1. Johannes 4, 2

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 4, Vers: 2

1. Johannes 4, 1
1. Johannes 4, 3

Luther 1984:Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: Ein jeder Geist, der bekennt, daß Jesus Christus in das Fleisch gekommen ist, der ist von Gott;
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Daran könnt ihr den Geist Gottes erkennen: Jeder Geist, der da bekennt, daß Jesus der im Fleisch gekommene Christus-1- ist, der ist aus Gott; -1) o: Messias.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Hieran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der Jesus Christus, im Fleisch gekommen, bekennt, ist aus Gott-a-; -a) 1. Johannes 5, 1; Johannes 1, 14.
Schlachter 1952:Daran erkennet ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt: «Jesus ist der im Fleisch gekommene Christus», der ist von Gott;
Schlachter 1998:Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, daß Jesus der im Fleisch gekommene Christus ist-1-, der ist aus Gott; -1) o: daß Jesus Christus im Fleisch gekommen ist. Das wurde von verschiedenen Irrlehren in der frühen Gemeinde geleugnet.++
Schlachter 2000 (05.2003):Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, dass Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, der ist aus Gott;
Zürcher 1931:Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, dass Jesus Christus im Fleisch-1- gekommen ist, stammt von Gott; -1) w: «in Fleisch», d.h. in einem wirklichen menschlichen Leibe.
Luther 1912:Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: ein jeglicher Geist, der da bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist von Gott;
Luther 1912 (Hexapla 1989):Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: ein jeglicher Geist, der da bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist von Gott;
Luther 1545 (Original):Daran solt jr den geist Gottes erkennen. Ein jglicher Geist, der da bekennet, das Jhesus Christus ist in das Fleisch komen, der ist von Gott.
Luther 1545 (hochdeutsch):Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: Ein jeglicher Geist, der da bekennet, daß Jesus Christus ist in das Fleisch kommen, der ist von Gott;
Neue Genfer Übersetzung 2011:An Folgendem könnt ihr erkennen, ob jemand sich zu Recht auf Gottes Geist beruft: Wer sich zu Jesus Christus als zu dem bekennt, der ein Mensch von Fleisch und Blut geworden ist, hat den Geist, der von Gott kommt.
Albrecht 1912/1988:Daran erkennet Gottes Geist: Jeder Geist, der Jesus Christus als den im Fleisch-1- Erschienenen bekennt, der ist aus Gott. -1) in wahrhaftiger Menschheit.
Meister:Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt Jesum Christum als im Fleisch gekommen, ist aus Gott! -1. Korinther 12, 3; 1. Johannes 5, 1.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Daran könnt ihr den Geist Gottes erkennen: Jeder Geist, der da bekennt, daß Jesus der im Fleisch gekommene Christus-1- ist, der ist aus Gott; -1) o: Messias.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Hieran erkennet ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der Jesum Christum im Fleische gekommen bekennt, ist aus Gott;
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Hieran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der Jesus Christus, im Fleisch gekommen, bekennt, ist aus Gott-a-; -a) 1. Johannes 5, 1; Johannes 1, 14.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Darin wird der Geist Gottes erkannt: Jeder Geist, der Jesus Christus im Fleisch gekommen bekennt, ist von Gott.
Interlinear 1979:Daran erkennt ihr den Geist Gottes: jeder Geist, der bekennt Jesus Christus im Fleisch als Gekommenen, aus Gott ist,
