2. Johannes 1, 7

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 1, Vers: 7

2. Johannes 1, 6
2. Johannes 1, 8

Luther 1984:DENN viele Verführer sind in die Welt ausgegangen, die nicht bekennen, daß Jesus Christus in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der -a-Antichrist. -a) 1. Johannes 2, 18; 4, 1-3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn viele Irrlehrer-1- sind in die Welt ausgezogen, die Jesus Christus nicht als den im Fleisch erscheinenden (Messias) bekennen: darin zeigt sich der Irrlehrer-1- und der Widerchrist. -1) o: Verführer.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn viele Verführer sind in die Welt hinausgegangen, die nicht Jesus Christus, im Fleisch gekommen-1-, bekennen; dies ist der Verführer und der Antichrist-a-. -1) w: im Fleisch kommend. a) 1. Johannes 2, 18.22; 4, 3.
Schlachter 1952:Denn viele Irrlehrer sind hinausgegangen in die Welt, die nicht bekennen, daß Jesus der im Fleisch gekommene Christus ist; - das ist der Irrlehrer und der Widerchrist.
Zürcher 1931:DENN viele Irrlehrer sind in die Welt ausgegangen, die Jesus Christus nicht als den bekennen, der im Fleisch-1- kommt. Dies ist der Irrlehrer und der Widerchrist. -1. Johannes 2, 18; 4, 1-3. 1) vgl. Anm. zu 1. Johannes 4, 2.
Luther 1912:Denn viele Verführer sind in die Welt gekommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Widerchrist. - 1. Johannes 2, 18; 1. Johannes 4, 1-3.
Luther 1545 (Original):Denn viel Verfürer sind in die Welt komen, die nicht bekennen Jhesum Christ, das er in das Fleisch komen ist, Dieser ist der Verfürer vnd Widerchrist.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn viel Verführer sind in die Welt kommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch kommen ist. Dieser ist der Verführer und der Widerchrist.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Warum schreibe ich euch das? Nun, in dieser Welt verbreiten jetzt zahlreiche Verführer ihre falschen Lehren. Sie bekennen sich nicht zu Jesus Christus als zu dem, der als ein Mensch von Fleisch und Blut zu uns gekommen ist, und wer das leugnet, ist der Verführer schlechthin; er ist der Antichrist.
Albrecht 1912/1988:Denn* viele Verführer sind ausgezogen in die Welt-a-, die Jesus Christus nicht als den im Fleisch Erschienenen bekennen-b-. Ein solcher Mensch ist der Verführer und der Widerchrist. -a) vgl. 1. Johannes 4, 1. b) 1. Johannes 4, 2.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn viele Verführer sind in die Welt gekommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Widerchrist. -1. Johannes 2, 18; 4, 1-3.
Meister:Denn viele Verführer-a- sind ausgegangen in die Welt, die nicht bekennen Jesum Christum als im Fleisch-b- kommend; das ist der Verführer und der Antichrist-c-. -a) 1. Johannes 4, 1. b) 1. Johannes 4, 2.3. c) 1. Johannes 2, 22; 4, 3.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Denn viele Irrlehrer-1- sind in die Welt ausgezogen, die Jesus Christus nicht als den im Fleisch erscheinenden (Messias) bekennen: darin zeigt sich der Irrlehrer-1- und der Widerchrist. -1) o: Verführer.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn viele Verführer sind in die Welt ausgegangen-1-, die nicht Jesum Christum im Fleische kommend bekennen; dies ist der Verführer und der Antichrist. -1) TR liest «hineingekommen» statt «ausgegangen».++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn viele Verführer sind in die Welt -a-hinausgegangen, die nicht Jesus Christus, im Fleisch -ptp-gekommen-1-, -ptp-bekennen; dies ist der Verführer und der Antichrist-a-. -1) w: im Fleisch kommend. a) 1. Johannes 2, 18.22; 4, 3.
Schlachter 1998:Denn viele Verführer-1- sind in die Welt hineingekommen, die nicht bekennen-2-, daß Jesus der im Fleisch kommende Christus ist-3-; - das ist der Verführer und der Antichrist-4-. -1) o: Betrüger, Irrlehrer. 2) o: anerkennen; vgl. Anm. zu 1. Johannes 4, 15. 3) o: Jesus Christus, daß er im Fleisch gekommen ist. 4) w: Antichristus; vgl. Anm. zu 1. Johannes 2, 18.++
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Denn viele Verführer sind in die Welt hineingekommen, die nicht Jesus Christus im Fleisch kommend bekennen. Dieser ist der Verführer und der Antichrist.
