wie solt jr denn geschickt sein, mit heiligem wandet vnd Gottseligem wesen?
Luther 1545 (hochdeutsch):So nun das alles soll zergehen, wie sollt ihr denn geschickt sein mit heiligem Wandel und gottseligem Wesen,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Wenn das alles auf diese Weise vergeht, wie wichtig ist es da, dass ihr ein durch und durch geheiligtes Leben führt, ein Leben in der Ehrfurcht vor Gott!
Albrecht 1912/1988:Da nun dies alles so zergehen soll, wie müßt ihr euch deshalb auszeichnen durch heiligen Wandel und durch Frömmigkeit!
Luther 1912 (Hexapla 1989):So nun das alles soll zergehen, wie sollt ihr denn geschickt sein mit heiligem Wandel und gottseligem Wesen,
Meister:Da also dieses alles aufgelöst wird, wie müßt ihr da sein in allem heiligen Wandel-a- und Gottseligkeiten, -a) 1. Petrus 1, 15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Da nun dies alles sich so auflöst-1-, wie muß es da bei euch mit den Erweisen von heiligem Wandel und Gottseligkeit bestellt sein, -1) = dem Untergang verfällt.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Da nun dies alles aufgelöst wird, welche solltet ihr (dann) sein in heiligem Wandel-1- und Gottseligkeit-2-! -1) o: Verhalten. 2) die Wörter «Wandel» und «Gottseligkeit» stehen im Gr. in der Mz.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Da dies alles so -ptpp-aufgelöst wird, was für (Leute) müßt ihr (dann) sein in heiligem -pl-Wandel-a- und -pl-Gottseligkeit-1b-, -1) die Wörter «Wandel» und «Gottseligkeit» stehen im Gr. in der Mehrzahl. a) 1. Petrus 1, 15. b) 1. Timotheus 2, 2.
Schlachter 1998:Da nun dies alles derart aufgelöst wird, wie sehr solltet ihr euch auszeichnen durch heiligen Wandel und Gottseligkeit-1-, -1) o: Gottesfurcht, Frömmigkeit, rechte Gottesverehrung.++
Interlinear 1979:Dieses so alles sich auflöst, wie beschaffen, ist nötig, seid ihr in heiligen Lebenswandelsarten und Frömmigkeitsarten,
NeÜ 2016:Wenn sich das alles nun so auflösen wird, was für ein Anliegen müsste es euch dann sein, ein Leben in Heiligkeit und Ehrfurcht vor Gott zu führen,
Jantzen/Jettel 2016:Da also dieses alles aufgelöst werden wird, welcher Art und Herkunft solltet ihr sein! – in heiliger Lebensführung und rechter Ehrfurcht 1), a)
a) 1. Petrus 1, 15 .16*
1) o.: und Frömmigkeit
English Standard Version 2001:Since all these things are thus to be dissolved, what sort of people ought you to be in lives of holiness and godliness,
King James Version 1611:[Seeing] then [that] all these things shall be dissolved, what manner [of persons] ought ye to be in [all] holy conversation and godliness,


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.