NeÜ 2021:Den Geist Gottes erkennt ihr daran, dass er deutlich macht: Jesus Christus kam als wirklicher Mensch in unsere Welt.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):An diesem [er]kennt ihr(a) den Geist Gottes: Jeder Geist, der Jesus als [den] Gesalbten, im Fleisch gekommen, bekennt, ist aus Gott,
-Fussnote(n): (a) n. and. byz. Hss: erkennt man
-Parallelstelle(n): 1. Timotheus 3, 16; 2. Johannes 9
English Standard Version 2001:By this you know the Spirit of God: every spirit that confesses that Jesus Christ has come in the flesh is from God,
King James Version 1611:Hereby know ye the Spirit of God: Every spirit that confesseth that Jesus Christ is come in the flesh is of God:
Robinson-Pierpont 2022:Ἐν τούτῳ γινώσκεται τὸ πνεῦμα τοῦ θεοῦ· πᾶν πνεῦμα ὃ ὁμολογεῖ Ἰησοῦν χριστὸν ἐν σαρκὶ ἐληλυθότα ἐκ τοῦ θεοῦ ἐστίν·
Franz Delitzsch 11th Edition:בָּזֹאת תַּכִּירוּ אֶת־רוּחַ אֱלֹהִים כָּל־רוּחַ הַמּוֹדֶה בְּיֵשׁוּעַ הַמָּשִׁיחַ הַבָּא בַבָּשָׂר מֵאֱלֹהִים הוּא



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Ἐν τούτῳ (darin) verweist nach rechts im Satz und gibt Antwort auf die Frage, wie der Geist Gottes erkannt werden kann. Die Frage ist hier nicht, ob Christus überhaupt bekannt wird, sondern, da es sich um die Eigenschaft im Fleisch gekommen handelt, mit welchen Attributen Christus bekannt wird, d.h. entweder wird er als im Fleisch gekommen bekannt oder nicht. Es geht also darum, ob Christus so dargestellt wird, wie er in Gottes Wort vorgestellt ist oder nicht. Ein Bekenntnis zu Christus ist in beiden Fällen vorhanden, nur einmal in richtiger Zuschreibung seiner Eigenschaften, einmal in falscher. Ζur Phrase ἔρχομαι ἐν (kommen im) vgl. 1Makkabäer 7.14 ἱερεὺς ἐκ σπέρματος Ααρων ἦλθεν ἐν ταῖς δυνάμεσιν. Ein Priester aus dem Geschlecht Aarons ist mit der Truppe gekommen. Bzw. Judith 16.3: ἦλθεν Ασσουρ ἐξ ὀρέων ἀπὸ βορρᾶ ἦλθεν ἐν μυριάσι δυνάμεως αὐτοῦ. Assur kam aus den Bergen von Norden, es kam mit Zehntausenden seiner Streitmacht., bzw. Matthäus 16.27 Μέλλει γὰρ ὁ υἱὸς τοῦ ἀνθρώπου ἔρχεσθαι ἐν τῇ δόξῃ τοῦ πατρὸς αὐτοῦ μετὰ τῶν ἀγγέλων αὐτοῦ, καὶ τότε ἀποδώσει ἑκάστῳ κατὰ τὴν πρᾶξιν αὐτοῦ. Denn der Sohn des Menschen wird kommen in der Herrlichkeit seines Vaters mit seinen Engeln, und dann wird er jedem vergelten nach seinem Tun., bzw. 1Korinther 4.21 Τί θέλετε; Ἐν ῥάβδῳ ἔλθω πρὸς ὑμᾶς, ἢ ἐν ἀγάπῃ πνεύματί τε πρᾳότητος;. Was wollt ihr? Soll ich mit der Rute zu euch kommen oder in Liebe und im Geist der Sanftmut?, bzw. Asterius Sophista Commentarii in Psalmos (homiliae 31) 7.1, 11 Ἰδοὺ κύριος ἐν ἰσχύϊ ἔρχεται. Siehe, der Herr kommt in Macht, bzw. Pseudo-Macarius, Sermones 64.17, 3 ἐν σκότει ἐρχόμενος. in Finsternis kommend., bzw. Joannes Chrysostomus, In Matthaeum (homiliae 1-90) 58.698, 44 Καὶ ἐν νεφέλῃ ἔρχεται. Und er kommt mit einer Wolke. Dito, In epistulam i ad Thessalonicenses (homiliae 1-11) 62.396, 12 Καὶ μὴν ἐν ὑστέρῳ ἦλθε πρὸς αὐτούς. Und er kam wirklich in einem Mutterschoß zu ihnen, bzw. Hesychius, Lexicon (Α—Ο) Beta.262, 1: τὸν ναυσιβάτην, ἐν ναυσὶν ἐλθόντα. Den Seemann, der in Schiffen gekommen ist. Catena in Marcum 413.24: καὶ τότε ὄψονται τὸν υἱὸν τοῦ “ἀνθρώπου,” τουτέστιν, ἐν σώματι ἐλευσόμενον. Und dann werden sie den Sohn des Menschen sehen, d.h. er kommt im Körper. Das Partizip ἐληλυθότα (gekommen) findet man z.B. in 1Könige 13.14: σὺ εἶ ὁ ἄνθρωπος τοῦ θεοῦ ὁ ἐληλυθὼς ἐξ Ιουδα. Bist du der Mann Gottes, der aus Juda gekommen ist?, in 1Könige 10.14 καὶ ἦν ὁ σταθμὸς τοῦ χρυσίου τοῦ ἐληλυθότος τῷ Σαλωμων ἐν ἐνιαυτῷ ἑνὶ ἑξακόσια καὶ ἑξήκοντα ἓξ τάλαντα χρυσίου. Und das Gewicht des Goldes, das für Salomon in einem einzigen Jahr gekommen ist, betrug 666 Talente Gold. Markus 9.1 zeigt eine direkte Parallele, indem die Präposition ἐν (in) entsprechend angeschlossen ist: Καὶ ἔλεγεν αὐτοῖς, Ἀμὴν λέγω ὑμῖν, ὅτι εἰσίν τινες τῶν ὧδε ἑστηκότων, οἵτινες οὐ μὴ γεύσωνται