Interlinear 1979:Denn viele Verführer sind ausgegangen in die Welt, die nicht Bekennenden Jesus Christus als Kommenden im Fleisch; dies ist der Verführer und der Antichrist.
NeÜ 2021:Vorsicht vor Verführern!Ich schreibe euch das, weil viele Verführer in der Welt unterwegs sind. Sie behaupten, dass Jesus Christus nicht als Mensch von Fleisch und Blut zu uns kam. Dahinter steckt der eigentliche Verführer, der Gegenchristus.
Jantzen/Jettel 2016:weil viele a)Irreführende in die Welt hingegangen sind, die nicht bekennen Jesus Christus b)kommend im Fleisch: Das ist der Irreführende und der c)Antichristus.
a) 1. Johannes 4, 1 .2 .3
b) Johannes 6, 14; 6, 33; 11, 27
c) 1. Johannes 2, 18; 2, 22 .23; 4, 3
English Standard Version 2001:For many deceivers have gone out into the world, those who do not confess the coming of Jesus Christ in the flesh. Such a one is the deceiver and the antichrist.
King James Version 1611:For many deceivers are entered into the world, who confess not that Jesus Christ is come in the flesh. This is a deceiver and an antichrist.
Robinson-Pierpont 2022:Ὅτι πολλοὶ πλάνοι εἰσῆλθον εἰς τὸν κόσμον, οἱ μὴ ὁμολογοῦντες Ἰησοῦν χριστὸν ἐρχόμενον ἐν σαρκί. Οὗτός ἐστιν ὁ πλάνος καὶ ὁ ἀντίχριστος.



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:Ὅτι (denn) leitet die traurige Begründung ein, was Johannes zuvor klargestellt hat, dass Kyria und mit ihr alle Christen im Einklang mit Gottes Geboten und nicht im Gegensatz dazu, wie es von Verführern gelehrt wird, zu leben. Angesichts der Tatsache, dass Personen mit falschen Gedanken und Lehren über den Herrn Jesus in der Welt aktiv sind und in die Welt hinausgehen, damit sie dies falschen Gedanken auch an die Ohren der Christen bringen. Christen bleiben bei dem, was von Anfang an war, egal was andere sagen. Johannes wechselt innerhalb des Verses den Numerus von einer Vielzahl an Verführern auf den dahinterstehenden Typus, der als Verführer und Antichrist bezeichnet wird. Jeder einzelne dieser vielen Verführer wird dieser Typus zugeordnet. Οὗτός (dieser) identifiziert nicht jeden einzelnen Verführer mit dem in der Endzeit auftretenden Antichrist, da dies eine einzelne Person sein wird und viele Verführer bereits zur Zeit von Johannes aktiv waren. Ζur Bedeutung der Phrase ἔρχομαι ἐν (kommen im) vgl. 1Makkabäer 7.14 ἱερεὺς ἐκ σπέρματος Ααρων ἦλθεν ἐν ταῖς δυνάμεσιν. Ein Priester aus dem Geschlecht Aarons ist mit der Truppe gekommen. Bzw. Judith 16.3: ἦλθεν Ασσουρ ἐξ ὀρέων ἀπὸ βορρᾶ ἦλθεν ἐν μυριάσι δυνάμεως αὐτοῦ. Assur kam aus den Bergen von Norden, es kam mit Zehntausenden seiner Streitmacht., bzw. Matthäus 16.27 Μέλλει γὰρ ὁ υἱὸς τοῦ ἀνθρώπου ἔρχεσθαι ἐν τῇ δόξῃ τοῦ πατρὸς αὐτοῦ μετὰ τῶν ἀγγέλων αὐτοῦ, καὶ τότε ἀποδώσει ἑκάστῳ κατὰ τὴν πρᾶξιν αὐτοῦ. Denn der Sohn des Menschen wird kommen in der Herrlichkeit seines Vaters mit seinen Engeln, und dann wird er jedem vergelten nach seinem Tun., bzw. 1Korinther 4.21 Τί θέλετε; Ἐν ῥάβδῳ ἔλθω πρὸς ὑμᾶς, ἢ ἐν ἀγάπῃ πνεύματί τε πρᾳότητος;. Was wollt ihr? Soll ich mit der Rute zu euch kommen oder in Liebe und im Geist der Sanftmut?, bzw. Asterius Sophista Commentarii in Psalmos (homiliae 31) 7.1, 11 Ἰδοὺ κύριος ἐν ἰσχύϊ ἔρχεται. Siehe, der Herr