Offenbarung 14, 15

Die Offenbarung des Johannes (Apokalypse)

Kapitel: 14, Vers: 15

Offenbarung 14, 14
Offenbarung 14, 16

Luther 1984:Und ein andrer Engel kam aus dem Tempel und rief dem, der auf der Wolke saß, mit großer Stimme zu: Setze deine -a-Sichel an und ernte; denn die Zeit zu ernten ist gekommen, denn -b-die Ernte der Erde ist reif geworden. -a) Joel 4, 13. b) Matthäus 13, 39.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dann trat ein anderer Engel aus dem Tempel heraus und rief dem auf der Wolke Sitzenden mit lauter Stimme zu: «Lege deine Sichel an und beginne die Ernte! denn die Zeit zum Ernten ist gekommen, weil die Ernte der Erde dürr-1- geworden ist.» -1) = vollreif.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ein anderer Engel kam aus dem Tempel hervor-a- und rief dem, der auf der Wolke saß, mit lauter Stimme zu: Schicke deine Sichel und ernte! Denn die Stunde des Erntens ist gekommen, denn die Ernte der Erde ist überreif-1- geworden-b-. -1) w: «trocken, dürre» (was die Überreife ausdrücken soll). a) Offenbarung 15, 6. b) Markus 4, 29.
Schlachter 1952:Und ein anderer Engel kam aus dem Tempel hervor, der rief mit lauter Stimme dem zu, der auf der Wolke saß: Sende deine Sichel und ernte; denn die Stunde des Erntens ist gekommen, denn die Ernte der Erde ist dürr-1- geworden! -1) überreif.++
Zürcher 1931:Und ein andrer Engel kam aus dem Tempel heraus und rief dem, der auf der Wolke sass, mit lauter Stimme zu: Lege deine Sichel an und ernte! denn die Stunde des Erntens ist gekommen, weil die Ernte der Erde dürr geworden ist. -Joel 3, 13; Matthäus 13, 39.
Luther 1912:Und ein anderer Engel ging aus dem Tempel und schrie mit großer Stimme zu dem, der auf der Wolke saß: a) Schlag an mit deiner Sichel und ernte; denn die Zeit zu ernten ist gekommen, denn die Ernte der Erde ist dürr geworden! - a) Joel 4, 13.
Luther 1545 (Original):Vnd ein ander Engel gieng aus dem Tempel, vnd schrey mit grosser stimme zu dem, der auff der Wolcken sass, Schlag an mit deiner Sicheln vnd erndte, Denn die zeit zu erndten ist komen, denn die Erndte der erden ist dürre worden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und ein anderer Engel ging aus dem Tempel und schrie mit großer Stimme zu dem, der auf der Wolke saß: Schlage an mit deiner Sichel und ernte; denn die Zeit zu ernten ist kommen; denn die Ernte der Erde ist dürre worden.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ein Engel kam aus dem Tempel 'im Himmel' und rief dem, der auf der Wolke saß, mit lauter Stimme zu: »Mach dich mit deiner Sichel an die Arbeit und bring die Ernte ein! Die Zeit dafür ist gekommen; die Erde ist reif für die Ernte.«
Albrecht 1912/1988:Da trat ein andrer Engel* aus dem Tempel, der rief mit lauter Stimme zu dem, der auf der Wolke saß: «Leg deine Sichel an und ernte! Die Erntezeit ist da, denn reif geworden ist der Erde Ernte-a-.» -a) Joel 3, 18; Matthäus 13, 30.39.41.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und ein anderer Engel ging aus dem Tempel und schrie mit großer Stimme zu dem, der auf der Wolke saß: -a-Schlag an mit deiner Sichel und ernte; denn die Zeit zu ernten ist gekommen, denn die Ernte der Erde ist dürr geworden! -a) Joel 4, 13.
Meister:Und ein anderer Engel kam aus dem Tempel-a- hervor, der da schrie mit lauter Stimme zu Dem, der auf der Wolke saß: «Sende Deine Sichel-b- und ernte; denn die Stunde zu ernten ist gekommen, denn überreif ist geworden die Ernte-c- der Erde!» -a) Offenbarung 16, 17. b) Joel 4, 13; Matthäus 13, 39. c) Jeremia 51, 33.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Dann trat ein anderer Engel aus dem Tempel heraus und rief dem auf der Wolke Sitzenden mit lauter Stimme zu: «Lege deine Sichel an und beginne die Ernte! denn die Zeit zum Ernten ist gekommen, weil die Ernte der Erde dürr-1- geworden ist.» -1) = vollreif.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und ein anderer Engel kam aus dem Tempel hervor und rief dem, der auf der Wolke saß, mit lauter Stimme zu: Schicke deine Sichel und ernte; denn die Stunde des Erntens ist gekommen, denn die Ernte der Erde ist überreif-1- geworden. -1) eig: dürre.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und ein anderer Engel kam aus dem Tempel hervor-a- und rief dem, der auf der Wolke saß, mit lauter Stimme zu: Schicke deine Sichel und ernte! Denn die Stunde des -ifa-Erntens ist -a-gekommen, denn die Ernte der Erde -ap-ist überreif-1- geworden-b-. -1) w: trocken, dürre (was die Überreife ausdrücken soll). a) Offenbarung 15, 6. b) Markus 4, 29.
Schlachter 1998:Und ein weiterer-1- Engel kam aus dem Tempel-2- hervor, der rief mit lauter Stimme dem zu, der auf der Wolke saß: Sende deine Sichel und ernte; denn die Stunde des Erntens ist für dich gekommen, weil die Ernte der Erde überreif-3- geworden ist! -1) o: anderer; so auch V. 17.18. 2) d.h. dem Tempelheiligtum (gr. -+naos-); so auch nachher. 3) w: dürr; vgl. Matthäus 13, 24-30.++
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Und ein weiterer Engel kam aus der Tempelstätte heraus, mit lauter Stimme dem auf der Wolke Sitzenden (zu)rufend: Schicke deine Sichel und ernte, denn die Stunde, um zu ernten, kam, weil die Ernte der Erde verdorrt ist!
Interlinear 1979:Und ein anderer Engel kam heraus aus dem Tempel, rufend mit lauter Stimme zu dem Sitzenden auf der Wolke: Schicke deine Sichel und ernte, weil gekommen ist die Stunde zu ernten, weil trocken geworden ist die Ernte der Erde!
NeÜ 2021:Nun kam ein Engel aus dem Tempel und rief dem auf der Wolke mit lauter Stimme zu: Gebrauche deine Sichel, denn die Zeit zum Ernten ist gekommen! Die Erde ist überreif dafür.
Jantzen/Jettel 2016:Und ein a)anderer [himmlischer] Bote* kam aus dem Tempelheiligtum hervor und rief dem, der auf der Wolke saß, mit großer, ‹lauter› Stimme zu: „Schicke deine Sichel [aus] und ernte, weil die Stunde des Erntens für dich b)gekommen ist, weil die Ernte der Erde ‹überreif und› dürre geworden ist.“
a) Offenbarung 14, 18*
b) Offenbarung 14, 7*
English Standard Version 2001:And another angel came out of the temple, calling with a loud voice to him who sat on the cloud, Put in your sickle, and reap, for the hour to reap has come, for the harvest of the earth is fully ripe.
King James Version 1611:And another angel came out of the temple, crying with a loud voice to him that sat on the cloud, Thrust in thy sickle, and reap: for the time is come for thee to reap; for the harvest of the earth is ripe.
Robinson-Pierpont 2022:Καὶ ἄλλος ἄγγελος ἐξῆλθεν ἐκ τοῦ ναοῦ, κράζων ἐν φωνῇ μεγάλῃ τῷ καθημένῳ ἐπὶ τῆς νεφέλης, Πέμψον τὸ δρέπανόν σου καὶ θέρισον· ὅτι ἦλθεν ἡ ὥρα θερίσαι, ὅτι ἐξηράνθη ὁ θερισμὸς τῆς γῆς.