θανάτου, ἕως ἂν ἴδωσιν τὴν βασιλείαν τοῦ θεοῦ ἐληλυθυῖαν ἐν δυνάμει. Und er sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Unter denen, die hier stehen, sind einige, die den Tod nicht schmecken werden, bis sie das Reich Gottes, in Macht gekommen, gesehen haben. Dass das Partizip wie bei Johannes die Vorzeitigkeit anzeigt, legt Apostelgeschichte 18.2 nahe: Καὶ εὑρών τινα Ἰουδαῖον ὀνόματι Ἀκύλαν, Ποντικὸν τῷ γένει, προσφάτως ἐληλυθότα ἀπὸ τῆς Ἰταλίας, καὶ Πρίσκιλλαν γυναῖκα αὐτοῦ, διὰ τὸ τεταχέναι Κλαύδιον χωρίζεσθαι πάντας τοὺς Ἰουδαίους ἐκ τῆς Ῥώμης, προσῆλθεν αὐτοῖς. Und als er einen gewissen Juden fand, mit Namen Aquila, aus Pontus gebürtig, der kürzlich aus Italien gekommen war, und Priszilla, seine Frau (weil Klaudius befohlen hatte, dass alle Juden sich aus Rom entfernen sollten), ging er zu ihnen., bzw. Ephraem Syrus, Sermo adversus haereticos 171.3 καὶ ὁ Χριστὸς ἐν σχήματι ἐλήλυθεν. Auch Christus ist in einer Gestalt gekommen. Zur Präpositionalphrase ἐν σαρκὶ (im Fleisch): Paulus spricht in Philipper 1.22 von seiner menschlichen Existenz als vom τὸ ζῇν ἐν σαρκί (Leben im Fleisch) und in Kolosser 2.1 bezeichnet er die persönliche, körperliche Anwesenheit als τὸ πρόσωπόν μου ἐν σαρκί (mein Angesicht im Fleisch). Besonders hervorzuheben ist die Stelle in 1. Timotheus motheus 3.16, wo von Christus gesagt wird: θεὸς ἐφανερώθη ἐν σαρκί. Gott ist geoffenbart worden im Fleisch. Paulus bezeichnet einen Bruder als geliebt ἐν σαρκί, d.h. aus menschlicher Sicht. 1Petrus 4.2 bezeichnet die menschliche Existenz als ἐν σαρκὶ. Wenn man die Daten zusammenfasst, kann man Folgendes sagen: Es geht um ein richtiges Bekenntnis über Christus, nämlich über sein Kommen in die Welt und zwar als Mensch aus Fleisch, d.h. er kam in keiner anderen Weise als als Mensch. Johannes blickt auf sein erstes Kommen zurück. Im 2Johannes 1.7 gebraucht Johannes nicht wie hier das Perfekt sondern das Präsens: οἱ μὴ ὁμολογοῦντες Ἰησοῦν Χριστὸν ἐρχόμενον ἐν σαρκι. (die nicht bekennen, dass Jesus Christus im Fleisch kommt). D.h. Johannes blickt hier im Vers auf das erste Kommen zurück, indem er ein Perfekt gebracht, auch um die Konsequenzen daraus zu betonen, da ein Perfekt oft Vergangenheit und Gegenwart kombiniert, jedoch scheint Johannes in 2Johannes auf das Kommen des Herrn im Allgemeinen Bezug zu nehmen, wo neben dem ersten Kommen auch seine Wiederkunft angesprochen sein kann, da auch da der Herr als verherrlichter Mensch kommen wird, da er beim ersten Kommen Mensch wurde, wird er diese Eigenschaft nicht mehr ablegen, auch wenn er immer Gott war und sein wird. Diese Sachverhalte werden nun leider von Gegnern des Herrn bestritten, wodurch sie als Antichristen zu erkennen sind.
John MacArthur Studienbibel:4, 2: Daran erkennt ihr den Geist Gottes. Johannes liefert einen Maßstab zur Bestimmung, ob der Verbreiter der Botschaft ein dämonischer Geist ist oder der Heilige Geist. Jesus Christus ist im Fleisch gekommen. Dies ist die erste Prüfung eines echten Lehrers: Er erkennt an und verkündigt, dass Jesus Gott in Menschengestalt ist. Der gr. Satzbau meint nicht, dass sie Christus als auf die Erde gekommen bekennen, sondern dass er im Fleisch auf die Erde kam, d.h. sein menschlicher Körper war eine physische Realität. Der Lehrer, der wahrhaftig aus dem Geist Gottes ist, muss gleicherweise Jesus’ vollkommene Menschheit als auch seine vollkommene Gottheit vertreten. Der Heilige Geist bezeugt das wahre Wesen des Sohnes, wohingegen der Teufel und seine Mächte dieses wahre Wesen verdrehen und leugnen. Johannes betont die entscheidende Bedeutung gesunder Lehre im Wort Gottes als den einzig absoluten und vertrauenswürdigen Maßstab (vgl. Jesaja 8, 20).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Johannes 4, 2
Sermon-Online