kommt in Macht, bzw. Pseudo-Macarius, Sermones 64.17, 3 ἐν σκότει ἐρχόμενος. in Finsternis kommend., bzw. Joannes Chrysostomus, In Matthaeum (homiliae 1-90) 58.698, 44 Καὶ ἐν νεφέλῃ ἔρχεται. Und er kommt mit einer Wolke. Dito, In epistulam i ad Thessalonicenses (homiliae 1-11) 62.396, 12 Καὶ μὴν ἐν ὑστέρῳ ἦλθε πρὸς αὐτούς. Und er kam wirklich in einem Mutterschoß zu ihnen, bzw. Hesychius, Lexicon (Α—Ο) Beta.262, 1: τὸν ναυσιβάτην, ἐν ναυσὶν ἐλθόντα. Den Seemann, der in Schiffen gekommen ist. Catena in Marcum 413.24: καὶ τότε ὄψονται τὸν υἱὸν τοῦ “ἀνθρώπου,” τουτέστιν, ἐν σώματι ἐλευσόμενον. Und dann werden sie den Sohn des Menschen sehen, d.h. er kommt im Körper. Das Partizip ἐληλυθότα (gekommen) findet man z.B. in 1Könige 13.14: σὺ εἶ ὁ ἄνθρωπος τοῦ θεοῦ ὁ ἐληλυθὼς ἐξ Ιουδα. Bist du der Mann Gottes, der aus Juda gekommen ist?, in 1Könige 10.14 καὶ ἦν ὁ σταθμὸς τοῦ χρυσίου τοῦ ἐληλυθότος τῷ Σαλωμων ἐν ἐνιαυτῷ ἑνὶ ἑξακόσια καὶ ἑξήκοντα ἓξ τάλαντα χρυσίου. Und das Gewicht des Goldes, das für Salomon in einem einzigen Jahr gekommen ist, betrug 666 Talente Gold. Markus 9.1 zeigt eine direkte Parallele, indem die Präposition ἐν (in) entsprechend angeschlossen ist: Καὶ ἔλεγεν αὐτοῖς, Ἀμὴν λέγω ὑμῖν, ὅτι εἰσίν τινες τῶν ὧδε ἑστηκότων, οἵτινες οὐ μὴ γεύσωνται θανάτου, ἕως ἂν ἴδωσιν τὴν βασιλείαν τοῦ θεοῦ ἐληλυθυῖαν ἐν δυνάμει. Und er sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Unter denen, die hier stehen, sind einige, die den Tod nicht schmecken werden, bis sie das Reich Gottes, in Macht gekommen, gesehen haben. Zur Präpositionalphrase ἐν σαρκὶ (im Fleisch): Paulus spricht in Philipper 1.22 von seiner menschlichen Existenz als vom τὸ ζῇν ἐν σαρκί (Leben im Fleisch) und in Kolosser 2.1 bezeichnet er die persönliche, körperliche Anwesenheit als τὸ πρόσωπόν μου ἐν σαρκί (mein Angesicht im Fleisch). Besonders hervorzuheben ist die Stelle in 1. Timotheus motheus 3.16, wo von Christus gesagt wird: θεὸς ἐφανερώθη ἐν σαρκί. Gott ist geoffenbart worden im Fleisch. Paulus bezeichnet einen Bruder als geliebt ἐν σαρκί, d.h. aus menschlicher Sicht. 1Petrus 4.2 bezeichnet die menschliche Existenz als ἐν σαρκὶ. Der Vorwurf von Johannes ist, dass das Kommen des Herrn Jesus nicht aktiv bekannt wird, es ist also eine Unterschlagung oder Unterlassung und eine Streichung von Wahrheiten. Es geht hingegen um ein richtiges und vollständiges Bekenntnis über Christus, nämlich über sein Kommen in die Welt und zwar als Mensch aus Fleisch, d.h. er kam in keiner anderen Weise als als Mensch. Johannes blickt anders als in 1Johannes 4 nicht allein auf das erste Kommen des Herrn zurück, denn er gebraucht hier die Präsensform. Daher scheint Johannes in 2Johannes auf das Kommen des Herrn im Allgemeinen Bezug zu nehmen, wo neben dem ersten Kommen auch seine Wiederkunft angesprochen sein kann, da auch da der Herr als verherrlichter Mensch kommen wird, da er beim ersten Kommen Mensch wurde, wird er diese Eigenschaft nicht mehr ablegen, auch wenn er immer Gott war und sein wird. Diese Sachverhalte werden nun leider von Gegnern des Herrn bestritten, wodurch sie als Antichristen zu erkennen sind.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Johannes 1, 7
Sermon-Online