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:Vgl. zum Wort ξηραίνω (verdorren) und θερισμὸς (Ernte) Hiob 18.16 ὑποκάτωθεν αἱ ῥίζαι αὐτοῦ ξηρανθήσονται καὶ ἐπάνωθεν ἐπιπεσεῖται θερισμὸς αὐτοῦ. Von unten her werden seine Wurzeln verdorren, und von oben her wird seine Ernte abfallen. Damit kommt zum Ausdruck, dass die Ernte schon überreif, ja sogar schon verdorrt und unbrauchbar ist. Vgl. dazu Procopius, Comentarri in Isaiam 2240.17: Ἐν τῷ ξηρανθῆναι τὸν θερισμὸν αὐτῆς, συντριβήσονται. Wenn ihre Ernte verdorrt ist, wird sie unbrauchbar. Man könnte sich vorstellen, dass der Schnitter auf Frucht gewartet hat, keine kam, auch nach langem Warten und nun die Zeit da ist, die unbrauchbare Ernte abzumähen. Dies spricht vom Gericht, wie Parallelstellen im AT zeigen (vgl. Joel 4.13 Legt die Sichel an, denn die Ernte ist reif; kommt, stampft, denn die Kelter ist voll, die Fässer fließen über! Denn groß ist ihre Bosheit.
John MacArthur Studienbibel:14, 15: Ernte der Erde. Das Getreide – in diesem Fall die Gottlosen der Welt – ist bereit, um gesammelt und gerichtet zu werden.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Offenbarung 14, 15
Sermon-Online