Offenbarung 19, 16

Die Offenbarung des Johannes (Apokalypse)

Kapitel: 19, Vers: 16

Offenbarung 19, 15
Offenbarung 19, 17

Luther 1984:und trägt einen Namen geschrieben auf seinem Gewand und auf seiner Hüfte: -a-König aller Könige und Herr aller Herren. -a) Offenbarung 1, 5; 1. Timotheus 6, 15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):An seinem Gewande-1-, und zwar an seiner Hüfte, trägt er den Namen geschrieben: «König der Könige und Herr der Herren.» -1) o: Mantel.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er trägt auf seinem Gewand und an seiner Hüfte einen Namen geschrieben: König der Könige und Herr der Herren-a-. -a) Offenbarung 1, 5; 17, 14; Matthäus 24, 30.
Schlachter 1952:Und er trägt an seinem Kleide und an seiner Hüfte den Namen geschrieben: «König der Könige und Herr der Herren.»
Schlachter 1998:Und er trägt an seinem Kleid und an seiner Hüfte den Namen geschrieben: «König der Könige und Herr der Herren».
Schlachter 2000 (05.2003):Und er trägt an seinem Gewand und an seiner Hüfte den Namen geschrieben: »König der Könige und Herr der Herren«.
Zürcher 1931:Und er trägt am Kleid, und zwar an seiner Hüfte, den Namen geschrieben «König der Könige und Herr der Herren». -Offenbarung 7, 14.
Luther 1912:Und er hat einen Namen geschrieben auf seinem Kleid und auf seiner Hüfte also: a) Ein König aller Könige und ein Herr aller Herren. - a) Offenbarung 17, 14; 1. Timotheus 6, 15.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und er hat einen Namen geschrieben auf seinem Kleid und auf seiner Hüfte also: -a-Ein König aller Könige und ein Herr aller Herren. -a) Offenbarung 17, 14; 1. Timotheus 6, 15.
Luther 1545 (Original):Vnd hat einen Namen geschrieben auff seinem Kleid, vnd auff seiner hüfften, also, Ein König aller Könige, vnd ein HERR aller Herrn.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und hat einen Namen geschrieben auf seinem Kleid und auf seiner Hüfte also: Ein König aller Könige und ein Herr aller Herren.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Und auf dem Mantel des Reiters dort, wo der Mantel die Hüfte bedeckt- stand noch ein weiterer Name: »König über alle Könige und Herr über alle Herren.«
Albrecht 1912/1988:Auf seinem Oberkleide, und zwar an seiner Hüfte-1-, trägt er geschrieben diesen Namen: «König der Könige und Herr der Herren-a-.» -1) also wohl am Gürtel. a) 5. Mose 10, 17; Daniel 2, 47.
Meister:Und Er trägt auf Seinem Kleid und auf Seiner Hüfte den Namen-a- geschrieben: «König der Könige-b- und Herr der Herren!» -a) Vers(e) 12. b) Daniel 2, 47; 1. Timotheus 6, 15; Offenbarung 17, 14.
Menge 1949 (Hexapla 1997):An seinem Gewande-1-, und zwar an seiner Hüfte, trägt er den Namen geschrieben: «König der Könige und Herr der Herren.» -1) o: Mantel.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und er trägt-1- auf seinem Gewande und auf seiner Hüfte einen Namen geschrieben: König der Könige und Herr der Herren. -1) w: er hat.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und er trägt auf seinem Gewand und an seiner Hüfte einen Namen geschrieben: König der Könige und Herr der Herren-a-. -a) Offenbarung 1, 5; 17, 14; Matthäus 24, 30.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Und er hat einen Namen auf sein Gewand und auf seine Hüfte geschrieben: König der Könige und Herr der Herren.
Interlinear 1979:Und er hat am Mantel und an seinem Schenkel einen Namen geschrieben: König Könige und Herr Herren.
NeÜ 2021:Auf der Seite seines Mantels steht noch ein Name: König der Könige und Herr der Herren!
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und er hat auf seinem Gewand und auf seinem Schenkel einen geschriebenen Namen: König der Könige und Herr der Herren.
-Parallelstelle(n): Offenbarung 1, 5; Offenbarung 17, 14*; 5. Mose 10, 17; Daniel 2, 47; 1. Timotheus 6, 15
English Standard Version 2001:On his robe and on his thigh he has a name written, King of kings and Lord of lords.
King James Version 1611:And he hath on [his] vesture and on his thigh a name written, KING OF KINGS, AND LORD OF LORDS.
Robinson-Pierpont 2022:Καὶ ἔχει ἐπὶ τὸ ἱμάτιον καὶ ἐπὶ τὸν μηρὸν αὐτοῦ ὄνομα γεγραμμένον, Βασιλεὺς βασιλέων καὶ κύριος κυρίων.
Franz Delitzsch 11th Edition:וְעַל־בִּגְדוֹ וְעַל־יְרֵכוֹ כָּתוּב שֵׁם מֶלֶךְ הַמְּלָכִים וַאֲדֹנֵי הָאֲדֹנִים



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Der hier erwähnte Name des Herrn Jesus wurde bereits in Kapitel 17.14 genannt. Pausanias erwähnt in Graeciae descriptio 5.27, 12 eine Skulptur mit einer Schrift auf der Hüfte, die diese als Weihgeschenk beschreibt: ἐλεγεῖον δὲ ἐπ’ αὐτὸ γεγραμμένον ἐστὶν ἐπὶ τοῦ μηροῦ. Ein Gedicht ist darauf auf seiner Hüfte geschrieben. Da hier jedoch der Akkusativ mit ἐπὶ τὸν μηρὸν (auf seine Hüfte) angeschlossen ist, wird eher eine Angabe gemeint sein, wohin der Name geschrieben wurde, weniger, wo er steht, dies ist auch im Deutschen im Akkusativ möglich. Der Unterschied wird an zwei Fällen deutlich. In Deuteronomium 10.2 beschreibt Mose, wohin etwas geschrieben wird καὶ γράψω ἐπὶ τὰς πλάκας τὰ ῥήματα. Und ich werde die Worte auf die Tafeln schreiben (statt: auf den Tafeln). 2Samuel 1.18 verwendet hingegen den Genitiv: γέγραπται ἐπὶ βιβλίου τοῦ εὐθοῦς. Es ist im Buch Jaschar geschrieben. Es geht Johannes also eher um die Richtung als um den Ort, daher verwendet er den Akkusativ (daher wäre auf seiner Hüfte ungenauer).
John MacArthur Studienbibel:19, 16: an seiner Hüfte. Jesus wird an seinem Gewand entlang der Hüfte ein Schild tragen, auf dem ein Titel steht, der seine absolute Souveränität über alle menschlichen Regenten betont (s. Anm. zu 17, 14).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Offenbarung 19, 16
Sermon-Online