1. Mose 2, 19

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 2, Vers: 19

1. Mose 2, 18
1. Mose 2, 20

Luther 1984:Und Gott der HERR machte aus Erde alle die Tiere auf dem Felde und alle die Vögel unter dem Himmel und brachte sie zu dem Menschen, daß er sähe, wie er sie nennte; denn wie der Mensch jedes Tier nennen würde, so sollte es heißen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da bildete Gott der HErr aus Erde alle Tiere des Feldes und alle Vögel des Himmels und brachte sie zu dem Menschen, um zu sehen, wie er sie benennen würde; und wie der Mensch sie alle-1- benennen würde, so sollten sie heißen. -1) = jedes einzelne.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Gott, der HERR, bildete aus dem Erdboden alle Tiere des Feldes und alle Vögel des Himmels-a-, und er brachte sie zu dem Menschen, um zu sehen, wie er sie nennen würde; und genau so wie der Mensch sie, die lebenden Wesen-1-, nennen würde, (so) sollte ihr Name sein. -1) o: Seelen. a) 1. Mose 1, 25.
Schlachter 1952:Und Gott der HERR bildete aus Erde alle Tiere des Feldes und alle Vögel des Himmels und brachte sie zu dem Menschen, daß er sähe, wie er sie nennen würde, und damit jedes lebendige Wesen den Namen trage, den der Mensch ihm gäbe.
Zürcher 1931:Da bildete Gott der Herr aus Erde alle Tiere des Feldes und alle Vögel des Himmels und brachte sie zum Menschen, um zu sehen, wie er sie nennen würde; und ganz wie der Mensch sie nennen würde, so sollten sie heißen.
Luther 1912:Denn als Gott der Herr gemacht hatte von der Erde allerlei Tiere auf dem Felde und allerlei Vögel unter dem Himmel, brachte er sie zu dem Menschen, daß er sähe, wie er sie nennte; denn wie der Mensch allerlei lebendige Tiere nennen würde, so sollten sie heißen.
Buber-Rosenzweig 1929:ER, Gott, bildete aus dem Acker alles Lebendige des Feldes und allen Vogel des Himmels und brachte sie zum Menschen, zu sehn wie er ihnen rufe, und wie alles der Mensch einem rufe, als einem lebenden Wesen, das sei sein Name.
Tur-Sinai 1954:Und der Ewige, Gott, bildete aus der Erde alles Getier des Feldes und alles Vogelvolk des Himmels, und brachte sie zu dem Menschen, um zu sehen, wie er sie nennen würde, und ganz, wie der Mensch es nenne, das lebende Wesen, so sollte dessen Name sein.
Luther 1545 (Original):Denn als Gott der HERR gemacht hatte von der Erden allerley Thier auff dem Felde, vnd allerley Vogel vnter dem Himel, bracht er sie zu dem Menschen, das er sehe, wie er sie nennet, Denn wie der Mensch allerley lebendige Thier nennen würde, so solten sie heissen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn als Gott der HERR gemacht hatte von der Erde allerlei Tiere auf dem Felde und allerlei Vögel unter dem Himmel, brachte er sie zu dem Menschen, daß er sähe, wie er sie nennete; denn wie der Mensch allerlei lebendige Tiere nennen würde, so sollten sie heißen.
NeÜ 2016:Jahwe, Gott, hatte nämlich alle Landtiere und Vögel, die er aus dem Erdboden geformt hatte, zum Menschen gebracht, um zu sehen, wie er sie nennen würde. Genauso sollten all die Lebewesen dann heißen.
Jantzen/Jettel 2016:Und JAHWEH, Gott, hatte aus dem Erdboden alles [wild] lebende [Getier] des Feldes und alles Gevögel der Himmel gebildet. Und er führte sie zu dem Menschen, zu sehen, wie er sie nenne; 1) und so, wie der Mensch jedes lebende Wesen nennen würde, sollte ihr Name 2) sein. a)
a) 1. Mose 1, 26
1) eigtl.: [mit] was [für einen Namen] er sie rufen würde
2) eigtl.: der [Name], mit dem der Mensch jede lebende Seele rufen würde
English Standard Version 2001:So out of the ground the LORD God formed every beast of the field and every bird of the heavens and brought them to the man to see what he would call them. And whatever the man called every living creature, that was its name.
King James Version 1611:And out of the ground the LORD God formed every beast of the field, and every fowl of the air; and brought [them] unto Adam to see what he would call them: and whatsoever Adam called every living creature, that [was] the name thereof.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 4: die Geschichte des. 1. Mose 2, 4-25 ergänzt den Schöpfungsbericht um Details, insbesondere des sechsten Tages, die in 1, 1 – 2, 4 noch irgendein Kraut. Vers 4 gibt eine Zusammenfassung des ersten und zweiten Schöpfungstages. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine Vegetation, die erst am dritten Tag geschaffen wurde.




Predigten über 1. Mose 2, 19
Sermon-Online